Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.06.09Leser-Kommentare

iPhone 3GS: Mogelpackung?

Das iPhone 3GS kommt mit ein paar Neuerungen, aber ist das wirklich der große Wurf?

iPhone 3GS - Nicht gerade was man erwartet hat (Bild: Apple)Was haben die Gadget-Seiten in den letzten Wochen nicht alles geschrieben und gehofft, was das neue iPhone angeht. 5 MP Kamera! Zweiter Kamera für Video-Telefonie! Flacher! Schöner! Und überhaupt. Was allerdings am Montag von Apple gezeigt wurde, war alles andere als eine Sensation. Die Hülle bleibt die alte, die Neuerungen, die man eingeführt hat, hauen einen nicht wirklich vom Hocker. Risikiert Apple seine Führungsrolle?

Das iPhone ist ein brillantes Telefon. Es hat Maßstäbe gesetzt und ohne die grandiose Idee von Apple, endlich mal ein vernünftiges Telefon zu gestalten, dass unter Internet nicht nur "WAP" versteht, würde man heute vermutlich immer noch auf winzige Displays schauen. Dafür allein muss man Apple dankbar sein. Aber die Konkurrenz schläft nicht:

iPhone 3GS - Video und MMS? Das können andere schon lange (Bild: Apple)Google hat mit dem HTC Magic ein wirklich ausgereiftes und gutes Telefon auf den Markt gebracht, dem eigentlich nur noch ein paar Apps fehlen. Das wird sich im Laufe des Jahres aber noch ändern, vor allem wenn weitere Android-Handys auf den Markt kommen. Und dann gibt es da seit einer Woche das Palm Pre, dessen Software in den USA von allen Kritikern hoch gelobt wird. Einige meinen sogar, dass Palm da Herstellern wie Apple eine echte Aufgabe gestellt hat.

Und deswegen bin ich etwas enttäuscht, was das neue iPhone 3GS angeht. Ich meine, schön, dass das iPhone jetzt auch MMS versenden kann. Und eine 3 MP Kamera mit Autofokus. Und Tethering, also die Nutzung des Handys als Modem (wofür T-Mobile in Deutschland gleich mehr Geld haben will, die Flatrate aber dennoch auf 1GB begrenzt). Aber da hat man wirklich nur das nachgerüstet, was andere Hersteller schon seit Jahren im Angebot haben. Der schnellere Prozessor ist ebenfalls nur eine nette und fällige Zugabe.

iPhone 3GS - Kein zweite Kamera, aber ein Kompass (Bild: Apple)Die meisten Änderungen, die man eingeführt hat, kommen über die Software. Schön, dass das iPhone jetzt auch einen Kompass hat. Wer braucht denn so etwas, wenn man GPS eh eingebaut hat? Nett, dass TomTom nun auch eine Software für das iPhone entwickelt hat. Das mache ich mit meinem Nokia N70 seit vier Jahren. Klappt sogar in den USA.

Das sind alles so Dinge, die mich alle samt nicht vom Hocker hauen. Wäre ich ein Neukunde, der gerade überlegt, was für ein Smartphone er sich zulegen soll - ich käme arg ins Schleudern.

Apple hat das iPhone verbessert, ihm neue Funktionen verpasst. Aber man hat versäumt seine Führungsposition auszubauen. Die Konkurrenz nagt am Vorsprung und sollte Apple nicht zum Herbst oder zur nächsten CES im Januar 2010 mit einem neuen, deutlich verbesserten iPhone auf den Markt kommen, könnte man schnell vor dem Problem stehen, dass all die Android und Palm-Handys vorbei gezogen sind. Aber ich denke, dass Apple sich der Lage durchaus bewusst ist, denn sonst hätte man die Preise (zumindest in den USA) nicht so deutlich angepasst. Als 3G Besitzer würde ich im Moment aber auch nicht zum Update greifen, sondern lieber warten, was in den nächsten Monaten von Apple noch so kommt. Und andere Hersteller haben ja auch schöne Handys.


 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Paxter

    11.06.09 (09:23:41)

    Was ein Ratschlag "warten", wie war das noch, wer wartet verpaßt das Leben. Was mir hier wieder mal fehlt sind die Beispiele, was den an nützlichen Möglichkeiten bei diesem Handy fehlt. Mir zum Beispiel fehlt an meinen Handys immer ein vernünftiger PDF Reader um die TAZ zu lesen. Gruß und Tusch

  • tsetse

    11.06.09 (09:52:27)

    oh ja, technik und warten, das ist d e r expertentip schlechthin! dazu bedarf es schon des redaktionsleiters geballter kompetenz um eine solch scharfe analyse zu ziehen. danke! mmd!

  • mike

    11.06.09 (10:49:16)

    Voll einverstanden! Als 3G User sehe ich keinen Grund umzusteigen. Im Gegenteil: von den vielen Programmen auf dem IPhone nutze ich so oder so kaum mehr als 5 regelmässig. Der Rest ist Spielerei.

  • CaYaRo

    11.06.09 (11:03:26)

    Hardware-seitig hätt ich mir auch mehr erwartet. Als 3G-User sehe ich auch keinen Bedarf jetzt auf das 3GS umzusteigen und die Software-Änderungen (Copy&Paste, MMS usw.) bekomme ich sowieso über das 3.0-Update.

  • Nivea-Creme

    11.06.09 (11:18:01)

    Man könnte die Liste, was dem iPhone dringend fehlt mit einer höheren Bildschirmauflösung ergänzen. Dieses verpixelte Display ist längst nicht mehr zeitgemäß. Andere Hersteller bieten hier fast schon standardmäßig SVGA, was das Lesen deutlich erleichtert. Der Kompass im iPhone macht sehr viel Sinn. Im Stannd nützt einem GPS zur Richtungsorientierung gar nichts, da man hier in Bewegung sein muss, um (halbwegs) verlässliche Werte zu bekommen. Besonders bei der Fußgängernavigation kann die Auswertung der Kompassinformationen sehr hilfreich sein.

  • wazi

    11.06.09 (11:34:31)

    Meine Meinung: Das iPhone 3G S ist eher für Kunden gedacht, die sich das erste iPhone gekauft haben. Das ist ja mittlerweise knapp 2 Jahre alt und somit können alle Erstkunden nun auf ein besseres iPhone zurück greifen. Für diese Leute (dazu zähle ich mich auch) zahlt es sich aus! Alle bisherigen 3G-User werden sich wohl noch bis nächstes Jahr auf eine wirkliche Weiterentwicklung gedulgen müssen! Ich denke, dass Apple das schon alles sehr wohl geplant hat, denn rein theoretisch kann ein iPhone-Kunde alle 1 1/2 bis 2 Jahre auf ein neues Gerät upgraden, sofern er es eben über einen Netzbetreiber gekauft hat.

  • Paxter

    11.06.09 (11:44:49)

    Komisch meine Frage was dem Iphone denn wirklich fehlt scheint ja fast jedem Probleme zu bereiten. Aber wir führen ja hier auch keinen Dialog sondern einen Monolog. Der eigene Gedanke darf nicht durch die anderer verunreinigt werden.

  • tsetse

    11.06.09 (12:02:11)

    "Aber wir führen ja hier auch keinen Dialog sondern einen Monolog. Der eigene Gedanke darf nicht durch die anderer verunreinigt werden." oh mann, jetzt wirds hier auch noch philosophisch, wow!

  • Jens K.

    11.06.09 (12:04:43)

    Ich bin SEHR enttäuscht vom iPhone Update. Das iPhone war damals wirklich bahnbrechend. Das iPhone 3G war eher schon ein Update, dass die fehlenden Funkionen (UMTS, 3G) zu ergänzen. Aber eine wirkliche Neuentwicklung war es nicht, das einzige, was sich wirklich weiterentwickelt hat, war das iPhone OS. Jetzt ist das iPhone 3GS schon wieder nur ein Update- sehr enttäuschend. Wirklich weltbewegendes gibt es nicht. Nicht falschverstehen. ich erwarte von Apple nicht, dass sie das iPhone neu erfinden, aber es fühlt sich so an, als hätte man eine gewisse Sättigung, was das iPhone angeht, erreicht. Und das finde ich schon eher bedenklich.

  • leif

    11.06.09 (13:41:37)

    Habt ihr schon das neuste Video von David Fincher gesehen. Wirklich spannend gemacht, tolle Bilder. Habe den Film bei Smartshopping das erste Mal gesehen. Sehenswert. David Fincher hat ja auch schon viele verschiedene Musikvideos gedreht

  • JK

    11.06.09 (13:47:36)

    also ICH finde daß eine systemweite FUNKTIONIERENDE Spracherkennung schon ein riesen Schritt ist! Alle Voice Dinger die ich so bisher erlebt hatte waren eher ernüchternd. Falls es Apple jetzt jedoch geschafft hat eine brauchbare Lösung zu implementieren wäre das schon ein Hit!!!

  • ruyen

    11.06.09 (14:11:55)

    @ Jens K: Ich bin SEHR enttäuscht vom iPhone Update. Meinst du das Update vom OS? Von welchem anderen Hersteller bekommt man den ein Update (im vergleich wen ich das 3G habe = geschenktes update mit mehr funktionen?) @Paxter: Komisch meine Frage was dem Iphone denn wirklich fehlt scheint ja fast jedem Probleme zu bereiten. mir kommet nichts WIRKLICH WICHTIGES in den Sinn was noch fehlt, klar hätte man immer gerne noch ein wenig mehr von allem, aber ich bin sehr zufrieden damit was es kann, und mit dem neuen Update können wird : ) den Akku habt ihr noch vergessen (hoffe er hält wirklich ein wenig länger) noch ein kleiner Vergleich: Neuerungen iPhone 3G gegenüber dem ersten iPhone: - 3G - GPS - mehr Speicher - Design Neuerungen iPhone 3G S gegenüber iPhone 3G: - 50% schnellerer Prozessor (600 MHz statt 400 MHz) - schnellerer Grafikprozessor - 256 MB RAM statt 128 MB - Hardwareverschlüsselung der Daten (!) - mehr Speicher - HSDPA - Kamera mit 3 MP, Autofokus und Video - Kompass - Bluetooth 2.1 (vorher 2.0) - Sprachsteuerung und -wiedergabe - ölabweisend beschichtetes Display - Akku klar fehlen noch ein paar Sachen)) Ciao

  • erwin

    11.06.09 (14:45:07)

    bananenware reift beim kunden :-)

  • Paxter

    11.06.09 (15:42:07)

    @ruyen Kann man mit dem Iphone PDFs vernünftig lesen, wenn ja ist es gekauft. Gruß und schon mal Danke

  • wazi

    11.06.09 (15:55:28)

    @ Paxter: Was verstehst du unter "PDFs vernünftig lesen"? PDFs werden auf dem iPhone fast im Vollbild angezeigt. Lediglich oben hat man den "zurück-Button".

  • sandokan66

    11.06.09 (15:57:13)

    Die Urheber dieses Artikels haben entweder keine Ahnung von dem was sie schreiben oder aber sind einfach nur Apple-Hasser. Oh, natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten: trolls, Win-Dof-Users usw. FAKT ist aber: Apples´iPhone WAR, IST und BLEIBT einmalig in seiner Form, Ausstattung, Design und Usability. Da kommt kein anderes Handy auch nur annähernd ran. HTC? LoL Palm? LoL NOKIA? MEGA LOL Sony? eventuell...irgendwann. So long.

  • Josef

    11.06.09 (16:05:12)

    Ich würde mir es gerne kaufen aber die 3 MP Cam ist ein Witz. Ansonsten denke ich ist es eine sehr gute Wahl.

  • ruyen

    11.06.09 (16:13:19)

    @Paxter wie Wazi schrieb kann man mit dem 3g pdf dokumente ohne probleme lesen (sowie auch word, excel, powerpoint...) es wird einfach wie ein bild behandelt, aber mit der Zoomfunktion kan man auch noch so kleine Schrifeten leserlich ansehen. mal schauen ob man im 3G S mit der Copy funktion auch Texte aus dem pdf herausbekommt... Ciao

  • Paxter

    11.06.09 (16:18:14)

    @ryen @wazi Ich will damit die TAZ lesen (DigiAbo), wie auf dem PC, deshalb frage ich, wenn das geht genial, auf meinen P990 trotz PDF+ startet die Datei noch nicht mal. Danke für die Auskunft

  • Mario

    11.06.09 (16:24:27)

    Sorry aber ich hab hier selten so einen schlechten Artikel gelesen. Wie anderen schon geschrieben haben, sind es schon noch einiges mehr an Neuerungen im GS und im Vergleich zu allen anderen verfügbaren Geräten (vielleicht mal von Pre abgesehen), ist das iPhone immer noch eine Welt für sich und allen überlegen. Als ich heute mein GS im T-Shop vorbestellt habe, hatte ich mal Gelegenheit andere Smartphones wie das G1 zu testen und war echt überrascht, wie rucklig und unsmart die Bedienung da ist. Selbst mein iPhone der ersten Generation ist da deutlich besser und ich würde nicht im Traum dran denken, das wieder gegen ein anderes Handy einzutauschen - schon gar nicht gegen ein Nokia, die meist massig Funktionen haben, jedoch ein grottiges OS. Apple hat mit dem iPhone vor zwei Jahren eine Revolution gemacht und setzt dies jetzt mit konsequenter Evolution vor. Als iPhone-Nutzer bin ich mit den Neuerungen vollauf zufrieden und bin mit dieser Meinung auch sicherlich nicht der einzige.

  • ruyen

    11.06.09 (16:29:43)

    @paxter wollte es gleich mal für dich versuchen, aber da müsste ich ja ein Abo besitzen : ) aber ich denke mir es sollte gehen, den wen ich mir per e,mail ein pdf schicke kann ich es auch herunterladen und ansehen. ich würde es einmal in einem Shop versuchen, oder bei einem bekannten... Ciao

  • ruyen

    11.06.09 (16:32:54)

    @paxter es geht ohne probleme diese pdf dokumente im TAZ herunterzuladen und anzusehen, habe es (rechts oben auf der TAZ seite) eine testseite heruntergeladen, und dies ging. Hoffe konnte dir helfen. Ciao

  • Paxter

    11.06.09 (16:43:00)

    @ruyen Ja super, herzlichen Dank für deine Bemühungen, dann werde ich mal die Pferde satteln und in die Stadt reiten um einen T-Punkt zu stürmen. Man ist das klasse. Danke

  • ruyen

    11.06.09 (16:56:10)

    @paxter Kein Problem : ) am besten überzeugst du dich noch selbst in einem Fachgeschäft, ich bin auf jedenfall positiv überrascht (war bis anhin kein besonderer applefan, doch das iphon hat mich auf jedenfall überzeugt) Gruss & Ciao

  • Tobsen

    11.06.09 (17:30:00)

    Ich finde den Artikel gut. Ich selbst besitze einen iPod Touch 2G und wünsche mir nichts mehr, als dass ich mit diesem noch telefonieren könnte (+ unterwegs ins Internet + GPS). ABER: das iPhone ist bei T-Mobile einfach erschreckend teuer. Würde sich dort ein anständiger, fairer Tarif finden lassen wäre ich SOFORT im T-Punkt. Wer sich diese Tarife antut hat meiner Meinung nach einfach zu viel Geld (Seis ihm gegönnt, ich als Student habe es nicht.).

  • Kein Plan

    11.06.09 (18:23:42)

    Jaja ihr Apple Jünger, freut euch über MMS, Copy&Paste, einen Kompass, Sprachsteuerung. Wußtet ihr dass andere Handys (Windows Mobile, PalmOS, S60, Blackberry) das schon lange können? Die haben sogar echte PIM-Funktionen, nicht so eine Krüppel-Ware wie Apple. Wer hat als erstes echtes Internet aufs Handy gebracht? Apple? HAHAHAHA. Windows CE konnte mit dem Pocket IE das bereits. Aber das der Apple-Nerd Don genau seine Firma ins beste Licht rücken muss ist mir klar. Sehen wir es mal faktisch: Das iPhoneOS ist eines der schönst anzusehenden und vielleicht auch elegantesten die es gibt. Einfach zu handhaben mit dem gewissen WOW-Effekt. Die anderen Hersteller sind optisch nicht so toll, können dafür aber PDF oder Office-Dokumente öffnen, haben eine anständige Kontakt und Kalenderverwaltung. Und lassen den Benutzer sogar Software installieren, die einen Alarm auslösen kann- denn selbst das kann keine Drittsoftware auf dem iPhone.

  • stevie

    11.06.09 (20:25:07)

    Hi zusammen, der kompas is für navilösungen... ich weiß nicht was da gelaber soll... das blede iphone kann doch alles..was solls denn noch können? was haben andere besser oder mehr außer net 5mp cam und frontcam (wer nutzt sowas) alles andere ist software... durch dei 50.000 apps gibts für jeden was. apple kommt auf den markt verwöhnt die leute mit handyfunktionen die es vorher nie gab und nun hoffen alle das jedes jahr das rad neu erfunden wird und apple was neues aus dem ärmel zieht... warum das design so bleibt? klar, meint ijr ich kauf mir dauernd ne neue halterung fürs auto oder neues zubehör weil das alte nimmer passt, glaubt ihr die zulifererindustrie freut sich und zieht mit??? überlegt ma bisschen. entweder man mag das iphone oder man hasst es ;-) ich werd mir auch das 3gs holen nach iphone und iphone 3g... mir isses den spaß (!!) wert. telefonieren, surfen, mailen sms und mms tippen wie das handy als modem benutzen kann ich mit meinem alten k800i auch... nur nicht ganz so geschmeidig bleibt locker grüße stevie

  • robert

    11.06.09 (21:08:07)

    Also ich finde das hervorragend von Apple. Es wäre doch blöd wenn man sich jedes eine neues iPhone kaufen müsste. Zudem war mein Hauptargument für das iPhone die Software Updates. Da heist es bei der Konkurrenz fast immer 'kauf dir ein neues'. Wenn Apple nun alles neue in einen neuen Gerät limitiert hätte dann wäre ich richtig sauer. Aber Apple kümmert sich um alten Kunden genauso wie um neue. Hätte gern das neue, bin aber froh das ich es nicht kaufen muß! Und 3Gs sagt doch das es nur ein Update und nicht ein 4G ist.

  • Chris

    11.06.09 (21:53:40)

    Oh mein Gott, iPhone ist nicht perfekt, es kann kein Kaffee kochen *ironie off Ich habe es vorbestellt, und freu mich drauf^^

  • Fritz

    12.06.09 (00:59:48)

    Das iPhone ist schon sehr gut das bezweifelt wohl niemand... aber es braucht bald einen Wintermantel um sich warm anzuziehen... denn Android überrollt den Markt in alle Richtungen. Android-Handy Android-Netbook Android-TouchPad Android-BluRayPlayer Android-Spielekonsole Android-Kleidung Android-Auto . . .

  • Mario

    12.06.09 (01:03:12)

    @26. Kein Plan: Du machst deinem Namen alle Ehre.

  • Mario

    12.06.09 (01:06:52)

    @Fritz: Ich hab heute im T-Shop mal eine Weile mit dem G1 spielen können und ganz ehrlich, vor Android muss sich das iPhone momentan nicht fürchten. Schon allein der Browser vom iPhone ist um Klassen besser als der von Android.

  • TheTeaser

    12.06.09 (08:29:13)

    das iphone ist ein proleten handy,also all die funktione die ihr hier so doll lobt beherscht mein nokia n95 schon über ein halbes jahrzent. klar es hatt keine touch bedienung.aber brauchtes das wirklich? ich finde am iphone nur gut das es geholfen hat die preise für high end smartphons anderer hersteller nach unten zu drücken.es ist ein weiterer konkurent,der den markt belebt und bewegung in die preise bringt. dafür möchte ich apple loben. aber kaufen werd ich mirs vermutlich nicht.werder in dieser noch in der nächsten version.vielleicht in der über nächsten. und der grund warum jetzt apple den preis fürs iphone senkt ist das auftreten von android-handys. und dafür sollten apple fans google dankbar sein. so kriegen auch sie endtlich mal ein,abgesehen vom touchpad,völlig veraltetes und überholtes stück technik,zu einem halbwegs fairen preis.

  • Tobsen

    12.06.09 (10:55:18)

    Wäre nett wenn einige hier ihre Beiträge in MS Word verfassen könnten um sie der Autokorrektur zu unterziehen. Von den Rechtschreibfähigkeiten einiger User hier bekomme ich Augenkrebs und Magengeschwüre!!!

  • ruyen

    12.06.09 (11:41:10)

    @Tobsen was solls? wie kann man sich über so etwas aufregen? entweder man versteht den text oder eben nicht ^^ und Lesen musst du es auch nicht...

  • theTeaser

    12.06.09 (13:36:55)

    Wer einen Rechtschreibefehler findet darf ihn behalten. wer desswegen magengeschwühre und augenkrebs bekommt.................... ich glaube nicht das sie das sogenau wissen wollen :D aber sigmund freud hat mal eine charaktertypus beschrieben der auf pingeligkeit,penetranterie und tüpfchenscheissereien besteht, und einen übertriebenen zwanghaften ordnungssinn hat.

  • Timo

    12.06.09 (14:03:54)

    Beim Lesen des Beitrags und der meisten Kommentare wird mir wirklich schlecht. Es zeigt aber relativ gut auf wie die meisten Diskussionen geführt werden, nämlich nicht aufgrund von Erfahrungen sondern von Datenblättern, Pressemitteilungen etc. Ich selbst besitze ein Nokia N82 (Symbian), ein Windows Mobile 6.1 Gerät, einen IPod Touch 1G und habe des Weiteren schon mit allen möglichen anderen mobilen Betriebssystemen (Blackberry, Android, ...) herumexperimentiert. Fakt ist, dass sich das Datenblatt des IPhone 3GS liest wie das des Nokia N95 schon vor 2,5 Jahren. Aber sind die Funktionen dadurch, nur weil Sie auf einem Datenblatt stehen, bedienbar? Hier muss ich ein ganz klares NEIN! aussprechen. Hat einer von euch Miesmachern schonmal Cut/Copy und Paste auf einem Symbian Gerät benutzt?, Hat einer schonmal ein Photo auf Flickr geladen?, Hat einer schonmal eine Applikation installiert?, Hat einer schonmal das Web mit einem Windows Mobile Gerät genutzt?, ... Fakt ist, dass alle Funktionalitäten auf dem IPhone OS wirklich intuitiv und gut nutzbar sind. Ein Endgerät mit IPhone OS könnte ich meiner Großmutter in die Hand drücken und Sie würde mit der Bedienung zurechtkommen. In Sachen Bedienung ist das IPhone OS eine ganze Ecke vor allen anderen Mobilbetriebssystemen und das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben. Durch das Hardwareupgrade werden nun noch eine ganze Menge neue Welten für das Gerät eröffnet (OpenGL 2.0, bessere Grafik als Sony PSP, ...). Ganz zu schweigen von der IPhone OS Softwareplattform, die mit Version 3.0 das mit Abstand innovativste mobile Betriebssystem darstellt. Auch die Öffnung des OS gegenüber Accessoires über Kabel bzw. Bluetooth wird aus meiner Sicht eine Revolution im Markt auslösen. Fairerweise muss ich allerdings sagen, dass ich ein Upgrade von 3G auf das 3GS auch für wenig sinnvoll halte, da zwar schon ein Mehrwert da ist, ob dieser allerdings ca. 300 - 500 € wert ist muss jeder für sich entscheiden. Mein Fazit ist aber, dass das 3GS mit IPhone OS 3.0 das innovativste und bedienbarste mobile Endgerät auf dem Markt sein wird (für wie lange sei mal dahingestellt aber momentan auf jeden Fall).

  • robert

    12.06.09 (14:33:52)

    Ja es ist halt erstaunlich wieviel Leute sich über Apple Produkte aufregen. Die Lösung ist einfach: Einfach mal ausprobieren! Nein wirklich, ich war lange im Zweifel, aber man braucht einfach 2-3 Wochen Erfahrung mit den Geräten um zu kapieren wie genial das GESAMTKONZEPT Apple ist. Ich beobachte das seit einen Jahr und jeder der sich ein Apple Produkt gekauft hat bekommt nach kurzer Zeit diese seltsame glückliche und kreative Einstellung zu den Geräten die er vorher abfällig und distanziert behandelt hat. Ich kann das nicht genau erklären, ich will auch nicht sage das es besser ist, man muß es ausprobieren. Aber es ist halt einfach schön zu sehen das ein Hersteller sich wirklich um den Benutzer kümmert und ihn nicht in Stich läst. Und vergesst die Prols, Fanboys und Angeber. Die finanzieren viel Produkte, das ist doch nur von Vorteil.

  • Axel Becker

    12.06.09 (15:15:55)

    ich möchte die aussagen vo timo und robert bestätigen!

  • Nivea-Creme

    12.06.09 (15:17:45)

    Wenn man Apples Strategie betrachtet, dann lässt sie sich relativ einfach zusammenfassen: Man nehme Standardhardware und veredele sie mit einem OS mit einer hübschen, einfach zu bedienenden Oberfläche. Das ganze wird dann mit einer auf Exklusivität und gezielt auf Medien ausgerichteten Kampagne schmackhaft gemacht. Denn Apple wirbt hierzulande kaum, überflutet Redaktionen aber mit ihren Pressemitteilungen, die von Redakteuren der einfachheithalber schnell verwurstet werden und somit eine größere Verbreitung haben als würde Apple Anzeigen schalten. Allerdings offenbaren Apple Produkte nach einiger Zeit dann doch ihre Schwächen und dann fängt das Genörgel genauso an, wie bei Produkten anderer Hersteller. Allerdings deutlich unterschwelliger, denn wer gibt schon gerne offen zu, eine Menge Geld ausgegeben zu haben, ohne dass der Mehrwert gegenüber anderen Geräten wirklich so deutlich ausfällt? Da schlägt man sich dann eben mit Nachteilen wie eine kurze Akkulaufzeit rum und kann noch nichtmal den Akku tauschen.

  • Timo

    12.06.09 (15:23:30)

    einen Nachtrag habe ich noch zu meinem vorhergehenden Kommentar. Ich habe mir in etwa zur selben Zeit vor ca. 1,5 - 2 Jahren ein Nokia N82 und den IPod Touch gekauft. Das Nokia Handy hat in der Zwischenzeit noch 2 Updates bekommen, die reines Bugfixing waren. Der IPod Touch hat alleine 2 Major Updates erhalten (V3.0 eingerechnet), die alle einen immensen Mehrwert gebracht haben. Dies verbinde ich mit dem Punkt den @robert erwähnt hat. Ich gebe einmal viel Geld für ein Apple Produkt aus weiß aber, dass Apple sich weiterhin um mich kümmert (Ein gutes Beispiel hierfür ist auch der günstige Upgrade Preis (29$) für Snow Leopard). Ich könnte jetzt auch noch was zum App Store und zum Ovi Store von Nokia schreiben, da sich auch dort die Unterschiede Datenblatt zu Realität aufzeigen aber lasse es jetzt. Apple ist auf jeden Fall im Moment Softwareinnovator im Mobilfunkbereich und alle anderen rennen hinterher und versuchen zu kopieren (meistens mehr schlecht als recht)...

  • TheTeaser

    12.06.09 (17:49:02)

    Und wir wünschen ihnen auch weiterhin viel spass und gute unterhaltung beim leben ihrer wahl.

  • noweblog

    12.06.09 (19:29:55)

    @TheTeaser Hey, wo kam das Zitat noch mal her. Ansonsten erstaunlich, mit welcher Energie sich hier Apple-Hater austoben.

  • Simen

    13.06.09 (03:38:17)

    Meiner Meinung nach ist das iPhone 3 GS das bei Weitem beste mobile Gerät auf dem Markt bzw. wird es ab nächster Woche sein ,-) Habt ihr das "Google Handy" schon mal live erlebt? Totaler Schrott! Und schaut euch mal alle anderen Handy Hersteller an: Nokia, Samsung, Siemens? hahaha... Diese Firmen machen seit Jahrzehnten Handys und haben nicht ansatzweise etwas vergleichbares! Samsung mit dem Omnia, ok, aber selbst das ruckelt von der Software her und ist vom Touchscreen einfach kaum zu bedienen. 50.000 Apps? nicht einmal 3 brauchbare! Unfassbare Funktionen der OS 3.0 Software: - Man kann sein iPhone komplett löschen, orten und Alarm schlagen lassen wenn es geklaut worden oder sonst abhanden gekommen ist! - Kompass - Tethering - Video Editing - ... - ... Super! Einen Nachteil hat das Apple Phone aber tatsächlich: Der Preis! Das Problem ist nur, er ist gerechtfertigt! Aber so lang man sichs leisten kann, ist doch alles ok ;-) Apple 4 life ,-) lg

  • dirk_muc

    13.06.09 (16:35:05)

    kann dem Artikel auch nicht rechtgeben. Das iPhone 3G ist genial und wird mit dem OS 3.0 noch zulegen. Das 3GS ist meines Erachtens eher als Produktpflege zu sehen - das ergibt sich ja auch aus dem Namen: es ist ein 3G, aber eben schneller. Das 3GS war nötig, um geschwindigkeitstechnisch nachzuziehen und mal wieder ein neues Produkt zu haben - trotzdem glaube ich, dass das nächste iPhone wieder einen größeren Sprung in Sachen Technik und Innovation machen wird - also nochmals bessere Kamera und vor allem Front-Kamera für Video-Chat. Wer happy mit Android oder Nokia ist, der möge dabei bleiben - für mich bleibt das iPhone erste Wahl und daran wird sich auch zukünftig erstmal nichts ändern. Upgraden werde ich vom 3G natürlich nicht, aber für neue User ist das 3GS ein schönes Handy.

  • Aborigine

    14.06.09 (14:05:51)

    Also wirklich, das einzige das ich diesem Artikel entnehmen kann ist, dass da jemand mit dem iPhone nicht klar kommt oder etwas gegen Apple hat. Du machst das iPhone ja von oben bis unten schlecht, was, wie ich finde, nicht ansatzweise gerechtfertigt ist. Ein Grund mehr für mich diese Seite hier nie wieder zu besuchen. Danke

  • Chris

    14.06.09 (16:35:40)

    Also der Artikel ist schon komisch. Und einige Kommentare kann ich auch nicht nachvollziehen. Bei mir steht jetzt nen neues Mobiltelefon an und ich mag Apple mit ihrer arroganten Firmenpolitik überhaupt nicht. Dazu kommt noch dieser Proll-Posing-Faktor bei dem glänzenden und markanten Iphone, welches mir unbehagen bereitet. Wollte eigentlich das Palm Pre haben, weil so ein M100 mal vor ca. 14 Jahren ein genialer Begleiter war und ich vom WebOS auch überzeugt bin. Aber es fehlt das, was ein Smartphone aus macht - die Applikationen und helfenden Programme. Dann wollte ich ein N97 diesen Monat ziehen - aber 1. sind Symbian Apps durchschnittlich viel teurer als Apple-Apps und sowas summiert sich. 2. gibt es für die 5. Generation von Symbian auch recht wenig im Moment. Darum kann ich es verschmerzen, dass die meisten Apple Apps "unnütze" Spielerein sind, denn mittlerweile gibt es sehr vieles, was dieses OS attraktiv werden lässt. Auch in Sachen Hardware ist es wohl eines der besten Telefone, denn nicht viele haben so viel Performance. Längere Akkulaufzeit, schneller und alles, was andere Telefone natürlich teilweise auch schon lange konnten. Als letzter entscheidender Grund kommt dann noch die Sicherheit dazu, dass man auch gut damit telefonieren kann und es ein hervorragendes Handling im Benutzen hat. Also ein Smartphone, welches jetzt erwachsen geworden ist und zügig arbeitet - zügiger als Symbiantelefone - wie ich meine. Wer ein Windowstelefon hat weiß was ich meine. Darum unterschreibe ich einen Vertrag bei den Telekommunisten und freue mich wenn nun mein HTC Touch mit WM6.1 in die Ecke landet.

  • Chris

    14.06.09 (16:45:30)

    @noweblog Das müsste -glaube ich- von einer Fanta4-Scheibe sein. Bin mir aber nicht sicher, weil ich HipHop nicht so mag.

  • Timo

    14.06.09 (17:56:51)

    Kommt mir so vor als sie der Artikel von diversen Konkurrenten verfasst. Ziemlich lächerliche Argumentation...

  • Christoph

    14.06.09 (18:08:15)

    Also erstmal vorweg: Ich hatte bereits die meisten Typen von Handys: Windows CE - Mobile 6.1, Ericsson, SonyEricsson, Nokia, Motorola..... also könnt ihr mir glauben wovon ich Rede wenn ich sage NICHTS AN DIESEN GERÄTEN KANN SICH MIT IRGEND EINEM IPHONE MESSEN! Android mag eine Alternative sein, das ist die einzige Systemart an der ich noch nicht probieren konnte, nur wenn (wie oben genannt) ebenfalls das Ruckeln und Laggen sich breit macht bei Grundfunktionen wie Telefon, SMS. DAS ist das Hauptproblem nahezu aller Smartphones (wie es Apple schon bei Präsentation des ersten iPhones aufzeigte)! Windows Mobile ist von der Geschwindigkeit her unter aller Sau, das ist einfach so und egal ob ein gebrandetes Handy oder ein original Handy (auch von HTC) dieses System hat es verpasst nur soviel Leistung zu fressen wie die Hardware hergibt! UIQ3.0 / Symbian wie es Nokia und SonyEricsson verwenden, -wobei Nokias Personalpolitik unter aller Sau ist, deshalb habe ich ein W960i gekauft- ist ein gutes, flexibles und erweiterbares System, Geschwindigkeit lässt hier auch noch ab und an zu wünschen übrig, die Softwareauswahl ist aber immens für dieses System aber die Stabilität, selbst nach komplettem Reset, sprich bei Bordprogrammen wie SMS-Messaging lässt auch sehr zu wünschen übrig. Ich hatte sowohl das iPhone (1st Gen) als auch das iPhone 3G in Händen und hab damit rumgespielt. Und die Reaktion der Oberfläche war präzise und schnell, gut die Animationen könnte man sich sparen, das da Zettel und Fenster durch den Bildschirm fliegen. Die Tastatur muss nicht kalibiert werden wie bei anderen Geräten wo das Display erstmal kalibiert werden muss, das fand ich sehr gut. Aber Tatsache ist das trotz der Grafikschnickschnack das Gerät flüssig läuft. Probiert so eine Oberfläche mal auf einem anderen Gerät, lachhaft wie lange es brauchen würde um zu reagieren. @Kein Plan Bei dir ist der Nick wohl Programm.... mal du dem was du da als "Argumentation" anführst: Wer das Internet aufs Handy gebracht hat (und damit meine ich nicht so nen Abfall von Pocket IE und Windows Mobile) ist Apple. Ruf mal eine Seite im Safari auf dem iPhone auf und auf deinem Pocket IE. Wo lädt sie schneller? Wie sieht sie aus? Funktionieren die Elemente der Seite? Vor allem liebe Leute die ihr über die Tarife meckert, ihr vergesst wie es früher war: Da habt ihr bei den Kollegen mit dem Magenta-T für eine "Datenflat" 120€/Monat bezahlt und nach 1 GB inklusive durftet ihr schön weiterzahlen pro MB nochmal 0,49€! So wie jetzt noch beim Complete XS nach aufbrauchen der 200MB, also dafür solltet ihr Apple macht richtig dankbar sein. Gut zugegeben: der grösste Tarif mit 120€ nur für die Inklusiv SMS ist kompletter Schwachsinn, da nehm ich lieber den kleineren für 60€/Monat, da hast mehr davon. Ich bin mir sicher du hast von den Plattformen mal überhaupt keinen Plan :D Zum Thema öffnen von Office Dokumenten auf mobilen Geräten: Office und PDF auf WM ist eine Katastrophe: Umwandeln auf dem Computer via Active Sync und dann fehlt die Formatierung, ist doch lächerlich! Office und PDF auf UIQ3 (Nokia, SonyEricsson) von Symbian ist immer ein Glückspiel. Mal öffnet er mal nicht. Ach ja und ich zitiere einen berühmten Herren: Wenn man keine Ahnung (oder in deinem Fall keinen Plan) hat, einfach mal Fresse halten.

  • Christoph

    14.06.09 (18:29:23)

    Ach ja da war noch was ^^ bin noch nicht fertig [@Stevie Völlig richtig finde ich die Anmerkung über das Zubehör, wobei Apple und auch SonyEricsson eigentlich relative große Kompatibilität haben, da du das Dock zB für eine Vielzahl von Geräten von Apple nutzen kannst. ] Apple ist und bleibt primär ein Hardwarehersteller, das ihr das nicht vergesst. Sie haben nur ein gutes, ach Schmarn, geniales Marketingkonzept. Welcher Hersteller kannst sonst Funktionen die es bereits gibt als Innovationen verkaufen? Anfangs dachte ich mir auch: ein digitaler Kompass? Aber überlegt doch mal was man mit der richtigen Software daraus machen kann: Man kann damit als Softwareentwickler die Bewegungungen des Gerätes noch präziser erfassen. [@ robert Was du sagst ist auch korrekt, wobei HTC bei manchen Geräten schon eine Ausnahme war. Aber kauf dir mal ein Handy und sag du deinem Händler wo du es gekauft hast: Bitte Updaten auf die aktuellste Betriebsystemsversion und ein paar neue Funktionen auch mal bittedankeschön. Der lacht dich an die Wand! Die meisten Handys werden doch schon so gebaut das sie nach 2 Jahren den Geist aufgeben damit der Benutzer sich ein neues Gerät kauft, ob er will oder nicht. Eine Weg-Werf-Wirtschaft anderer Hersteller vom Feinsten! Die Updates kostenlos mit neuen Funktionen (vorrausgesetzt die Hardware unterstützt es) ist schlicht genial. Selbst das erste iPhone kannst du noch mit der neuen Firmware 3.0 updaten!] @Nivea-Creme Zu Apples Strategie musst sagen: Es funktioniert! :D Glaub jetzt habe ich fertig, für heute zumindest :D ausser es gibt noch was zu beantworten?

  • Timo

    14.06.09 (18:41:59)

    Ich finde traurig, dass dieser Artikel mittlerweile ca. 10 mal mehr Kommentare hat wie jeder andere neuerdings.com Artikel in den letzten 2 Wochen und keiner der Autoren es auch nur ansatzweise für nötig erachtet sich in die Diskussion einzumischen. SCHADE!

  • Simen

    14.06.09 (18:50:28)

    Folgendes halte ich für denkbar: - Neuerdings.com schreibt absichtlich einen schlecht recherchierten Artikel gegen das iPhone, da sie genau wissen, wieviele Fans das iPhone hat. Ich musste den Beitrag einfach kommentieren! - sie werden von Samsung bezahlt oder bekommen n handy umsonst ,-) - die Verfasser können sich das iPhone nicht leisten, da ihre Seite nicht so läuft wie geplant ,-) LG

  • Nivea-Creme

    14.06.09 (19:23:28)

    @Christoph: "Wenn man keine Ahnung (oder in deinem Fall keinen Plan) hat, einfach mal Fresse halten." Ich stimme dir zu. Aber warum schreibst du dann hier? Ich habe mich ein wenig über deinen engagierten Kommentar für das neue iPhone gewundert, denn du blendest komplett die negativen Seiten aus und scheinst nicht besonders viel Erfahrungen mit anderen Betriebssytemen gemacht haben, denn dann hättest du den einen oder anderen Mangel nicht so beschrieben und wärst vermutlich auch zu einer realistischeren Einschätzung gekommen. Aber der Reihe nach: 1. Der Artikel sollte anscheinend aufzeigen, dass das iPhone nachgebessert hat, was bei anderen Mobiltelefonen bereits Standard ist. Dazu gehört beispielsweise, dass das iPhone erstmals als Modem genutzt werden kann. Die Kamera wurde verbessert usw. Große, hardwaretechnische Innovationen sind ausgeblieben. 2. Wenn ein Vergleich zwischen iPhone und anderen Mobiltelefonen hergestellt werden sol, dann ist es sinnvoll nach Betriebssystemen zu ordnen und nicht, wie du es getan hast, Betriebssysteme und Hersteller miteinander zu vermengen. 3. Du hast noch kein Mobiltelefon mit Android ausprobiert, behauptest aber, dass sich kein anderes Gerät mit dem iPhone messen kann. Findest du, dass du dann eine objektive Einschätzung abgeben und so anmaßend sein kannst, dich als Experten darzustellen? 4. Windows Mobile so pauschal mit iPhone OS zu vergleichen, ist schwierig. Windows Mobile hat von Haus aus Funktionen, die man beim iPhone vermisst. Stichwort Multitasking. Das iPhone ist zwar grundsätzlich multitaskingfähig, kann aber nur eine Applikation (Telefoniefunktion klammere ich mal aus) ausführen. Insofern ist die Langsamkeit nicht wirklich verwunderlich. Man muss eben nur möglicht viel weglassen, dann wird etwas auch deutlich schneller. Ob WM tatsächlich langsamer ist, bezweifele ich bei aktuellen Geräten mit aktuellem OS 6.5 und auch bei einigen Geräten mit 6.1. Die nativen Funktionen sollten schneller sein. Lediglich die bunten Oberflächen verlangsamen WM. Das ist aber ein Unterschied, der sich erst dann beseitigen lässt, wenn WM von Grund auf neu konzipiert wird. Mal sehen, wie es im nächsten Jahr mit WM 7 aussieht. 5. PDFs und Office-Dokumente sollen sich nicht so, wie darstellen lassen, w

  • Nivea-Creme

    14.06.09 (20:01:46)

    Upps abgerutscht. Hier geht es mit 5. weiter: 5. PDFs und Office-Dokumente sollen sich auf WM-Geräten nicht so darstellen lassen, wie auf dem Desktop. Das kann man bis lediglich Version 5 so behaupten. Ab Version 6 klappt das problemlos. 6. Warum sollte ein Reset die grundsätzliche Stabilität eines Systems positiv beeinflussen? Meinst du da vielleicht die Speicherverwaltung? 7. Du hast ein iPhone der ersten Generation und ein 3G in der Hand gehabt und damit "rumgespielt". Es wäre günstig gewesen, es erstmal produktiv einzusetzen und dann eine Einschätzung abzugeben. Da fallen einem dann sehr schnell fehlendes Multitasking, kurze Akkulaufzeit und pixeliges Display negativ auf. Mal ganz abgesehen vom hohen Gewicht, mangelnder Abgleich mit Exchange Servern usw. usw. Ich gebe zu, dass dies für Otto Normalvebraucher keine Kriterien sind, aber es gibt eben auch Menschen, die soetwas benötigen. 8. Apple hat das Internet nicht auf das Handy gebracht. Das war schon deutlich früher der Fall. WAP gibt es etwa seit 1997. Also rund 10 Jahre bevor Apple überhaupt in das Mobiltelefongeschäft eingestiegen ist. Dass iPhones überdurchschnittlich viel Datenverkehr produzieren, hat etwas mit der rigiden Verkaufspolitik und der Kopplung des iPhones an entsprechende Verträge mit Flatrates und Datenvolumina zu tun. Wir wissen nicht, ob die Entwicklung die Gleiche wäre, wenn Apple das iPhone ohne Datentarif abgeben würde. Ich bezweifele das. Ist dir eigentlich Opera mobile für WM bekannt? Ziemlich schnell und arbeitet auch ohne Proxy ganz ordentlich. 9. Die "Wegwerf-Wirtschaft": Das iPhone hat einen fest eingebauten Akku. Muss man dazu noch mehr sagen? Abgesehen davon solltest du mal einen Blick in die Metropolen werfen, in denen das iPhone einen extrem hohen Marktateil hat. London beispielsweise. Um hipp zu sein, muss dort immer das Neueste her. Dazu gehört auch das iPhone. Da wird nach zwei Jahren auf jeden Fall das Gerät ausgetauscht. Die Vertragspolitik ist in UK auch ein wenig anders. Bis vor kurzem konnte man sich dort nach etwa 6 Monaten ein neues Gerät aussuchen. Das ist jetzt etwas anders. Nun sind es immerhin 18 Monate bis man das alte iPhone in die Tonne kloppt und sich ein neues kauft. Woher du die Überlegung nimmst, dass die Nutzungsdauer eines recht kratzempfindlichen iPhones länger sein soll wie bei anderen Geräten, ist mir schleierhaft. Vielleicht noch zum Schluss etwas grundsätzliches. Mir gefällt das iPhone von der Bedienoberfläche und dem Bedienkonzept (warum zum Teufel muss man aber bei einem Tocuschreen-Gerät wie dem iPhone eine Hardwaretaste drücken, um in das Hauptmenü zu gelangen...). Mir gefällt allerdings nicht die Bundelung mit völlig absurden Verträgen, das Gängeln des Nutzers, welche Software er auf das Gerät spielen kann. Mir gefällt das Display, das Gewicht und die Akkulaufzeit nicht. Mir missfällt, dass ich das 3G (und vermutlich auch das 3GS) nicht ohne Zusatzkosten als Modem benutzen kann. Entsprechend taugt das iPhone für meine berufliche Nutzung nicht. Daraus allein lässt sich schon ableiten, dass es genauswenig das Superphone ist, wie andere Mobiltelefone es sind.

  • wazi

    14.06.09 (21:10:39)

    @ Nivea-Creme: Exchange wird bereits seit langer Zeit beim iPhone unterstützt. Ich hab keinerlei Probleme damit. Akkulaufzeit: Find ich nicht so negativ. Immerhin komm ich 1 bis 2 Tage ohne Probleme damit durch. Was hat ein fest verbauter Akku mit der Wegwerf-Gesellschaft zu tun? Und wozu Akku wechseln? Mein iPhone der ersten Generation ist nun knapp 2 Jahre alt und der Akku hält noch immer so lang, wie früher. Bei den Blackberrys bei uns in der Firma halten die Akkus auch nicht wirklich länger. Pixeliges Display? Da kenn ich Schlimmeres... Die Sache mit den Verträgen liegt jetzt nicht unbedingt an Apple. In Österreich sind die Verträge sehr gut. Ich bezahl 40 Euro für 3 GB Datenvolumen und 1000 Freiminuten in alle Netze. Das liegt dann eher an den deutschen Netzbetreibern! Und wenn dir die Software, oder fehlendes Multitasking fehlt, dann gibt es noch immer den Jailbreak. Ich selbst lass aber meine Finger davon, da ich mit den angebotenen Funktionen für mich vollkommen ausreichend sind!

  • Don Dahlmann

    15.06.09 (13:09:45)

    @Timo: Wir lesen das schon mit. Ich habe mich auch durchaus amüsiert, in einem Kommentar mal als "Apple-Fanboy" und mal als "Apple-Hasser" bezeichnet zu sehen. Wie aber einige ja schon geschrieben haben, geht es nicht generell um das iPhone, sondern um das jetzige Update. Ich bezweifel halt, dass es genügend Neuigkeiten beinhaltet, um einen 3G User zu überzeugen. Und wer bisher nicht zum iPhone tendiert hat, wird dies mit dem Update auch nicht machen. Es sei denn, er hat MMS und Videos vermisst.

  • Jon

    17.06.09 (13:23:38)

    naja das nächste iphone wird nicht vor juni 2010 kommen so viel ist sicher.

  • tikr

    17.06.09 (13:35:20)

    @Jon Wofür auch. Das neue IPhone hat doch hardwaretechnisch alles was ein topmodernes mobiles Endgerät benötigt. Neuester ARM Prozessor, Ordentlich RAM, Magnetometer (Kompass) für Augmented Reality Anwendungen, u.s.w. Alles was jetzt oben drauf gesattelt wird ist Software (OS, Apps) und da wird sowohl Apple wie auch die Entwickler Community in den nächsten Monaten noch einiges verbessern/erweitern. Schade finde ich nur, dass keine Frontkamera enthalten ist aber das ist auch was wo es im Markt derzeit noch überhaupt keine vernünftige Lösung für Echtzeit! Videokommunikation von einem mobilen Endgerät gibt (auch wenn die Frontkamera seit Jahren in Handys enthalten ist hat sie noch keiner vernünftig genutzt). Aus meiner Sicht ist die IPhone Hardwareplattform jetzt absolut "State-of-the-art" eher sogar die Leistungsfähigste Hardware im Markt (gemeinsam mit dem Palm Pre).

  • noweblog

    17.06.09 (15:31:47)

    @ 48 chris Ja, ich habe auch auf Fanta4 getipppt - aber dann ist es trotzdem doch wahrscheinlich ein Sample von woanders (Spielfilm?)

  • the incredible Leitman

    17.06.09 (16:39:07)

    So wie ich das sehe kommt auch das meiste aus dem "neuen 3GS" aus dem Softwareupdate... Neu steht deshalb in Klammern, da es sich dabei eigentlich lediglich um Features handelt die das IPhone genaugenommen schon seit Version 1 haben hätte sollen. In meinen Augen kein (nicht einmal) bewegendes Update sondern eher ein sehr verspätetes bugfixing!

  • Andreas

    19.06.09 (15:07:49)

    Ich denke auch, dass es nur sinnvol ist upzugraden, wenn man noch kein 3G besitzt. Als 3G Kunde kann man sich wohl das teure Apfelhandy schenken, oder. Ne Kamera am handy brauch ich eh nicht!

  • Koshika

    19.06.09 (16:49:17)

    das iPhone ist einfach das beste Mobile Gerät zur Zeit.. Fertig......... Einzig das palm pre könnte wenn es denn einmal herauskommt an das iPhone nahe stehen. Dcoh einen grossen Unterschied wird es haben Kein APPSTORE.... Das macht einen ziemlich grossen Unterschied... und @ nivea Creme ja es gibt das internet wap schon seit einiger Zeit aber wap würde ich nicht unbedingt als bedienerfreundliches Internet bezeichnen, eher als ein unnötiges misslungenes projekt.. Apple hat nur zu Ende geführt was die anderen nicht konnten und zum grössten Teil heute noch nicht können, eine Internetseite anständig auf den Bildschirm eines Handy zu bringen... tja alle die einbisschen ein technisches flair haben wissen was sie vom iPhone haben. Meiner Meinung nach ist das iPhone die beste Investition die ich in meinem Leben für ein technisches Gerät ausgegeben habe.

  • Nivea-Creme

    19.06.09 (17:26:12)

    @Koshika: Um Webseiten auf Mobiltelefonen darzustellen, bedarf es Hardware mit entsprechender Rechenpower und ausreichendem Display, die das auch ermöglichen. Die ersten WAP-fähigen Mobiltelefone sind etwa 1997/98 rausgekommen. Zu dem Zeitpunkt mussten die Inhalte auf einem sehr kleinen Display dargestellt werden. Die Rechenpower hätte sowieso nicht ausgereicht, um normale Webseiten darzustellen. Auch die Übertragungsgeschwindigkeit war gering, die Gebühren dafür deutlich höher als heute. WAP ist deshalb auch kein "misslungenes Projekt", sondern eine Möglichkeit gewesen, Webseiten mit geringer Bandreite auf kleinen Displays darzustellen. Die Darstellung von "echten" Webseiten war mit der Einführung von Windows CE ab der Version 1.0 möglich (da bin ich mir nicht mehr ganz sicher und zu faul nachzugucken). Das war jedenfalls irgendwann 1996. Damals noch auf PDAs, bei denen die Rechenleistung höher war. Palm und später auch Sharp mit Linux-basiertem OS haben ebenfalls "echtes" Web auf einem mobilen Gerät angeboten. Also etwa 10 Jahre bevor Apple sein erstes Mobiltelefon herausgebracht hat. Es ist also etwas vermessen zu behaupten, dass es andere nicht können. Vielleicht schaust du dir einfach mal die aktuelle Version von Opera mobile an. Dann wirst du bemerken, dass deine Aussagen überhaupt nicht haltbar sind. "Tja alle die einbisschen ein technisches flair haben", wüssten das allerdings auch.

  • Lebar

    20.06.09 (04:18:30)

    Ich frag' mich, warum ihr euch so über diesen Artikel aufregt. Es entspricht doch alles der Wahrheit. Mag schon sein, dass das iPhone ein super Design, ein gutes Touchscreen (aber schlechtes Display) und ein sehr einfaches, benutzerfreundliches (sprich für Dummies) OS hat. Das waren aber auch wirklich alle Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Technisch gesehen ist das iPhone komplett veraltet. Auch wenn das 3Gs sehr nah an den aktuellen technischen Standart rankommt, hinkt es doch anderen Geräten wie z.B. dem Touch HD (was auch nicht mehr das neuste ist) hinterher. Und bei dem weltweiten Zirkus, der um das iPhone veranstalltet wurde, ist es doch mehr als unverständlich, warum das neuste Modell nicht dem aktuellen Maß der Technik entspricht. Bei einem Preis von 1000 Euro könnte man das hoffen. Hier sprechen viele von den Nachteilen von Windows Mobile. Man darf jedoch nicht vergessen, dass WM ein richtiges Betriebssystem ist, im Gegensatz zu dem iPhone OS. D.h. es ist eine Basis, auf die man sich seine eigene Benutzeroberfläche laden kann, bei Bedarf auch die des iPhones. Das ist genauso, als würde man eine PSP mit einem Emulator für den PC vergleichen. Klarr, dass in diesem Fall der Emulator schlechtere Karten ziehen wird. Aber trotz dem wird doch niemand behaupten, dass ein richtiger Computer schlechter ist als eine Spielkonsole. Oder? Fazit: Das neue iPhone ist durchaus ein sehr gutes Gerät, jedoch ist es seinen Preis von 1000 Euro absolut nicht wert. Meinen Touch HD habe ich damals für knapp über 600 € gekauft. Wenn zu dem Zeitpunkt ein 3Gs für sagen wir mal 400 € zu haben wäre, ohne Simlock, Branding u.Ä., hätte ich es ohne Zögern gekauft.

  • jodo

    20.06.09 (17:05:31)

    Apple hat eine sehr gute Idee gehabt, ohne Zweifel. Jetzt mit dem 3G S und schon lange mit den zusätzlichen Apps sieht man die Geldmaschinerie. Das 3G ist eigentlich ein ausgebremstes 3G S. Jetzt hätte der nächste Schritt (aber Gewaltig) erfolgen müssen. Aber man wird sehen wer sich auch jetzt noch verarschen lässt.

  • Homer Simpson

    21.06.09 (01:42:30)

    Die 3MP kamera ist ein witz hast schon mal die camera probiert vom 3G?? Die ist schon ein Wahnsinn im gegensatz zu anderen Herstellern!!!!! Also apple ist und bleibt das beste zur Zeit!!!!

  • discha66

    21.06.09 (12:24:10)

    ach du meine güte... was ist denn hier los? wollt ihr euch nicht gleich alle prügeln? :-)

  • Andy

    21.06.09 (13:31:21)

    Schön, dass das iPhone jetzt auch einen Kompass hat. Wer braucht denn so etwas, wenn man GPS eh eingebaut hat? finde gerade den kompass eine der interessantesten features. hier ein kleines beispiel was man damit künftig anstellen kann (android) http://www.youtube.com/watch?v=8EA8xlicmT8&hl=de

  • chris

    22.06.09 (23:24:26)

    hi Leute, also ich bin eigentlich ein richtiger Apple Freak. Grund dafür ist u.a. auch das Design. Bin nun mal jemand der auf modernes und neues Design steht. Gespannt hab ich auf das Neue Modell gewartet und wollte es mir auch direkt am 19. Juni kaufen.... Aber als ich das Teil dann schlussendlich in der Hand hatte, fühlte ich mich doch irgendwie verarscht.... An dem Ding hat sich äußerlich in den Letzten Jahren rein garnix verändert. Nicht mal der leuchtende Apfel auf der Rückseite wurde realisiert. Habe mir daher kein Iphone gekauft

  • arcobaleno

    23.06.09 (03:29:46)

    Seit letzten Freitag im Handel verfügbare das neue iPhone 3GS hat sich laut Pressemeldung bis einschließlich Sonntag bereits mehr als eine Million Mal verkauft. Das sagt schon viel aus, und noch was ob ein Handy 3 oder 8 Millionen Pixel verfügt hat keine Auswirkung auf die Qualität der Bilder, leider haben viele einfach keine Ahnung.

  • Mage

    24.06.09 (16:05:49)

    Wen ich ein Touchscreen Handy will muss der Touchscreen 1A sein. Sonst macht das ganze keinen Sinn. Daher gibt es für mich auch nur das Iphone welches in frage kommt. Wer gerne mit dem Schreiber auf dem Handy arbeitet und dem Gerät gerne mal eine Ladepause gönnt (weil es ja Multitaskingfähig ist, ist ja auch sehr wichtig bei einem Telefon+!) ist sicher mit WM zufrieden. Zu der Diskussion mit der Kamera: @arcobaleno Sogar im Gegenteil! Hat man auf der gleichen Fläche 8MP anstatt 3MP bleibt pro Pixel weniger Licht übrig. Es muss also mit einem höheren ISO-Wert geknipst werden. Sprich es entsteht durch die Signalverstärkung mehr Rauchen im 8MP Bild. Daher sagten die Megapixel also wirklich so gut wie gar nichts über die Quali der Bilder aus!

  • Christoph

    25.06.09 (05:31:13)

    Ich bearbeite meine Website mit dem iPhone und ich kann nur sagen dass dies mit dem iPhone der ersten Generation bestens funktioniert! Aber das 3GS ist trotzdem um einiges besser hab mich hier in Californien schon ein bisschen damit gespielt, die Amis sind halt nur sauer weil man es hier nicht als Modem verwenden kann. Ausserdem sind 299 Dollar mit 2jahresvertrag schon gesalzen..

  • Elmo

    25.06.09 (11:32:32)

    Wie kann man ernsthaft auf so ein grosses Touchscreenhandy ohne keyboard umsteigen wollen, zudem der Preis ca. 900 Eur irgendwie sehr fantasievoll ist ?? Es gibt so viele win-mobile Geräte, z.B. von HTC die saugut laufen, Funktionen bieten von denen ein Iphone nur träumt, individuelle, schöne und praktische Benutzeroberflächen bietet und Software ohne ende. Siehe Xperia X1, HTC Touch HD, HTC Kaiser ..... (Die Bildschirmauflösung von 800x480 ist ebenfalls von Vorteil)

  • Mage

    25.06.09 (15:12:14)

    sorry aber unter saugut laufen verstehe ich was anderes. Es funktioniert passt da wohl besser. offtopic: da Windows kaum fähig ist einen durchschnitts PC ohne ansprechverzögerung und ruckeln am laufen zu halten frag ich mich immer wie sie es mit einem so kleinen gerät schaffen sollen. daher will ich kein telefon mit irgentwas von MS drauf

  • MrKnowledge

    16.07.09 (15:44:33)

    Ihr Apple-Jünger steht alle unter Gehirnwäsche !!!!!!!!! Apple verkauft euch das Gericht von gestern auf einem neuem Teller. Windows Mobile ist in allen technischen Kategorien überlegen. Und sogar billiger, weil Mircosoft nich so dumm iost, und seine ganze Kohle in Werbekampagnen für Windows Mobile verpulvert, die der Käufer dann wieder mitzahlen muss. Und kuckt euch mal beim App-Store diesen kindischen Apple-Kram an! Holt euch ein HTC mit professioneller WM-Software! Da seid ihr herstellerunabhängig und könnt installieren was ihr wollt, und von wem ihr wollt! LOOOOL, das Auswechseln des Akkus bei iPhone lostet 79 EUR in Deutschland. Wie kann man sich nur so einen monopolistischen Mist kaufen ?!! Hab gehört, das iPhone wird so billig in China produziert, das es den Regenschauer-Test nicht bestanden hat.(letzter Platz). Lasst euch doch nicht so verÄPPLEn! :-) Fazit: teure schöne verpackung ohne Inhalt!

  • dinmudda

    27.07.09 (16:09:24)

    ey die meisten von euch sind doch eh nur neidisch das sie kein iphone 3gs haben wetten wir wenn ihr eins habt dann redet ihr bestimmt nicht mehr so dann sagt ihr :iphone 3gs ist das neuste beste handy der welt und 3mp lange mir und keiner wo ich kenn benutzt video telefonie apple ist auch kein billig schrott es ist ein super handy auch wegen denn apps sagt mir mal welches handy man als wasserwaage benutzten und es gibt viele kostenlose apps z.B. remote unblock me free das telefonbuch ihr deppen __________________________________________________________ wir wisst wen ich meine

  • MrKnowledge

    20.10.09 (17:00:38)

    @dinmudda "sagt mir mal welches handy man als wasserwaage benutzen" --> Alle neuen von HTC haben ebenfalls Neigungssensoren, zB der Touch Diamond 2.....und das schon lange bevor das iPhone 3GS kam. Die haben auch schon seit 5 Jahren eine Videofunktion. "apple ist auch kein billig schrott" --> Apple ist teuerer Schrott. Das iPhone 3GS wird mit Rissen im billigen PVC-plastik ausgeliefert, die sich vergrößern. Der heutige Herstellungsstandard wird von Apple nicht erreicht. trotzdem muss man viel mehr Geld dafür bezahlen. Zumal Apple 30% an jedem einzelnen Telefonat mitverdient. (Ihr könnt Euer Geld eigentlich gleich direkt an Apple überweisen.) Seid mir nicht bös, aber ihr Apple-Freaks habt einfach keinen Plan was gut ist ! Kein Wunder, was in der TV-Werbung präsentiert wird, ist meistens Schrott. Ich hab mir sagen lassen, dass das iPhone nicht einmal Multitasking-fähig ist. --> Es wäre in dieser Hinsicht völlig unbrauchbar für mich als Business-Handy. Fazit: Lang lebe HTC und Windows Mobile ! Gruß

  • wazi

    20.10.09 (17:33:49)

    @ MrKnowledge: Apple ist teurer Schrott? Ich denke die Kaufpreise sind sowohl bei den HTC als auch beim iPhone (ohne Vertrag) ungefähr gleich hoch. So gesehen sind beide Geräte dann überteuerter Mist ;-) Und meinst du tatsächlich, dass HTC nicht ebenfalls Probleme haben kann? Egal welche Marke man hernimmt... Wenn man in Foren und dergleichen liest, dann wird man nunmal hauptsächlich von Problemen lesen können. Dazu sind ja die Foren auch gedacht, dass Probleme angesprochen werden und diskutiert werden. Somit erweckt es natürlich den Anschein, als wenn Produkt X nur Müll wäre. Fakt ist allerdings, dass ich bereits mein drittes iPhone habe (iPhone Classic, 3G und nun das 3G S) und ich kann von keinem einzigen Problem berichten, welches auf diversen Seiten angesprochen wurde (Risse im Gehäuse, etc...) btw... ich hatte eigentlich noch mit keinem einzigen Apple-Produkt wirkliche technische Mängel feststellen können und musste auch noch kein Produkt reparieren lassen. Man darf also nicht verallgemeinern und fälschlicherweise behaupten, dass Apple nur überteuerten Müll produziert. Zur fehlenden Multitasking-Fähigkeit: Dies stimmt nur teilweise. Das iPhone beherrscht sehr wohl Multitasking. Allerdings ist diese Fähigkeit auf die hauseigenen Applikationen beschränkt. Man kann also sehr wohl Musik hören, nebenbei surfen und gleichzeitig Mails verfassen und dergleichen. Alle übrigen Applikationen, welche man im AppStore runterladen kann haben die Möglichkeit auf den von Apple bereitgestellten "Push Notification Service" zurückzugreifen. Dies bedeutet, dass man beispielsweise mit einem Messenger (ICQ, MSN, ...) sehr wohl weiterhin als "online" erscheint, auch wenn man das Programm geschlossen hat. Trifft eine Nachricht ein, dann wird diese sofort per Push angezeigt und ich kann sofort wieder das Programm öffnen und eine Antwort verschicken. Dieser Dienst ist sogar kostenlos nutzbar. Multitasking ist in meinen Augen ohnehin nicht unbedingt toll auf einem mobilen Endgerät. Hat man nämlich zu viele Applikationen gleichzeitig geöffnet, bzw. laufen im Hintergrund, dann wird das Gerät sehr langsam und der Akku wird sau schnell leer gesaugt. Bestes Beispiel ist da momentan noch der Palm Pre. Hat man mehrere Applikationen geöffnet, dann reagiert das Gerät nur mehr sehr schleppend auf Befehle. Dies hab ich bei einigen Tests sehen können. Das ging schon so weit, dass der Musikplayer mehrere Sekunden benötigte um zu realisieren, dass man den nächsten Song ausgewählt hat. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit meinem iPhone und kann mich nicht beklagen. Auch als Business-Handy kann es durchaus sehr gut eingesetzt werden. Fazit: Jedes Gerät hat seine Schwächen und jeder soll das benutzen, womit er sich wohl fühlt.

  • Mario

    20.10.09 (18:38:02)

    Fazit: Lang lebe HTC und Windows Mobile ! Werd’ glücklich damit und sei gewiss, dass dich kein iPhone-Nutzer darum beneiden wird.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer