Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.05.15

LaCie Mirror: Die edle Designer-Festplatte fürs Nobel-Büro

Was auf den ersten Blick eher wie ein nutzloses, aber schickes Accessoire wirkt, entpuppt sich als externe Festplatte. Leider hat LaCie sein teures Konzept nicht ganz zu Ende gedacht.

LaCie Mirror (Bild: Lacie) LaCie Mirror (Bild: Lacie)

Wer sich für eine externe Festplatten interessiert, der wird in Onlineshops und in Elektronik-Fachmärkten schnell fündig. Dank der stets sinkenden Preise kriegt man mittlerweile Modelle mit 1 Terabyte Fassungsvermögen für 50 bis 80 Euro. Das Problem ist: Obwohl viele Hersteller mittlerweile schicke Hüllen für ihre Massenspeicher im Angebot haben, so sehen sie doch alle irgendwie gleich aus.

Wer es extravaganter möchte, der sollte mal zum Edel-Hersteller LaCie schielen. Der hat mit dem LaCie Mirror eine externe Festplatte im Angebot, die ein echter Hingucker darstellt.

Spieglein, Spieglein auf dem Tisch

Typisch LaCie wurde Mirror von einem französischen Designer entworfen. Der hat grundsätzlich sehr gute Arbeit geleistet. Auf den ersten und vielleicht zweiten flüchtigen Blick ist die Hard Disc nämlich nicht als solche erkennbar. Das liegt zum einen an der Hülle der Festplatte: Der 80 x 128 x 13 Millimeter messende Quader ist komplett mit Gorilla-Glas ummantelt. Dadurch entsteht der namensgebende Spiegel-Effekt.

Zum anderen steht LaCie Mirror schräg in einem Ebenholzständer, in den man auch seinen Füllfederhalter legen kann. So wirkt das Gesamtkonzept wie ein modisches Accessoire, das perfekt in ein teures Büro passt, wo nicht Technik, sondern Design im Vordergrund steht.

Einen Wermutstropfen hat die Sache allerdings: Zur Datenübertragung und Stromversorgung wird ein USB-Kabel benötigt. Das wird an der Seite eingesteckt und „zerstört“ damit das stilvolle Design. Hier hätte ich mehr erwartet. Immerhin gehört es zur Aufgabe eines Designers nicht nur etwas Schönes zu kreieren, sondern das auch bis ins Letzte zu durchdenken. Zum Beispiel wäre ein versenkter Anschluss im Ständer eine wünschenswerte Lösung gewesen.

300 Euro für 1 TB

Auch wenn technische Daten bei diesem optisch ansprechenden Zubehör eher zweitrangig sind, so sollten sie trotzdem genannt werden: Die 80 Gramm leichte 1 TB HD besitzt eine USB 3.0 Schnittstelle, die bis zu 5 GBit/s schaffen soll. Die Festplatte verbraucht im Betrieb 1,85 Watt, im „Eco Mode“-Modus nur 0,15 Watt. Neben der Hardware wird auch Software für Back-Ups sowie für 256-Bit-Verschlüsselung mitgeliefert.

Wie zu erwarten ist LaCie Mirror kein Schnäppchen: Im Onlineshop des Herstellers kann das Designerstück für 299 Euro bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer