Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.04.09

Linguatec Voice Pro 12: IBM Via Voice ist zurück

IBM Via Voice war in Sachen Spracherkennung viele Jahre der Gegenspieler zu Dragon Dictate. Dann verschwand das Produkt vom Markt. Nun ist es unter dem Namen Linguatec Voice Pro zurück.

Früher war es Geschmackssache, ob man Dragon Dictate oder den Gegenspieler IBM Via Voice zur Spracherkennung bevorzugte: Die Fähigkeiten beider Programme waren ähnlich, ebenso hatten beide Spezialversionen mit Fachvokabular für Ärzte und Juristen im Angebot.

Dann wurde Dragon Dictate mehrfach aufgekauft, zuletzt von Nuance. Aktuell ist die von neuerdings.com getestete Version 10, die nun Dragon Naturally Speaking heißt. Von IBM Via Voice war dagegen nichts mehr zu hören. Bis jetzt:

Linguatec hatte all die Jahre Via Voice in Zusammenarbeit mit IBM entwickelt, doch hatte IBM das Interesse an dem Produkt verloren. Damit war Nuance mit Dragon Naturally Speaking einziger Anbieter einer Spracherkennung geworden.

Mittlerweile hat Linguatec mit Microsoft einen neuen Kooperationspartner gefunden und bietet nun eine runderneuerte Version von Via Voice als Voice Proan.

Das neuerdings.com zur Verfügung gestellte Paket schaut dabei vielversprechend aus: Es wird ein Sennheiser-Headset mitgeliefert - das qb 29 € auch einzeln gekauft werden kann - und die Premium-Version für 169 € besitzt auch bereits ein technisches Vokabular. Die preiswerte Standard-Version kostet nur 69 €. Die Spracherkennung soll der Konkurrenz überlegen sein.

Leider muß der geplante Vergleichtstest mit Dragon Naturally Speaking jedoch ausfallen. Eine Kooperation mit Microsoft hat ihren Preis und dieser lautet bei Voice Pro leider: Kein Windows XP! Zwar sind PCs mit CPUs ab 2,4 GHz (1,6 GHz Dual-Core) zum Betrieb von Linguatec Via Voice geeignet, aber es muß schon Windows 7 sein. Für den Fall, daß das immer noch nicht installiert ist, zumindest Windows Vista.

Windows Vista hat bereits Spracherkennungsfunktionen, von denen Voice Pro sicher profitieren kann. Die gegenwärtig größte Userbasis auszuschließen, nicht einmal ein Zusatzmodul anzubieten, um den Betrieb unter Windows XP zu ermöglichen, ist jedoch ein großes Manko. Wir werden Version 13 oder 14 testen, wenn wir in ein paar Jahren auch einen Windows-Vista- oder -7-Rechner in Betrieb haben. Aber nur für einen Softwaretest Vista aufspielen, das muß dann doch nicht sein...

Linguatec Voice Pro 12

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer