Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.05.08 00:27

, von Kurt Haupt

Livescribe Pulse: Der cleverste Stift aller Zeiten

Der Livescribe Pulse ist ein Stift, der unterwegs Gekritzeltes nicht nur automatisch auf den PC oder ins Internet bringt. Der Kugelschreiber "hört" sogar zu und weiss genau, was bei welcher Notiz gesprochen wurde.

Livescribe Pulse Records Syncs Audio

Dieser Kugelschreiber digitalisiert Kritzeleien und ergänzt sie mit Sprachaufnahmen. Alle Bilder ansehen(© Livescribe)

Das wichtigste Werkzeug vieler Denker und Schaffer ist noch immer der Kugelschreiber. Livescribe Pulse bringt das Werkzeug ins Digitale Zeitalter. Der Hersteller bezeichnet den Smartpen stolz als "Computer":

 

Livescribe Pulse Infrared Camera Tip

Die Infrarotkamera erkennt die Stiftbewegungen auf dem Spezialpapier. (Bild: Livescribe)

Selbstprotokollierende Kugelschreiber sind keine neue Erfindung, haben bisher aber den Marktdurchbruch nicht geschafft. Der Trick funktioniert bei allen Modellen ähnlich: In der Schreibspitze befindet sich eine kleine Infrarotkamera, welche die Stiftbewegungen aufzeichnet. Beim Livescribe ist dazu spezielles Papier nötig, welches mit einem kaum sichtbaren "Orientierungsvordruck" versehen ist.

Das so aufgezeichnete Gekritzel landet im Speicher des Kugelschreibers, der beim Smartpen zwischen einem und zwei Gigabyte fasst.

Livescribe Pulse USB Mobile Charging Cradle

Per USB überträgt der Livescribe Pulse - Stift Audio und Skizzen auf den PC oder ins Internet. (Bild: Lightscribe)

Wird der Stift später in die Dockingstation mit USB-Anschluss gestöpselt, landen die Notizen als grafische Abbilder auf dem PC. Integrierte Software versucht dabei, aus dem Gekritzel mittels Zeichenerkennung auch gleich computerverwertbaren Text für die Indizierung zu erstellen.

Bis hierhin ist vielen potenziellen Käufern nicht klar, warum sie nicht einfach normales Papier bekritzeln und später einfach einscannen sollen. Ein Vorteil der Smartpens ist, dass sie Gekritzeltes auch automatisch perfekt mit Zeitstempeln versehen können. Einige Modelle merken sogar, wenn man nachträglich an einer Skizze Änderungen vorgenommen hat.

Livescribe Pulse Speaker

Dank integriertem Lautsprecher kann der Pen Audio- Aufzeichnungen sofort wiedergeben. (Bild: Livescribe)

Die "Revolution" beim Livescribe-Pen liegt aber beim integrierten Mikrofon. Dieses zeichnet auf Wunsch auch synchron zum Gekritzel den Ton auf. Wer also beispielsweise einem Vortrag folgt, hat bei jedem Stichwort auch gleich den dazugehörigen Kommentar.

In der bis zu 100 Stunden langen Tonaufnahme kann man später navigieren, indem man einfach auf ein Wort in der Notiz klickt. Optische Gedankenstützen sind so fix mit einem Audio-Protokoll verknüpft.

Livescribe bindet ferner seine Lösung auch in ein Dienstleistungsangebot ein. Notizen und Ton lassen sich einfach ins Internet transferieren und werden dann dort von einem Transkribierungsdienst gegen Bezahlung abgetippt.

Livescribe Plattform

Die Livescribe-Plattform umfasst auch Internet-Dienste. (Bild: Livescribe)

Witzig ist auch der Papierrechner von Livescribe. Auf dem speziell bedruckten Papier findet sich ein wissenschaftlicher Taschenrechner. Tippt man mit dem Stift darauf herum, sieht man das Ergebnis im OLED-Display des Kugelschreibers.

Ein Datenblatt des Pulse beschreibt weitere Details.

Der Livescribe Pulse kostet mit einem Gigabyte Speicher 149 US-Dollar. Die 2-Gigabyte-Version kostet 199 US-Dollar. Ein Giga reicht für 100 Stunden Sprachaufzeichnung. Mitgeliefert wird ein Block mit 100 Seiten Spezialpapier. Nachschub kostet knapp 20 Dollar für 4 Spiralblöcke mit je 100 Seiten.

Der Pulse ist nur via Onlineshop in den USA erhältlich. Ferner scheint der Hersteller mit der Auslieferung einige Wochen im Rückstand zu sein.

Bildgalerie: Alles über den livescribe pulse

Cnet-TV hat ein Video zum Livescribe Pulse gedreht.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Livescribe Pulse: Der cleverste Stift aller Zeiten

Könnte ich solche Stifte auf "normalen" Papier nutzen, wäre ein solcher schon längst in meinem Besitz (nicht unbedingt mit Sprachaufnahmefunktion - bräuchte ich nicht). Bei den hohen Preisen für die Spezialblöcke hingegen, verzichte ich jedoch dankend darauf.

Diese Nachricht wurde von Marcel am 02.05.08 (06:50:47) kommentiert.

Super hier will wohl einer teures Papier an den Mann bringen. Wie mein Vorschreiber textet, mit normalen Papier wär alles gut aber so. Ne danke.

Diese Nachricht wurde von Giacomoleonardomickylurchidonalddingsbums am 02.05.08 (09:35:45) kommentiert.

Das Papier lässt sich mit jedem Scanner / Laserdrucker selbst reproduzieren ? dies hat auch bei den Wahlstiften in Hamburg funktioniert: Hier klicken ? CCC Doku Wahlstifte

Diese Nachricht wurde von Stefan S. am 02.05.08 (12:10:40) kommentiert.

Die meisten Leute können heute schneller und vor allem leserlicher mit einer Tastatur schreiben. Und wer Zeichnungen macht wir wohl kaum beim ersten Gekrizel etwas verständliches hinbringen.

Diese Nachricht wurde von Schlaumaier am 02.05.08 (15:47:52) kommentiert.

Ist das nicht das gleiche Gerät, das Logitech als Io lange Zeit verkaufte (inzwischen wohl nicht mehr)?

Diese Nachricht wurde von Thomas Jungbluth am 06.05.08 (18:12:59) kommentiert.

I’ve read your blog post of the Pulse smartpen and wanted to share some new commercial and demo videos that we just uploaded to the Livescribe YouTube channel: http://www.youtube.com/user/nevermissaword From now until 12/31/08, you can get 5% off a Pulse smartpen at www.livescribe.com by using SCRIBE5A50 at checkout. Thanks, and enjoy the videos!

Diese Nachricht wurde von Ryan am 21.11.08 (00:16:26) kommentiert.

Einige Modelle merken sogar, wenn man nachträglich an einer Skizze Änderungen vorgenommen hat. bitte um nähere infos

Diese Nachricht wurde von erwin am 22.11.08 (09:56:17) kommentiert.

@erwin, dies funktioniert durch das besondere Papier, diese fast unsichbaren Punkte identifizieren nicht nur die Koordinaten auf einem Papier sondern auch die Seite und wenn die Software es unterstützt auch das dazugehörige Notizbuch. Will heißen jedes Wort jeder Strich ist so genau zu identifizieren und wenn man nun an einer bestehenden Notiz weiter schreibt oder zeichnet kann die Software das der ursprünglichen Notiz oder Zeichnung wieder zuordnen.

Diese Nachricht wurde von Macneo am 24.11.08 (21:47:03) kommentiert.

ich habe einen Pulse Smartpen und meine, dass ist alles andere als nur ein Spielzeug. Ich benutze ihn zur Aufzeichung aller Meetings und habe alles sofort auf meinem Rechner,genial. Ich bin rumum zufrieden. Ich habe den Stift direkt aus der USA, aber mittlerweile gibt es ihn auch in Deutschland. http://www.pulse-smartpen.de

Diese Nachricht wurde von Pampi am 04.03.09 (18:20:04) kommentiert.

Ich habe ihn heute zum Geburtstag geschenkt bekommen. Über dieses Geschenk habe ich mich sehr gefreut. Die Software haben wir schon heruntergeladen und installiert dann hat er gleich die Firmware geupdatet. Datum und Uhrzeiteinstellung war gar kein Problem. Mir würde es gefallen, eine deutsche Beschreibung zu haben, aber ich denke das ich das morgen schon irgendwie hin bekomme und hoffe genau so begeistert zu sein wie Pampi.

Diese Nachricht wurde von Requita am 15.04.09 (20:03:23) kommentiert.

Ich tippe auf dem Notebook 10x schneller, als ich mit der Hand (also auch mit diesem elektronischen Stift) schreiben kann. Daher völlig ineffizient zum Mitschreiben von Meetings oder Vorlesungen ect.

Diese Nachricht wurde von Hans am 16.05.09 (18:34:26) kommentiert.

@hans dann versuch doch mal bei einem meeting die gespräche mitzuschreiben oder noch besser die diskussionen zur problemlösung also entweder mitmachen oder schreiben habe das ganze mit dem stift und einem mindmap ausprobiert und muss sagen es klappt wesentlich besser weil einem im nachhinein erst die wichtigen sachen auffallen man soll denn auch skizzen mit den tonaufnahmen verbinden

Diese Nachricht wurde von erwin am 17.05.09 (01:24:15) kommentiert.

Hi, ich wollt auch nur loswerden, dass dieser Stift das geilste Gadget des Jahres für mich ist. Ich benutze ihn für meine Ausbildung. Vorher hin ich in Wirtschaftslehre voll hinterher, aber jetzt kann ich zu Hause den Unterricht noch einmal in Ruhe durchgehen und auf einmal verstehe ich alles :D Meinen Smartpen habe ich übrigens bei Unimall gekauft: www.unimall.de/smart_pen.php Lg, Oskar

Diese Nachricht wurde von Oskar am 15.09.09 (16:25:10) kommentiert.

Different people can not know how to see the the dissertation just about this post. Thus, we could suggest your good enough issue. And they would find the dissertation writing service.

Diese Nachricht wurde von Nici24 am 15.12.09 (12:05:17) kommentiert.

Mir würde es gefallen, eine deutsche Beschreibung zu haben, aber ich denke das ich das morgen schon irgendwie hin bekomme und hoffe genau so begeistert zu sein wie Pampi.

Diese Nachricht wurde von ClubPenguinCheats am 14.04.10 (04:53:09) kommentiert.

Das deutsche Handbuch gibt es auf http://www.pulse-smartpen.de unter "Downloads" Gruß Pampi

Diese Nachricht wurde von Pampi am 14.04.10 (07:30:56) kommentiert.

Habe seit zwei Wochen dieses Gerät und bin vollauf begeistert. Alles funktioniert genau so wie erwartet und wie es soll. Man merkt, dass da eine Firma dahintersteht deren einziges Produkt dieses Gerät ist. Seit der erste Blogeintrag hier erschien, ist viel passiert. Menüführung und Software alles in Deutsch, ein App-Store ist hinzugekommen mit vielen Programmen für verschiedene Anwendungen. Das Mikrofon zeichnet in guter Qualität auf, wer es noch besser will, kann die Kopfhörer als Mikro benützen und dabei sogar 3D-Sound geniessen. Jeder der viel Notizen machen muss in der Schule oder an Meetings, als Schreiber oder für Interviews wird seinen Nutzen aus diesem Gerät ziehen. Auch Zeichnungen, Diagramme, etc. kommen so in den Computer, das digitale Blatt sieht genau so aus wie das analoge. Erstaunlich.

Diese Nachricht wurde von Didier am 16.05.10 (21:30:26) kommentiert.

Demnächst erscheint ein ausführlicher Test des aktuellen Modelles bei Neuerdings.com

Diese Nachricht wurde von Kurt Haupt am 18.05.10 (17:57:09) kommentiert.

Hi, ich hab den Pulse Smartpen auch (wirklich top!) und wollte noch ergänzen , dass es auch eine Software ("Myscript for Livescribe) gibt, mit der man den geschriebenen Text in digitalen umwandeln kann, sprich: in Word etc. packen. Das ist zum Weiterbearbeiten, Durchsuchen etc. extrem praktisch. Eine Sauklaue darf man wohl allerdings nicht haben. :-) Für Studenten lohnt es sich übrigens, nach Aktionen Ausschau zu halten - jetzt, wo das neue Modell draußen ist, gibt es den Pulse ziemlich günstig, siehe z. B. hier bei der co.Tec

Diese Nachricht wurde von Lena am 14.10.10 (15:43:46) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer