Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.03.11Leser-Kommentare

HTC Evo 3D: 3D Display im Smartphone

HTC hat in den USA das Evo 3D vorgestellt, dessen Bildschirm 3D-Inhalte darstellen kann, ohne dass man eine Brille benötigt.

HTC Evo 3D - Mit Dual-Core CPU (Bild: HTC)

Will man heute ein Smartphone an die Käufer in Massen los werden, muss man sich was einfallen lassen. So lange Dual-Core Prozessoren noch teuer sind, kann man auch beim Display punkten:

HTC versucht jetzt beides in den USA mit einer Variante des Evo Smartphones, das zum Dual-Core-Prozessor auch noch ein 3D-Display spendiert kriegt.

Clou an der Sache ist, dass man die dreidimensionalen Effekte ganz ohne Brille sehen kann, was bei einem Smartphone geradezu unabdingbar ist. Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen: Das Display misst mächtige 4.3 Zoll und hat eine Auflösung von 540 x 900 Pixel. Die Größe dürfte manchen Anwendern schon etwas zu viel sein, weil es sich nicht bequem in einer Hosentasche transportieren lässt. Für Videos mit 3D-Effekt ist es aber wohl ebenso unabdingbar.

Der 3D-Effekt tritt dabei indes nur bei Filmen oder Apps auf, die diese Technik von Haus aus unterstützen.

Der Dual-Core Prozessor stammt von Qualcomm aus der Snapdrago Reihe und ist mit 1.2 GHz getaktet. Der Arbeitsspeicher ist ein angenehmes GB groß, weitere 4 GB interner Speicher stehen zur Verfügung. Mittels einer passenden Micro-SD-Karte lassen sich weitere 32 GB hinzufügen.

Das HTC Evo 3D ist ansonsten voll ausgestattet, doch bisher wird es nur in der CDMA-Variante in den USA angeboten. Ob es das Telefon auch mit GSM geben und ob es in Europa angeboten wird, ist nicht klar. Auch beim Preis hält sich HTC bedeckt, zumal das Smartphone wohl auch nur beim US-Provider Sprint angeboten wird.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • niemand

    25.03.11 (18:08:36)

    540 x 900 in 3D oder in 2D. Halbiert im 3D Modus? Das würde mich ja noch interessieren.

  • Frank | androidnews

    25.03.11 (18:35:06)

    Das klingt bei euch so, als ob das wer weiß was für eine Neuigkeit wäre. Das LG Optimus 3D kommt die Tage raus und hat dieselbe Technik drin, Sharp hat Mitte November 2010 auch schon so ein Ding vorgestellt, das Lynx. Ich persönlich finde solche 3D-Displays ein nettes Gimmick, glaube aber nicht, dass sie einen längerfristigen Reiz entfalten.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer