Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

20.09.09 12:11

, von Kai Zantke

Jeffrey Stephenson PC-Tisch Mission: Technik elegant verstaut

Jeffrey Stephenson hat sich bereits einen Namen mit diversen PC-Mods gemacht, den PC-Tisch Mission hält er schlicht und elegant zugleich.

Mission PC-TischWer einen gutaussehenden PC-Mod wünscht, stößt über kurz oder lang unweigerlich auf Jeffrey Stephenson. Er ist einer der Stars unter den Casemoddern und hat schon eine neue Idee für elegantes Mobiliar.

Denn seit der Home-PC zur Multimedia-Zentrale avanciert ist und neben dem Fernseher stehen soll, ist Plastik oder graues Blech nicht mehr erwünscht. Aus diesem Grunde ist ein Korpus aus Walnussholz gerade gut genug - gepaart mit Chromelementen einer Harley Davidson.

Im Inneren des schönen Beistelltisches werkelt ein Intel Core 2 Duo zusammen mit einer Nvidia GTX 280 Grafikkarte, das legt die Basis für eine schnelle und stabile Gaming- oder Hometheater-Plattform.

Dem gesellt sich ein Sony Blu-Ray-Laufwerk hinzu, währed zur Minimierung von Kabelwirrwarr eine WLAN-Antenne mit erweiterter Sende-/ Empfangsleistung verbaut wurde.

Das äußere Gestell besteht aus verschiedenen Hölzern, unter anderem Birke und Walnuss, während die Chromelemente teilweise aus Harley-Davidson-Speichen bestehen. Die Belüftung des ATX-Midi-Gehäuses verläuft vom Boden und durch die Decke hindurch mittels eines großen Lüfters und einer zweistufigen Abluftleitung.

Zur individuellen Anpassung können die Front- und Seitenwände getauscht werden, es stehen verschiedenste Farb- und Verzierungsvarianten zur Auswahl. Für entsprechendes Geld lassen sich natürlich alle Teile nach persönlichem Wunsch verändern.

Ab sofort können Bestellungen bei Jeffrey Stephenson abgegeben werden.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Jeffrey Stephenson PC-Tisch Mission: Technik elegant verstaut

GTX 280? Die wird gar nicht mehr verkauft, die wurde von der GTX 285 abgelöst. Die neue arbeitet auf 55 Nanometer, die alte auf 65 Nanometer. Der Wechsel und Verkaufsstop war vor fast einem halben Jahr, wie alt ist der Tischrechner?

Diese Nachricht wurde von marcel am 20.09.09 (13:35:13) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer