Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.03.15Kommentieren

Hundehütte 2.0: Samsungs Smart Home für….Hunde

Man könnte fast meinen, dies sei ein verführter Aprilscherz. Doch Samsung plant das „Dream Dog House“ der Zukunft. Denn Hunde wollen auch ein Smart Home haben, während Herrchen und Frauchen auf Arbeit sind?!

Die Hundehütte der Zukunft. (Foto: Samsung, David Parry/PA Wire) Die Hundehütte der Zukunft. (Foto: Samsung, David Parry/PA Wire)

Innerhalb von sechs Wochen bauten 12 Designer bei Samsung das Dream Dog House, um DAS Traumhaus für den besten Freund des Menschen zu erschaffen. Für Schäferhunde ist das zwar nicht geeignet, sehr wohl aber für kleine Vierbeiner. Nur ob die in diesem futuristischen Ambiente ihren Spaß haben würden?

 

Röhrensystem

Das Dream Dog House besteht aus zwei Segmenten, in denen sich der Hund wohlfühlen soll. Der Schlafbereich besteht aus einem kratzfesten Leder, passende Kissen dürfen nicht fehlen. Für Entertainment sorgt sicher das Samsung Galaxy Tab S, das an der runden Wand der Röhre befestigt wurde. Alles sieht ziemlich nach Plüsch aus, Samsung zufolge kann der Innenraum nicht entflammen. Sollte der Hund wieder heimlich rauchen? Nunja.

Der Vorderbereich wiederum verfügt über flauschige Teppiche und sogar kleine Porträts von Hundefreunden sowie den Besitzern. Hinzu kommen große Sichtbereiche und die Möglichkeit, das Haus verlassen zu können. Snackspender, Futternapf – das gehört natürlich auch dazu. Das Laufband scheint allerdings nicht zu funktionieren, zumindest nicht in dem Video...

www.youtube.com/watch

Kein Scherz!

Und nein – das ist kein schräger Gag, sehr wohl aber Teil einer Marketing-Kampagne von Samsung. Allerdings konnte jemand das Dream House gewinnen, ausgestellt wird es auf der weltgrößten Hundeshow in Birmingham, UK. Dort ist der Elektronikkonzern nicht zufällig einer der Hauptsponsoren.

Der Wert des Hauses wird mit 20.000 Britischen Pfund beziffert, das entspricht rund 27.000 Euro. Hier muss man seinen Hund wohl sehr lieben, um ihm diese Hundehütte zulegen zu wollen. Letztlich ist es ja nichts anderes. Aber irgendwie ist das schon eine süße Idee – oder liegt es an dem Hund auf den Fotos?

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer