Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.04.10 11:30

, von Frank Müller

LaCie Rugged 3.0 externe Festplatte: Stoßfest, schnell und zukunftssicher

Die neue LaCie Rugged 3.0 externe Festplatte kommt dank USB 3.0-Anschluss mit einer maximalen Datenübertragungsrate bis 110 MB/s und soll auch einen Sturz aus 2,2 m unbeschadet überstehen.

LaCie Rugged

LaCies Rugged Festplatten hatten wir schon bei neuerdings. Jetzt hat der Speicherexperte die erste externe 2.5 Zoll Festplatte mit USB 3.0 Anschluss auf den Markt gebracht. Äußerlich hat sich nichts getan, die LaCie Rugged 3.0 kommt im typischen Look daher, den der schottische Designer Neil Poulton für LaCie kreiert hat.

Das kratzfeste Aluminiumgehäuse und der stoßfeste Gummischutz sorgen dafür, dass die LaCie Rugged Hard Disk extrem widerstandsfähig ist und sogar Stürze aus einer Höhe von 2,2 Metern aushält. Man kann sie also guten Gewissens auf dem Bücherregal ablegen, wenn man so etwas noch im Haus hat und nicht komplett auf eBooks umgestiegen ist.

Die Hardware liefert LaCie mit einem Software-Paket für einfache Formatierung und Datensicherung, außerdem erwirbt man mit der man Rugged USB 3.0 ein Anrecht auf ein Jahr 10 GB kostenlosenOnline-Speicher auf Wuala.

Falls der PC oder das Notebook noch keinen USB 3.0-Anschluss besitzt (was auf die meisten zutreffen wird), kann die Festplatte mit einer LaCie USB 3.0 PCIe-Karte oder USB 3.0 PCIe Express-Karte angeschlossen werden. Die gibt es auch im Paket mit der Rugged USB 3.0 .

Die LaCie Rugged USB 3.0 ist mit USB 2.0 rückwärtskompatibel. Das heißt, dass sie mit jedem Computer oder Notebook mit einem USB-Anschluss funktioniert – unabhängig von der USB-Version ist sie sofort einsetzbar.

Wer keinen Wert auf den USB 3.0-Anschluss legt, erhält das Vorgängermodell der LaCie Rugged schon für 111,- €. Alle anderen erhalten die LaCie Rugged USB 3.0 ab sofort zu einem UVP ab 159,90 €

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: LaCie Rugged 3.0 externe Festplatte: Stoßfest, schnell und zukunftssicher

@Frank: Gewisssens - ein S mehr verbaut als notwendig :). Zur Platte selbst: Ich finde es gut, dass man nun endlich auf den Zug der metallischen Gehäuse springt. Hatte nicht noch letztens WD (WesternDigital) eine solche Freveltat mit PVC-Ummantelung im Angebot? Das war es aber nun auch schon mit der Huldigung. USB3.0 braucht noch etwas an Zeit, um sich wirklich zu etablieren. Stoßfestigkeit ... das ist immer ein Wort bei dem ich fragen muss: Testen die Hersteller/Labore auch wirklich unter Alltagsbedingungen? Ich denke nicht. Ich weiß, dass ich mich wiederhole, jedoch ist es eher so, dass die Festplatte versehentlich im laufenden Betrieb vom Schreibtisch gestoßen wird, als dass diese von ~2m Höhe auf den Boden donnert. Genau das wäre das, was wirklich vor Datenverlust schützen kann/könnte. mfg SCORPiON

Diese Nachricht wurde von SCORPiON am 28.04.10 (21:42:33) kommentiert.

Hi SCORPiON, stimmt, USB 3.0 ist eher was für langfristig denkende. Deshalb auch der Link zum günstigeren Vorgängermodell. Und das mit den 2,2 Metern sollte man wahrscheinlich nicht ganz ernst nehmen. Aber als Maß für die Stoßfestigkeit finde ich das ganz anschaulich. Wenn jetzt eine Platte den theoretischen Sturz aus 11 Metern besteht, weiß ich, dass sie 5 mal stoßfester ist als das vorgestellte Modell. (Und das s kommt natürlich raus.)

Diese Nachricht wurde von Frank Müller am 29.04.10 (08:24:20) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer