Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.03.08 14:06

, von Kurt Haupt

Linguatec Shoot & Translate: Knipsen und übersetzen lassen

Bereits vor drei Jahren hat man am Forschungszenter der IBM im schweizerischen Rüschlikon davon gesprochen - nun hat es Linguatec anscheinend zur Marktreife gebracht. Ab April soll man mit dem Handy beliebigen Text fotografieren können und Sekunden später die Übersetzung auf dem Handy wiederfinden.

Linguatec Shoot and Translate Beispiel
Shoot & Translate übersetzt Handy-Schnappschüsse. (Bild: Linguatec)

Shoot & Translate erkennt mittels OCR der Text im Bild, schleust diesen durch die Übersetzungssoftware und zeigt das Resultat auf dem Handydisplay an.

 

Leider gibt es von dem Produkt bisher nur die obige, blisterige Verpackung und ein witziges Animationsfilmchen.

Linguatec Shoot and Translate

Shoot and Translate wird 49 Euro kosten und soll ab April ausgeliefert werden. Als Systemanforderung wird eine 2-Megapixel-Kamera sowie ein internetfähiges Handy mit Java genannt.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer