Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.08.10Kommentieren

Logitech K800: Variabel beleuchtete Tastatur

Die Funktastatur K800 von Logitech leuchtet im Dunkeln und erkennt wenn sie gebraucht wird.

Logitech K800 - Passt die Beleuchtung der Umgebung an (Bild: Logitech)Die Tastatur ist das Kernstück der Kommunikation zwischen Mensch und PC. Neben der Fähigkeit als 300 -Euro-Prachtstück den Tisch zu verzieren ermöglicht sie vor allem das Eintippen von Wörtern. Scheinbar geht der Trend zur Nachtarbeit ohne Tischlampe, denn Logitech sorgt dafür, dass Logitech K800 ihrem Nutzer von unten heimleuchtet.

Die Tasten der Desktop-Tastatur leuchten im Dunkeln weiß, damit ist weitere Beleuchtung überflüssig. Das ist für die Zocker unter uns nichts Neues. Logitech selbst bietet weitaus schickere Tastaturen, die sogar farblich unterschiedlich beleuchtet werden können. Doch die K800 ist nicht nur schnurlos, sondern erkennt, wenn man eine Taste drücken will: Bewegungssensoren überwachen den Luftraum der Tastatur. Nähert sich ein unbekanntes fünf-fingriges Flugobjekt, schaltet es die Landebeleuchtung ein. Greift man mit der Hand zur Kaffeekanne, erlischt die Tastenbeleuchtung wieder.Daneben gibt es noch einen Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit automatisch der Umgebungshelligkeit anpasst. Sollte es allzu grell sein, kann man selbst Hand anlegen und die Beleuchtung auf ein gesundes Maß reduzieren. Nach getaner Arbeit kann die Tastatur durch den Ausschalter in ihren wohlverdienten Schlaf entlassen werden. Den braucht sie auch dringend, denn die integrierten Akkus reichen unter optimalen Bedingungen nur für 10 Tage. Ihren Status kann man anhand von drei LEDs ablesen.

Zehn Tage Laufzeit sind vergleichsweise wenig, doch dafür leuchten die Tasten und während man den micro-USB zum Laden verbindet, kann die Tastatur weiter verwendet werden. Zudem ist das Kabel gleich zur Verbindung diverser anderer micro-USB-Geräte tauglich, zum Beispiel Smartphone oder MP3-Player - so ist der USB-Port nicht unnötig verschwendet.

Um die Multimedia-Tasten zu nutzen müssen teilweise zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Und die Fotos lassen vermuten, dass der Hub eher gering ausfällt. Ob für die Logitech K800 ein Preis von 100 USD gerechtfertigt ist, wird jeder beim Deutschlandstart selbst herausfinden können. Meiner Meinung nach ist die Konkurrenz in dieser Preisklasse auf jeden Fall einen Blick wert.

Gesehen bei Logitech.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer