Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.09.10

LaCie Rikiki und Minimus mit USB 3.0: Festplatten im Temporausch

LaCie bringt die Mini-Harddisk Rikiki jetzt auch in der USB 3.0-Version. Und eine kleine Desktop-Harddisk namens Minimus mit USB 3.0.

Lacie Rikiki USB 3.0

Eben haben wir die Ultra-Mobil-Version von Lacies "Rikiki Go" mit bis zu 1 TB Kapazität vorgestellt. Dabei blieb die Frage offen, ob und wann diese Modelle als USB 3.0-Variante verfügbar sein werden.

Jetzt präsentiert Lacie die "normale" Rikiki-Festplatte (ohne integriertes Kabel) zwar mit nur 500 GB Platz, dafür aber nun mit USB 3.0. Und eine Desktop-Version (LaCie Minimus USB 3.0 ) mit schnellem Anschluss gibt's auch:

Wenn es um die Abmessungen eines Geräts geht, kommt es nicht immer auf Grösse an: der Hersteller legt auch für den Desktop-Einsatz ein Modell nach, das buchstäblich handlich ist, gleichzeitig aber auch mit technischen Details besticht. Die Minimus bietet 1 TB Platz, braucht aber nur 11x17 cm auf dem Schreibtisch. Mit 5 Gbit/s (Theoretische Geschwindigkeit laut USB-IF) liefern die beiden Festplatten-Zwerge schnellste Übertragungsgeschwindigkeiten.

Erhältlich ist die LaCie Rikiki USB 3.0 mit einer Kapazität von 500 GB ab 109 Euro oder CHF 139. Die LaCie Minimus USB 3.0 gibt es mit einer Kapazität von 1 oder 2 TB ab ca 110 Euro oder CHF 159.

In der Produktpallette von Lacie gibt es mittlerweile ein sehr umfangreiches, um nicht zu sagen eher unübersichtliches Angebot, was Festplatten betrifft. Wer nicht nur auf Technik, sondern auch noch Design und Farbe guckt, kann sich im Harddisk-Dschungel langsam verirren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer