Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.01.12Leser-Kommentare

iSupport Cine Bundle: Professionelle Videos mit dem iPhone

Mit dem iPhone 4S kann man recht gute Videos aufnehmen. Mit dem iSupport werden diese auch wackelfrei – vermutlich.

 

iSupport Cine Bundle {iSupport;http://www.isupport.tv/cine-bundle-1/}Es gibt viele Mythen: Die Existenz des Yetis, die Unsterblichkeit des «King of Rock 'n Roll» oder dass man professionelle Ausrüstung für Videoaufnahmen benötige. Ihr wisst schon, diese grossen schweren Camcorder, womöglich noch mit optischem Zoom. Alles überflüssig. Mit dem «iSupport Cine Bundle» dreht man kinoreife Streifen mit einem iPhone 4 - vorzugsweise mit einem, das ein «S» im Namen führt.

iSupport erfüllt die speziellen Wünsche, ein iPhone für höherwertige Videoaufnahmen einzusetzen. So muss man sich nicht mehr mit dem kleinen Smartphone in der Hand begnügen, sondern kann geschwellter Brust sein riesiges Gestänge mit zwei Aufsätzen vor sich her balancieren. Das Gestell besteht aus Flugzeug-Aluminium mit einer schwarzen Pulverbeschichtung. Mit zwei Griffen trägt man seinen Aufbau vor sich her oder schraubt diesen auf ein Stativ.

[photos title=""]Links und rechts der Basisplatte gibt es je ein Gewinde für Zubehör wie Videolicht und dergleichen, die über ein Kugelgelenk ausgerichtet werden. In der Mitte thront das iPhone in einer Gummihülle, die vor der Linse noch ein Filtergewinde vorweist.

Na gut, ich gebe es zu: Aus mir spricht der blanke Neid. Ich hätte auch gerne so ein Stativ für mein Handy, um Videos zu drehen. Nein, ehrlich...

Gesehen bei iSupport zum Preis von USD 190.00.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • d

    30.01.12 (17:29:12)

    "kinoreife Streifen". Mit eine Iphone? Schon klar. Das ist kein Mythos sondern Tatsache. Ich bitte euch. Klar macht das Iphone nette Aufnahmen für zwischendurch. Für ein Urlaubsvideo wird es reichen. Aber bitte verbreiten nicht den Mythos das man mit dem Iphone "Professionell" Arbeiten kann. Jeder der etwas von Videotechnik versteht wird dem widersprechen. Oder ist der ganze Artikel Ironisch gemeint?

  • Paul

    30.01.12 (23:09:39)

    ich würde, ausgehend von der Informationsqualität hier auf neuerdings ganz stark von einer gehörigen Portion Ironie ausgehen

  • Kai Zantke

    30.01.12 (23:39:00)

    Ironie? Tja, das kann man nie ganz ausschließen ;-) "womöglich noch mit optischem Zoom" - "sondern kann geschwellter Brust"

  • Bensch

    31.01.12 (14:46:53)

    Zudem wissen wir seit Blairwitch Project, dass Kinofilm nicht unbedingt teuer sein muss. Gehackte Digitalcameras werden mittlerweile immer wieder für feature length films eingesetzt, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Handycams da auch mitmischen. Ironie hin oder her.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer