Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.09.09

Kymera Magic Wand: Per Zauberstab zappen

Die Kymera-Zauberstab-Fernbedienung im ungewöhnlichen Design ermöglicht auch eine einzigartige Steuerung. Sie ist wohl Harry Potters Instrument zum Zappen.

Es wird magisch. Zauberstäbe als Fernsteuerung: Technik breitet sich auf alle Ebenen aus. Das geschieht vor allem aber auf der Ebene des Mensch-Machine-Schnittstellendesigns, neudeutsch auch User-Interfacedesign. Die Wiimote, das Apple iPhone und Microsoft Project Natal dürften die innovativsten Vertreter der letzten Jahre sein. Und jetzt kommt der zauberstab: [sowia 624]Kymera Magic Wand[/sowia].

Hätte man vor 20-30 Jahren jemanden erzählt, man könne dumme Computer mit intuitiven Gesten steuern, so wäre das als Blödsinn abgetan worden. Noch absurder wäre es wohl gewesen, wenn man behauptet hätte, einen Zauberstab zu benutzen. Heute ist der Kymera Magic Wand, die Zauberstab-Fernbedienung im Harry-Potter-Design, "nur" ein schönes Gadget.

 

 

Der [sowia 624]Kymera Magic Wand[/sowia] sieht nicht nur aus wie ein Zauberstab, auch die Benutzung des Kymera Magic Wand ähnelt der eines Zauberstabes - wie wir inzwischen aus Harry Potter-Filmen wissen.

 

Wie in der Wiimote und im iPhone steckt in dem Zauberstab ein Accelerometer, ein Beschleunigungssensor, der für die Erkennung von Bewegungen sorgt. So kann man mit vordefinierten Gesten den Fernseher steuern. Beispielsweise ändert man die Laustärke, indem man den Zauberstab im oder gegen den Uhrzeigersinn dreht; das Programm wechselt man, indem man den Fernsteuerungs-Zauberstab vertikal bewegt.

Für umgerechnet 55 € kann man den Kymera Magic Wand bei TheWandCompany vorbestellen. Wer sich für accelerometer-basiertes Fernsteuern interessiert und ein iPhone besitzt, kann auch Alternativen im AppStore finden: Darunter die von mir selber geschriebene Applikation namens Nam's Remote .

Und für Harry Potter-Fans Gibt's jetzt den [sowia 624]Kymera Magic Wand[/sowia].

via OhGizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer