Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.09.08Leser-Kommentar

Kuma Phone Teddy: Sorry, mein Bär klingelt

Der Kuma Phone Teddy macht Schluss mit der Miniaturisierung der Handys und ist zudem hübsch flauschig

Der Kuma Phone Teddy klingelt nicht, er brummtJapan ist normalerweise ein Land, aus dem man Innovationen erwartet, die die Technik vor allem verkleinern. Doch den sicher tollen technischen Entwicklungen fehlt vor allem eins: Wärme. Man kann kaum sagen, dass ein Mobiltelefon Geborgenheit verbreitet und sich Nachts an einen kuschelt. Der Kuma Phone Teddy beendet diesen Missstand nun endlich, muss sich aber dennoch die Frage gefallen lassen, ob er nicht etwas sperrig ist, für ein Handy.

Sollte man demnächst mal in Japan sein, und dort jemanden begegnen, der sich einen Teddybär ans Ohr hält und mit diesem spricht, muss man sich keine Sorgen machen. Das ist völlig normal. Denn der Bär wird tatsächlich von japanischen Provider Wilcom angeboten und wurde, glaubt man den Kollegen von CS Scout Japan, mit großer Begeisterung vom Kunden angenommen.

Mit dem Bär kann man tatsächlich richtig telefonieren. In jeder Tatze verbirgt sich ein Drucksensor, dem man eine Kurzwahl zuweisen kann. Also, rechte Vorderpfote "Mutter", linke "Bester Freund". Wird man angerufen, brummt der Bär und vibrieren kann er auch. Das Gespräch nimmt man dann eher etwas unfein an, in dem man ihm auf den Hintern drückt.

Kostenpunkt für den Spaß: 500 Dollar. Gut, kann kein SMS, Mail, Internet, Spiele, MMS, Fotos oder Videos. Fällt aber zumindest mehr auf, als eines dieser iPhones, dass ja jetzt jeder hat, auch wenn es eventuell merkwürdig aussehen könnte, wenn man sich während eines Business Meeting einen Teddybär ans Ohr hält.

Via Geeky Gadgets

CS Scout Japan

Wilcom

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • acrylschaf

    02.09.08 (18:25:16)

    Ich möchte jetzt gar nicht wissen, wo man dem armen Bären das Netzteil hineinstecken muss...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer