Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.01.13Leser-Kommentar

Joey Roth Ceramic Speaker und Subwoofer: Klingende Keramik

Der kalifornische Industriedesigner Joey Roth hat Lautsprecher mit dazu passendem Subwoofer entwickelt, die minimalistisches Design mit ungewöhnlichen Materialien kombinieren.

Joey Roth Ceramic Speakers {Joey Roth;http://joeyroth.com}Audioanlagen gehören zu den technischen Geräten, die von vielen Menschen so kultisch verehrt werden wie von anderen Automobile. Den Lautsprechern von Joey Roth sieht man auf den ersten Blick an, wie viel Liebe der Designer in die Entwicklung gesteckt hat.

Das beginnt schon mit der Wahl der Materialien. Plastik sucht man hier vergebens. Das Gehäuse der Lautsprecher besteht aus Keramik, die Ständer aus Birkensperrholz mit Filzauflagen, die Kabelanschlüsse sind in Kork gebettet. Die Gehäuse der mitgelieferten Verstärker (einer für die Lautsprecher und einer für den Subwoofer) besteht aus Edelstahl.

Die folgenden beiden Clips zeigen die Keramik-Lautsprecher im Detail.

Ceramic Speakers from Joey Roth on Vimeo.

Die Lautsprecher lassen sich direkt an einen MP3-Player oder auch an einen Rechner anschließen. Mit einem Vorverstärker kann man zudem seinen Plattenspieler mit den Keramik-Lautsprechern verbinden.

Der Tripath 2024 T-Amp-Verstärker steht auf einem gusseisernen Fuß und leistet 15 Watt pro Kanal. Der Frequenzgang der Lautsprecher reicht von 70 Hz bis 20 kHz. Laut Joey Roth wurden die Lautsprecher entwickelt, um den Unterschied zwischen verlustfreien Codecs und MP3 hörbar zu machen und Vinyl seine ganze Klangfülle zu entlocken.

Ceramic Subwoofer from Joey Roth on Vimeo

Schaltet man den Subwoofer dazu, sollen laut Joey Roth auch die Höhen und Mitten davon profitieren, da die beiden Breitbandlautsprecher von den Bässen entlastet werden können. Die Frequenzweiche ist von 40 Hz bis 200 Hz einstellbar. Der Subwoofer liegt, durch 4 Polster entkoppelt, sicher auf seinem Verstärker (50 Watt Class D), ist aber nicht daran befestigt.

Wie man sich denken kann, ist die Combo aus Stereo-Lautsprechern und Subwoofer nicht ganz billig: 1.095 US-Dollar (rund 820 Euro) möchte Joey Roth dafür haben. Die Keramik-Lautsprecher mit Verstärker kosten 495 US-Dollar (370 Euro), der Subwoofer mit Verstärker 695 US-Dollar (520 Euro). Im Set spart man also 95 US-Dollar.

Mehr Infos und Bilder gibt es auf der Seite des Designers.

Kommentare

  • Thomas Dahmen

    25.05.13 (13:49:28)

    Wo kann man das komplette Set in Deutschland kaufen ?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer