Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.11.14

Jabra Evolve 80 UC Stereo: Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang und aktiver Geräuschunterdrückung

Bessere Konzentration und bessere Konversation verspricht das Jabra Evolve 80 UC Stereo Headset. Wir haben die Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, hochklappbarem Mikrofon und optionalem USB-Controller ausprobiert.

Jabra Evolve 80 UC Stereo

Jabra hat sich einen Namen als Hersteller von professionellen Headsets gemacht. Auch das Jabra Evolve 80 UC Stereo ist ein solches. Es wurde entwickelt, um die Konzentration und Konversation in offenen Büroumgebungen zu verbessern. Un des erfüllt - das sei schon mal vorweggenommen - seinen Zweck hervorragend.

Ich habe zu Hause kein eigenes Büro, sondern tippe meist Wohn- oder Essbereich, häufig umgeben vom Familientrubel. Das geht meist ganz gut, weil ich es zwangsläufig gelernt habe, meine Umgebung beim Arbeiten auszublenden. (Sogar soweit, dass meine Töchter mir genervt nach dem dritten vergeblichen Ansprechen doch mal den Gang zu einem Hörgeräte-Akustiker empfehlen.) Manchmal jedoch gelingt es mir nicht, mich soweit zu Konzentrieren. Da kommt der Test des Jabra Evolve 80 UC Stereo gerade recht.

Aber sehen wir uns doch erst einmal an, was im Paket ist.

In einer Neopren-Tasche ist das Headset untergebracht, dazu der USB-Controller, mit dem man das Jabra Evolve 80 UC Stereo an einen Rechner anschließen kann. weichen Ohrpolster mit den ovalen Ausschnitten umschließen die Ohren vollständig und sitzen sehr bequem. Auch der weiche, gummierte Kopfbügel ist lässt sich gut und lange tragen. Vor allem passt er voll zusammengeschoben endlich auch mal ohne zu wackeln auf meinen kleinen Kopf.

Das Mikrofon auf der rechten Seite lässt sich hochklappen und wird dann automatisch abgeschaltet. Am rechten Hörer ist ein Schalter, mit dem man die aktive Geräuschunterdrückung einschalten kann. Und die ist wirklich beeindruckend.

Aktive Geräuschunterdrückung schafft Ruhezone

Ich habe bislang zwar schon jede Menge Kopfhörer und Headsets ausprobiert, aber noch keines mit aktiver Geräuschuntedrückung. Es ist wirklich beeindruckend. Das leichte Hintergrundrauschen, das man auch mit Kopfhörer auf den Ohren normalerweise noch unbewusst wahrnimmt, verschwindet völlig. Man fühlt sich, als würde man einen Aufnahmeraum in einem Tonstudio betreten, einen schalltoten Raum. Hintergrundgeräusche verschwinden, die Töne aus dem Kopfhörer werden klarer. Das schafft definitiv eine Konzentrationszone, auch wenn man zum Beispiel im Großraumbüro sitzt.

USB-Controller zum Laden und Steuern

Der USB-Controller erfüllt gleich mehrere Aufgaben. Über den 3,5-mm-Klinkenanschluss des USB-Controllers kann man sein Headset mit dem Rechner verbinden und gleichzeitig auch den internen Akku aufladen, der zum Betrieb der aktiven Geräuschunterdrückung benötigt wird. Ohne Controller verwendet man einfach den Micro-USB-Anschluss am linken Ohrhörer.

Der kleine Controller dient nicht nur zum Aufladen und Anschließen an den Rechner, man kann auch die Lautstärke darüber einstellen, das Mikrofon stummschalten, Anrufe annehmen oder beenden.

Bitte nicht stören-Zeichen inklusive

Drückt man den Knopf in der Mitte, zeigt ein rot leuchtender LED-Ring am Kontroller und an jedem der beiden Ohrhörer den Kollegen, dass man nicht gestört werden will. Ein Druck auf den Schalter im rechten Ohrhörer schaltet die Aktive Geräuschunterdrückung kurzzeitig aus und evtl. laufende Musik auf Pause (jedenfalls bei iTunes am Mac).

Optimiert für klaren Klang

Jabra betont, dass man das Evolve 80 UC Stereo auch zum Musikhören verwenden kann. Allerdings eignet es sich meiner Meinung nach nicht zwar wunderbar für Musik, bei der die menschliche Stimme im Vordergrund steht, Choralmusik der Renaissance beispielsweise. Basslastigen Hiphop, Hevy Metal oder Ähnliches hört man jedoch besser auf anderen Kopfhörern. Das Headset ist so auf Klarheit getrimmt, dass es diesen Charakter auch bei Musik nicht verleugnen kann. Bässe klingen relativ flach, alles wirkt zu klar und sauber.

Fazit: Professionelles Headset zum stolzen Preis

Mit dem Evolve 80 UC Stereo hat Jabra ein wirklich professionelles Headset entwickelt, das bequem sitzt und einen hervorragenden klaren Klang besitzt - ideal zum Kommunizieren und gut geeignet für Musik, bei der es weniger auf fetten Bass als vielmehr auf die Hervorhebung der Stimme ankommt. Die aktive Geräuschunterdrückung funktioniert ausgezeichnet und schafft für mein Gefühl tatsächlich eine Zonde, die der Konzentration förderlich ist.

Das Jabra Evolve 80 UC Stereo kostet laut Information auf der Produktseite (auf der es viele weitere Details gibt) 394 Euro. Bei Amazon zahlt man aktuell anscheinend nur um die 250 Euro für das professionelle Headset.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer