Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.02.12Kommentieren

Kungl Tripod Stativadapter für iPhone 4/4S im Test: Schützen und Halten

Diese Schutzhülle (Bumper) aus Polykarbonat bietet einen integrierten Schraubanschluss für ein Fotostativ - das Design wurde zum Patent angemeldet.

Kungl Tripod Pro Adapter (Bilder:frm)Bumper oder Stativadapter? Kungl ist beides. Der besonders leichte, flexible Rahmen aus Polykarbonat hält das iPhone fest im Griff und besitzt einen integrierten Adapter aus Messing im Boden, der sich auf jedes normale Fotostativ schrauben lässt.

Das Design ist zum Patent angemeldet - beim Kungl berührt der Rahmen das Glas des iPhones nicht. Der Das iPhone wird in den einteiligen Bumper geschoben und von einer elastischen Lasche am Platz gehalten. Es schnappt richtig ein und sitzt dann fest am Platz, auch durch Schütteln lockert sich das iPhone nicht.

Mit etwas Übung ist es eine Sache von ein paar Sekunden, das iPhone nicht nur einzusetzen, sondern auch wieder aus dem Kungl zu entnehmen. Besonders praktisch für Menschen, die das iPhone nackt und bumperlos am schönsten finden und den Kungl wirklich nur als Stativadapter verwenden. Allerdings ist er dafür fast zu schade. Schließlich bietet er auch als Bumper einige Vorteile.

Zum Beispiel kann man ein Bild seiner Wahl zuschneiden, es auf der Kameraseite in den Kungl schieben und so sein iPhone immer wieder neu personalisieren, ohne immer wieder Geld für eine Hülle mit neuem Motiv ausgeben zu müssen. Die Abmessungen des iPhones finden sich auf der Seite von Apple, oder man zeichnet einfach den Umriss mit einem Bleistift nach. Mit einer Vorlage, in die man neue Lieblingsbilder zieht, kann man so dem iPhone schnell einen neuen Look verpassen. Das geht mit normalem Druckerpapier, besser sieht allerdings richtiges Fotopapier aus. Im folgenden Film wird das ganz gut demonstriert.

Alle Anschlüsse sind durch großzügige Aussparungen im Kungl gut erreichbar, die Tasten lassen sich problemlos bedienen.

Fazit: Kungl ist wirklich ein minimalistischer Bumper, der nur soviel Material wie nötig, und doch so wenig wie möglich verwendet. Auch mit dem Kungl liegt das iPhone darum gut in der Hand, in manchen Situationen vielleicht sogar besser als ohne. Durch den sicher in das Polycarbonat eingebetteten Stativadapter kann man sein iPhone in Verbindung mit allem möglichen Equipment verwenden.

Und besonders teuer ist der vielseitige Kungl Tripod Adapter auch nicht. USD 23,99 (gut EUR 18) kostet eines - deutlich billiger als zum Beispiel die Original-Apple-Bumper, die auch nur schützen. Kauft man zwei, bekommt man noch eines umsonst dazu, weltweiter Versand inklusive. Wer keine Kreditkarte besitzt, kann auch auf Amazon nachschauen, hier findet man von Zeit zu Zeit auch einen Kungl Stativadapter.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer