Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.08.10 17:19

, von Peter Sennhauser

LogiLink HDMI Switch: Einstöpseln und vergessen

Mehrere HDMI-Geräte verbindet der LogiLink HDMI-Switch einfach und unkompliziert mit dem Flachbildschirm-TV-Gerät.

HDMI-Switch von LogiLinkTechnik ist manchmal sowas von unspektakulär. HDMI ist ein faszinierendes Beispiel dafür: Ein simpler Kabel-Standard sorgt für hochaufgelöstes und Raumklang überall. Wenn man die Ein- und Ausgänge an den entsprechenden Geräten hat. Am Notebook, DVD- und am BluRay-Player hat man die Ausgänge, aber am TV nur einen Eingang.

Das Problem war auch früher schon bekannt: Ich hatte in den 90ern eine Scart-Steckleiste mit vier Geräten, die mit dem Riesenkübel von Fernseher verbunden werden wollten - und für den Gerätewechsel musste man jedes Mal eine grosse, mechanische Schalttaste an der hässlichen Leiste drücken.

Natürlich konnte man damals wie heute Kabel umstecken. Aber mit dem HDMI-Switch von LogiLink ist das überflüssig:

Das kleine Gerät erkennt vollautomatisch, welches der angeschlossenen Output-Geräte eingeschaltet ist und stellt es zum Input-Gerät durch. Zwar wird eine kleine IR-Fernbedienung, bestehend aus Empfänger und Sender, mit dem HDMI-Umschalter mitgeliefert, aber die ist, wenn man den Erfahrungsberichten von Kunden glaubt, weitgehend überflüssig. Und wenn man sie benutzen will, kann man die Schaltcodes auch auf die eigene Fernbedienung legen.

HDMI-Umschalter von Logilink

Insofern ist die HDMI-Schaltanlage eine praktische und preiswerte Ergänzung für Fernseher, die nur einen HDMI-Eingang haben. Denn die Kabelei ist zwar seit Scart-Zeiten vielleicht diskreter geworden, aber eben auch sehr viel kleiner und kniffliger - die Buchsen im Halbdunkel hinter dem TV-Gerät zu finden, kann doch ganz schön mühsam sein.

Die HDMI-Umschaltbox gibt's mit drei oder fünf Eingängen für rund 17 oder knapp 22 Euro. Und die Kritiken der Käufer hierzulande, vor allem derer in den USA aber, wo sie schon länger auf dem Markt zu sein scheint, sind fast durchwegs begeistert: Anschaffen, einstecken, hinter den Fernseher legen und vergessen.

Ein Netzteil braucht der HDMI-Switch von LogiLink übrigens nur in der 5-fach-Version mit Signalverstärker.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: LogiLink HDMI Switch: Einstöpseln und vergessen

Genau so was habe ich erst gesucht gehabt und wusste nicht, nach was ich in Google suchen soll. Und der Preis ist ja auch noch moderat. Danke für den Tipp!

Diese Nachricht wurde von St. Strittmatter am 16.08.10 (13:35:05) kommentiert.

habe das teil, und es funktioniert nur jedes 10. mal. nicht zu empfehlen.

Diese Nachricht wurde von t am 18.08.10 (12:04:50) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer