Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.11.10Leser-Kommentar

HTC DG H100: DLNA für die alte Glotze

Der Smartphone-Hersteller HTC erlaubt mit dem DG H100 einem normalen Fernseher DLNA-Fähigkeiten.

HTC DG H100Wenn wir alle der Werbung gehorchten, stünden mindestens drei 3D-HDTVs in unserer Wohnung, ein Blu-Ray-Player und der Hauptteil unserer Videos würde aus dem Netz gestreamt. Da wir aber an unserem Geld und den liebgewonnenen Dingen hängen, hinken wir dem Fortschritt etwas hinter her. In Sachen DLNA-Technik kann man mit der DG H100 Box von HTC seinen Fernseher leicht damit nachrüsten.Das Prinzip von DLNA besteht im Streaming von Inhalten über eine gemeinsame Schnittstelle (z.B. Funk), wobei der Empfänger die Datei auswählt und teilweise steuern kann. In diesem Fall ermöglicht die Box Dateien sowohl von einem PC als auch von DLNA-fähige Smartphones (beispielsweise HTC Desire HD oder Desire Z) abzuspielen. Die Verbindung zum DG H100 stellt man über WLAN her, das Signal gelangt dann über HDMI an den Fernseher.

Da der Fernseher nur nachgerüstet wurde, ist dessen Fernbedienung nutzlos, allerdings sind die Smartphones dazu in der Lage: Auswählen der Datei, abspielen, vorspulen - die Kontrolle liegt beim Handy. Da PC und Smartphone miteinander kommunizieren, ist auch ein Streamen untereinander möglich.

Wir werden sicherlich noch weitere, Hersteller-unabhängige Nachrüstkits sehen, es ist somit keine Eile geboten. Demgegenüber setzen sich PCs als Videozentrale im Wohnzimmer immer mehr durch. Zumal sich der mit einer Fernbedienung steuern läßt und mit einem HDMI-Eingang am Fernseher begnügt.

Die HTC DG H100 Box ist bei Clove für 110 Euro vorbestellbar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Stefan

    12.11.10 (11:09:19)

    Ist eine tolle Sache. Vorallem in Verbindung mit einer DLNA-fähigen NAS z.B. Buffalo LinkStation. Ich habe zum anbinden an den Fernseher von LaCie den LaCinema MiniHD. Funktioniert genial!!

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer