Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

05.08.12Leser-Kommentare

Logitech TV Cam HD: Videotelefonie am HDTV nachrüsten

Video-Telefonie am HDTV? Die Idee griffen schon etliche Fernsehhersteller auf, mittlerweile existieren diverse (Smart-)TV-Geräte, die mit entsprechender Kamera und Skype-Software ausgestattet sind. Und wer ein älteres Modell hat, kann die Funktion nachrüsten - ab Mitte September mit der Logitech TV Cam HD.

Die Logitech TV Cam HD erinnert etwas an Kinect. (Foto: Logitech)Das kürzlich vom Schweizer Hersteller Logitech vorgestellte Zubehör TV Cam HD ist ausschließlich für Videochats im Wohnzimmer gedacht. Die Kamera wird mit einem freien HDMI-Anschluss des HDTVs verbunden und soll laut offiziellen Aussagen quasi sofort einsatzbereit sein. Eine Internetverbindung baut die Peripherie, die ein wenig an Microsofts Kinect-Sensor erinnert, mittels WLAN oder Ethernet auf.

Schnell mal telefonieren

Ist die TV Cam HD mit dem Fernsehgerät verbunden, kann es sofort losgehen. Die Skype-App ist vorinstalliert, einzig der Account muss noch eingerichtet werden. Selbstverständlich ist Videotelefonie mit allen anderen Skype-Usern möglich - egal, ob sie nun ein Smartphone oder Tablet besitzen oder am Rechner vor der Webcam sitzen. Separate Kosten entstehen, möchte man beispielsweise ins Fest- oder Handynetz telefonieren, hier kommen die üblichen Skype Credits oder ein entsprechendes Abo zum Einsatz.

Logitech verbaut in der TV Cam HD ein hochwertiges Weitwinkelobjektiv, das in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Carl Zeiss entstand. Hinzu gesellt sich die "Fluid Crystal"-Technologie, die hochwertige, flüssige Bilder in 720p und bei schlechteren Lichtverhältnissen ermöglichen soll. Durch vier integrierte Mikrofone möchte man Nebengeräusche und Echos reduzieren. Und ist der Fernseher mal abgeschaltet, weist die TV Cam HD mittels eines Klingeltons darauf hin, dass jemand mit einem sprechen möchte. Ein separates Netzteil und eine Fernbedienung liegen dem Lieferumfang bei.

Teurer Spaß

Logitech TV Cam HD von hinten. (Foto: Logitech)Stolz ist allerdings der Preis: Die Logitech TV Cam HD soll 279,90 Schweizer Franken (rund 233 Euro) kosten. In diesem Fall wäre es fast überlegenswert, ob man sich nicht besser einen HDMI-Stick mit Android-Betriebssystem zulegt und diesen mit einer Webcam ausstattet - oder man doch besser am Windows-Rechner oder Mac bleibt. So oder so ist das ein teures Videotelefonie-Vergnügen, trotz sicherlich hochwertiger Technologie. Denn zu mehr als Skype ist die TV Cam HD nicht in der Lage.

Weitere Details verrät die offizielle Webseite zur Logitech TV Cam HD.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Klaus

    05.08.12 (12:10:25)

    war der preis nicht 150€?

  • mega

    06.08.12 (07:56:54)

    Es gibt auch tely.hd für den gleichen Zweck: http://shop.skype.com/intl/de/skype-for-tv/tv-compatible-webcams/tely-hd/ Schön wäre bei solchen Lösungen, wenn die Annehm-Taste auf der FB zusätzliche Befehle lernen und senden könnte (TV und Musikanlage auf den passenden Eingang). Bei mir würd ichs über die Universal-FB machen (Philips Pronto) Praktischer als so Android-Stick-Basteleien und funktionaler als die TV-Integrierten Lösungen ist es allemal. Beide erfordern, das man zwecks Absprache noch mit was anderem Online sein muss (Skype oder andere Messenger am PC/Tab/Phone) oder man muss die jeweilige Funktion/Gerät schon auf dem Fernseher anzeigen und kann dann eben nicht Fernsehen. Bei Logitech selbst steht 199 EUR http://www.logitech.com/de-de/webcam-communications/webcams/tvcam-hd Mal sehen, ob ich die nehme, wenn die verfügbar ist.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer