Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.04.11

Lito Sora: Bike-Bolide mit Elektroantrieb

Lito Green Motion präsentiert ein vollelektrisches Bike, das mit einem 12 kWH-Lithium-Polymer-Akku bis zu 300 km weit reicht.

Das schwierigste an Elektro-Mobilen - egal ob mit zwei oder vier Rädern - ist die Unterbringung eines Akkus, der das Gefährt weiter bringt als nur bis zur nächsten größeren Stadt. Und so ist es auch kein Wunder, dass das E-Motorrad Sora des kanadischen Herstellers Lito Green Motion einen kompakten Block in der Mitte hat, in dem der Stromspeicher untergebracht ist. Damit wirkt das Gerät fast wie mit Dampf betrieben.

Doch der Bolide fährt elektrisch: ein 12 kWh Lithium-Polymer-Akku feuert einen dreiphasigen, flüssigkeitsgekühlten Wechselstrom-Induktionsmotor, der mit einer Ladung ca. 300 km weit fahren kann - genau richtig für eine Tagestour. Das Sora ist das Ergebnis von zwei Jahren Entwicklungsarbeit und enthält feinste Technik: ein Chassis aus Carbonfiber, GPS und Navi mit Touch-Display.

Der Elektrohobel beschleunigt von 0 auf 100 in etwa vier Sekunden bis zur Maximalgeschwindigkeit von ca. 190 km/h. Es gibt drei Fahrmodi: Eco, Leistung und Sicher - letzterer sorgt mit Hilfe des integrierten GPS dafür, dass Sie auf jeden Fall mit dem verbleibenden "Saft" im Akku den sicheren Elektrohafen erreichen.

Sogar der Sitz lässt sich elektrisch verstellen und an die Fahrweise anpassen: hoch für optimalen Überblick im City-Dschungel und niedrig für hohe Geschwindigkeiten auf offener Strecke.

Lito Green will den Prototypen des Sora im Juni beim Formel-1-Rennen in Montreal präsentieren und ab Oktober ausliefern, der Preis liegt bei umgerechnet rund 31500 Euro.

Via elektrive today und Green Autoblog.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer