Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.11.11 10:45

, von Thomas Jungbluth

Improv Boogie Board rip: Schiefertafel mit USB-Anschluss

Improv präsentiert ein Schreibtablet, dessen Aufzeichnungen im Computer weiter bearbeitet werden können.

Boogie Board Rip {pd Improv;http://www.improvelectronics.com/de/de/media-kit/}Handschrift ist ja wieder in, seit Tablet PCs den Markt erobern - auch wenn die meisten das nur mit dem Finger erlauben. Nur wenige liefern einen Stift mit, zudem kranken alle Computer am gleichen Problem: sie sind zu schwer. Improv weiss Abhilfe, sie trennen das Eingabegerät von der Recheneinheit: das Boogie Board merkt sich Ihre Kritzeleien erst mal auch ohne PC.

Das ging auch schon beim normalen Boogie Board, nur fehlte dem die Verbindung nach aussen. Das Boogie Board rip kann per USB die Dateien an einen beliebigen angeschlossenen Computer schicken. Dort lassen sie sich archivieren, ausdrucken oder per OCR in editierbaren Text umwandeln. Improv glaubt, damit breche das papierlose Zeitalter an - ganz soweit wollen wir aber nicht gehen.

Vereinfachen könnte das Boogie Board Rip die Aufnahme und Speicherung von Notizen durchaus. Für die Verwaltung und weitere Verarbeitung gibt es den «Virtual Desktop Companion». Damit sehen Anwender ihre Notizen an, speichern sie ab oder senden sie per Mail weiter. Als Verfahren verwendet die Rip-Tafel das Vector-PDF-Format. Dadurch hat man fast unendliche Auflösung und kann die Ergebnisse direkt in Software wie dem Adobe Illustrator oder Photoshop nachbarbeiten, verspricht der Hersteller.

USB-Micro-Anschluss oben rechts am Boogie Board ripWenn das Boogie Board rip so einfach funktioniert wie versprochen, ist es für Aufgabenfelder, bei denen handgeschriebene Notizen wichtig sind, eine einfache und vor allem preiswerte Alternative. Denn es soll nur etwa EUR 115 kosten und kann auch direkt beim Hersteller bestellt werden.

Technische Daten

  • Diagonale: 9,5" (ca. 24 cm)
  • Speicher: 200 Notizseiten
  • Anschluss: Micro USB
  • Notizeingabe: Über mitgelieferten Stylus
  • Knöpfe: Löschen, fixieren, übertragen
  • Akku: Lithium-Polymer, Laufzeit circa 1 Woche
  • Masse: 179 mm x 282 mm x 13 mm
  • Gewicht: 325 g
Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Improv Boogie Board rip: Schiefertafel mit USB-Anschluss

ich sah es und 15 min später war es schon gekauft! hab schon länger sowas gesucht

Diese Nachricht wurde von jacky am 10.11.11 (17:41:57) kommentiert.

Ich würde mich auch freuen wenn es endlich eine gescheite günstige und elektronische alternative zum Papier geben würde... ABER das Boogie Board Design ist einfach unschön, das Display dürfte gerne größer sein, A4 Format wäre toll und bitte e-ink mit schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund. Wird wohl noch dauern. Das Noteslate Konzept gefällt mir besser ist aber auch nur ein Konzept... Ich hoffe die besser bei Boogie bald nach !

Diese Nachricht wurde von Skeptiker am 15.11.11 (19:04:37) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer