Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

26.02.12Leser-Kommentare

LG Optimus LTE Tag: Smartphone mit NFC

LG hat in Korea ein Android-Smartphone vorgestellt, das über NFC mit speziellen Aufklebern kommunizieren und so automatisch Einstellungen anpassen kann. Das Optimus LTE Tag ist mit einem 4,3 Zoll grossen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 px ausgestattet.

LG Optimus LTE Tag mit Android 2.3 {pd LG;http://www.lgnewsroom.com/newsroom/}Wie wäre es, wenn das eigene Smartphone im Auto automatisch die Navigationssoftware startet und GPS aktiviert und später im Büro auf lautlos schaltet, damit man nicht von der Arbeit abgelenkt wird? Dank sogenannten LG Tags ist mit dem Optimus LTE Tag unter anderem genau dies möglich: Die Aufkleber kommunizieren über NFC mit dem Smartphone und lösen automatisch vom Benutzer vorher festgelegte Aktionen aus.

Zwar ist LG nicht der erste Hersteller mit dieser Idee, Sony beispielsweise stellte mit den Xperia SmartTags bereits ein ähnliches Produkt vor, und auch auf Android-Smartphones ohne NFC sind ähnliche Aktionen mit Anwendungen wie zum Beispiel Tasker möglich, allerdings erweitern NFC-Tags diese Möglichkeiten und funktionieren unabhängig von der Uhrzeit oder GPS.

Die restliche Ausstattung des Optimus LTE Tag ist nicht wirklich spektakulär. So bietet das Smartphone einen 4,3 Zoll grossen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 480 px, einen 1,2 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher und eine 5-MP-Kamera mit LED-Blitz sowie eine Zweitkamera mit einer Auflösung von 1,3 MP. Zur Kommunikation befinden sich WLAN a/b/g/n, Bluetooth 3.0, HSPA und wie bereits im Namen des Smartphones enthalten natürlich LTE an Bord.

Android kommt in der Version 2.3 aka Gingerbread zum Einsatz, später soll auch ein Update auf Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich folgen. Der interne Speicher ist 16 GB gross und lässt sich per microSD-Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitern. Das Gerät ist 126,5 x 67,9 x 9,5 mm gross und wiegt 142 g, die Akkukapazität beträgt 1‘700 mAh.

Wann und zu welchem Preis das Optimus LTE Tag erhältlich sein wird hat LG noch nicht bekanntgegeben. Weitere Informationen hierzu werden vermutlich auf dem Mobile World Congress folgen, wo das Smartphone zusammen mit dem Optimus Vu zu sehen sein wird.

Kommentare

  • Florian

    26.02.12 (11:06:39)

    Super geile Idee, schon damals. Nur wäre es denn nicht möglich dieses Prinzip per Funk nutzbar zu machen? So nutzen doch fast Alle PKW-Hersteller für Ihr ein bequemes Starten "keyless entry". Klar, dass ein Smartphone als Schlüssel zu riskant wäre. Allerdings nutzen alle Hersteller Bluetooth zur Verbindung mit dem entsprechendem Telefon. So auch das RNS850 (Volkswagen). Wird die Zündung gestartet verbindet sich das System (Serienmäßig) mit dem Auto. Und ALLES wird auf das Auto umgestellt. Navi Daten, Musik, Telefondaten, ALLES ! Das System funktioniert ebenso im BMW connecteddrive. Ok, ich muss natürlich dazu sagen das in den genannten Fahrzeugen auch die Möglichkeit besteht eine Multisimkarten zu nutzen. Und das machen dann die Meisten. So ist es egal welches Handy gerade mitgenommen wird. Oder man zwei Handy`s benötigt.

  • martin seidemacher

    26.02.12 (11:40:55)

    sag mal, hat dem mädel jemand den lauf einer waffe an den hinterkopf gehalten?

  • Florian

    27.02.12 (16:20:28)

    :-) Sie sitzt nicht im Auto :-) Das Verhältnis und Winkel vom Armaturenbrett zum Kopf passt doch garnicht :-p

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer