Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.10.14

LG 55EC930V: OLED-TV erweckt WebOS zum Leben

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG stellt mit dem Smart-TV 55EC930V einen OLED-TV vor, welcher mit einem gewölbten 55-Zoll-Display ausgestattet ist und bei der Bedienung ganz auf WebOS setzt. Damit soll das TV vor allem einfacher zu bedienen sein und die Möglichkeit bieten während des Fernsehens im Internet zu surfen, Spiele zu spielen oder nach Webinhalten zu suchen.

LG OLED TV mit WebOS Benutzerschnittstelle

WebOS - von den Toten auferstanden?

Lange war es still um das Smartphone-Betriebssystem namens "WebOS", aber wir erinnern uns: von Palm erdacht, an HP verkauft und dort zugrunde gerichtet, dann wieder verkauft um schließlich bei LG zu landen und dort als Plattform für Smart-TVs zu dienen. Nun stellt LG einen neuen Fernseher mit dem Betriebssystem WebOS vor und verspricht damit eine neue Qualität der Bedienbarkeit für Smart-TVs: Kinderleicht soll die Konfiguration und das Setup sein und auch wenig versierte Benutzer sollen mit der Einrichtung eines Internetzugangs problemlos zurecht kommen. Dazu stellt das von LG für die Smart-TV-Plattform angepasste WebOS mit dem WebOS-Launcher eine Menüleiste am unteren Bildschirmrand zur Verfügung, der einfach und schnell den Zugriff auf die unterschiedlichsten Smart-TV-Inhalte bereitstellt. So soll es dann möglich sein auch während dem laufenden Fernsehprogramm auf andere Inhalte zuzugreifen und beispielsweise parallel zur gerade laufenden Tatort-Folge im Web zu surfen.

Organische licht-emittierende Diode - OLED

LG verbaut in seinem neuen WebOS-Tv ein sogenanntes OLED-Display in 3D-fähiger Full-HD-Auflösung. Solche OLED-Displays bringen einige Vorteile mit: tolle Schwarzwerte, ein geringerer Energieverbrauch und gleichzeitig sehr hohe Reaktionsgeschwindigkeiten.

Leider bringen OLED-Displays aber den Nachteil einer kürzeren Lebenserwartung, im Vergleich zu anderen Display-Techniken, mit und diese sorgt für eine abnehmende Leuchtdichte. Ob LG dies mit dem neuen 55EC930V in den Griff bekommen hat, bleibt leider offen.

In den Griff bekommen hat LG mit Display des neuen Smart-TVs aber das Problem der Farbverzerrungen oder Detailverlusten an den Bildschirmrändern. Dieses Problem tritt vor allem dann zu Tage, wenn man große Bildschirmdiagonalen aus geringem Abstand betrachtet. Mit der ergonomische Wölbung des LG 55EC930V soll dies der Vergangenheit angehören, denn aus der Betrachter-Perspektive schaut man immer aus dem gleichen Blickwinkel auf die gesamte Bildschirmbreite. Ob dies in der Praxis wirklich erfolgreich ist? Hierzu könnten eure Erfahrungsberichte zu gewölbten Displays in den Kommentaren zu diesem Artikel für den ein oder anderen Interessierten sicherlich die Kaufentscheidung beeinflussen.

Fazit

Der Curved-OLED-Fernseher 55EC930V von LG verspricht eine beeindruckende Bildqualität und hohe Benutzerfreundlichkeit. Leider ist die dahinter steckende OLED-Technik noch immer recht teuer und so müssen fast 3.000 Euro den Besitzer wechseln um Amazon davon zu überzeugen einem diesen Fernseher zu überlassen.

Technische Details zum WebOS-Fernseher von LG finden sich auf der Produktseite des Herstellers.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer