Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.12.11Leser-Kommentare

Kostenlose eBücher, kostenlose Apps: Weiche Geschenke zur Weihnacht

eReader-Hersteller Kobo und Amazon verwöhnen ihre (potenziellen) Kunden mit kostenlosen Büchern, und Apple schenkt uns ab 26.12. jeden Tag eine App.

Kobo Umberto Eco Compilation {Kobo-Website;http://www.kobobooks.de/eco}Heiligabend ist da, die Geschenke werden heute oder morgen ausgepackt, doch was gibt man dem eReader zu futtern, welche Apps oder andere Dateien sollen auf das frisch geschenkte iDings?

Darauf gibt es zweimehrere Antworten (und einen Bonus): Der kanadische eBook-Reader-Hersteller Kobo bietet ab heute die Umberto Eco Compilation. Sie besteht aus fünf Büchern, darunter auch "Der Name der Rose" und der Bestseller von 2011 "Der Friedhof in Prag". Ab 26. Dezember bietet Apple 12x jeden Tag einen kostenlosen Download für alle Geräte mit iOS (iPhone, iPod touch und iPad). Und von Amazon gibt es ab 25.12. bis zu den heiligen drei Königen jeden Tag ein kostenloses Buch für Kindle (am ersten Tag sogar gleich fünf Stück).

eBook-Fans aus Deutschland und Österreich können die "Umberto Eco Compilation" in der Zeit vom 24. Dezember bis zum 28. Dezember über www.kobobooks.de/eco gratis herunterladen. Dazu benötigen sie lediglich einen Kobo-Account, den sie kostenfrei einrichten können und der zu nichts weiter verpflichtet. Die Kollektion besteht aus:

  • Der Name der Rose
  • Das Foucaultsche Pendel
  • Die Insel des vorigen Tages
  • Baudolino
  • Der Friedhof in Prag

Die Bücher funktionieren auf allen eReadern, Kobo legt einem natürlich hierfür sein eigenes Gerät, den Kobo eReader Touch Winter Edition ans Herz. Er wiegt nur 185 Gramm und sticht durch sein besonderes Design, der "gesteppte Rücken" hervor. Der Kobo Touch Edition ist in den fünf schicken Farben schwarz, silber, blau, violett und nun auch schneeweiß erhältlich. Laut Kobo bietet er die grösste Anzahl an unterstützten eBook-Formaten und eine offene Plattform, die es Kunden erlaubt, auch Bücher von anderen Anbietern zu lesen.

Ein zugehöriger Kobo eBook-Shop stellt Kunden eine große Auswahl aus über 2,2 Millionen eBooks bereit, einschließlich Bestsellern, Neuerscheinungen, Krimis, Romanen und vielem mehr - mit über 80.000 deutschsprachigen Titeln. Der Kobo eReader kostet ca. 170 Euro.

Apple 12-Tage-Geschenke (Quelle: pd Apple)Auch Apple verlängert die Weihnachtszeit über die "drei tollen Tage" und bietet wie in den Jahren zuvor via iTunes ab dem 26. Dezember für 12 Tage einen kostenlosen Download zur Verfügung. Das Angebot reicht von Singles, über Apps und Bücher bis hin zu kostenlosen Musikvideos und Filmen. Das ist nicht immer und für jeden ein Highlight, aber Geschmäcker sind bei allen Medien bekanntlich, Sie wissen schon.

Um die 12 Geschenke abzugreifen, empfiehlt Apple die eigens dafür geschaffene App, die man hier herunterladen kann und die den Weg weist zu den kostenlosen Gaben.

(Update) Amazon legt noch einen Tag drauf und ebenfalls jeden Tag, diesmal sogar bis zum 6.1. ein eBook unter den Weihnachtsbaum (oder die Pyramide). Und sie fangen am 25.12. sogar mit fünf x kostenlosem Lesestoff an, darunter "Jagdzeit" von David Osborn, Star Trek: Titan, das erste Buch von William T. Riker als Captain seines eigenen Raumschiffs und der Business Knigge. Einzige Voraussetzung: ein Kindle oder ein Tablet bzw. Handy mit einer Kindle-App.

iTempus App {iTempus-Website;http://www.itempus.com}Wer schon jetzt etwas hören will, für den bietet die Tempus GmbH die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium als MP3-Datei. Tempus stellt Zeitplansysteme her, unter anderem auch eine passende [itunes itunes.apple.com/de/app/itempus/id423206906]App für das iPad[/itunes], genannt iTempus.

Kommentare

  • rowi

    25.12.11 (23:46:24)

    Der Kobo Touch kostet vielleicht bei Amazon knapp 170€, dort soll ja auch der Kindle verkauft werden. Normalerweise kostet er 129€ und ist zu dem Preis bei MediaMarkt, Saturn, Euronics und Redcoon zu bekommen.

  • Wolf-Dieter Roth

    26.12.11 (07:08:19)

    Mist, Amazon sagt Kindle-Besitzern natürlich nix...erst heute aufgrund einer Leser-Mail entdeckt. Es sind auch nochmal Montags-Blitzangebote zu haben. Im Amazon Shop findet man zu den Kindle-Geschenken nix, der Link steht vielmehr auf http://www.kindlepost.de/ Zu Apple: Mit der App wird es auf iPad- und iPhone-Besitzer eingeschränkt. Wer nur einen iPod oder gar nix von Apple hat, kann zwar Apps und iBooks nicht laden, aber Musik und Videos, die es ab & zu auch noch geschenkt gibt. Für den habe ich diesen Link gefunden: http://www.gravis.de/services/itunes-12-tage-geschenke/ Dieses Jahr geht das auch mit Firefox, letztes Jahr mußte man Microsoft Internet Explorer verwenden, was schon etwas absurd war...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer