Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.09.10Leser-Kommentare

HTC Desire: Neue Flaggschiffe von HD bis Z

HTC stellt zwei neue Desire-Modelle seiner Android-Reihe vor: Das Z hat eine Volltastatur, das HD ein 4.3-Zoll-LCD.

Das HTC Desire Z: Endlich mit TastaturHTC ist die Firma, über die meiner Ansicht nach viel zu wenig geredet wird - denn der Hersteller von diversen Smartphones ist gerade daran, zum grossen Player im Markt zu werden. Dabei sind die HTC-Android-Smartphones das Mittel, mit dem HTC Nokia und andere das Fürchten lehrt.

Und jetzt sind zwei neue erschienen, die aufhorchen lassen (aber leider meine Bedürfnisse nicht ganz befriedigen): Das Desire HD und das Desire Z.

Ich warte seit geraumer Zeit auf den Nachfolger des Nexus One von Google - und dabei war mir immer klar, dass er direkt von HTC und nicht von Google kommen wird:

Google hat mit dem "eigenen" Mobiltelefon meiner Einschätzung nach nichts anderes tun wollen, als die Hersteller zwingen, schnellere Prozessoren zu verbauen (und wenigstens ein Smartphone ohne irgendwelche Aufsätze auf Android zur Verfügung zu haben).

Das ist gelungen, und das bereits verfügbare erste "Desire" von HTC halte ich für ein besseres Smartphone als das Nexus One.

Das HTC Desire HD mit extragrossem LC-DisplayJetzt legt HTC nochmals nach - wenn auch nicht ganz in meinem Sinne. Das HTC HD heisst so, weil es einen grossen 4.3-Zoll-LC-Monitor hat, das Z dagegen hat eine grosstastige qwerty-Tastatur zum ausklappen.

Mein Wunschphone wäre die Kreuzung der beiden. Denn das Z mit der Tastatur, die ich seit meinem Abschied von Nokias E71 schmerzlich vermisse, hat leider nur einen 800MHz Qualcomm 7230 Prozessor. Das HD dagegen hat den ebenfalls neuen Snapdragon 8255 von Qualcomm mit 1GHz - aber eben keine Tastatur.

Überhaupt scheint das HTC Desire HD auf Multimedia ausgerichtet: 8-Megapixel-Kamera (halte ich für Blödsinn bei den winzigen Sensoren) mit 720p-Videofähigkeit, Dolby Mobile und SRS virtual Sound - was immer das sein mag, es klingt nach gutem Klang. Ausserdem bringt das HTC Desire HD ebenso wie das Z eine neue Schnellboot-Option und natürlich die HTC-eigene Android-Oberfläche Sense mit.

Das Z dagegen scheint sich an Leute zu richten, die mit dem Smartphone eher arbeiten als Musik hören oder Videos gucken. Daher die Tastatur und der etwas weniger stromhungrige Prozessor und die 5Megapixel-Kamera. Sie nimmt indes auch 720p-Video auf.

Die Preise sind noch nicht bekannt, HTC verspricht, dass beide Telefone noch im Herbst zuerst in Asien und Europa, dann auch in den USA auf den Markt kommen werden. Es ist doch schön, mal zu den ersten zu gehören...

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • mika volucer

    16.09.10 (00:02:19)

    stimme dir absolut zu. nachdem ich immer noch auf meinem htc herald rumklapper, kommen die heute bekannt gewordenen daten absolut passend. schon vor einiger zeit habe ich das htc desire ins auge gefasst und kann mich nun zurücklehnen und warten bis die preise purzeln. denn letzlich kommt keines dieser telefone für mich infrage. das desire hd ist mir einfach zu groß, immerhin -soweit ich weiß- größer noch als das htc hd2. und auf die tastatur, welche ich schon bei meinem jetzigen nie wirklich brauchte kann ich auch verzichten und erhalte mit dem desire ein handy, welches ich auch mal in der hosentasche verschwinden lassen kann. diese ewige jagt nach mehr mp der kamera empfinde ich ebenso als blödsinn. für einen schnappschuss ist jedes aktuelle handy gut und wenn ich gute fotos möchte, muss eh die digicam ran. gruss, mika

  • daniel schmid

    16.09.10 (09:12:01)

    Für mich macht es durchaus Sinn, dass man beim Z auf den schnelleren Prozessor verzichtet hat. Bei einem Business Handy ist die Akkulaufzeit bedeutend wichtiger als das letzte Quentchen Speed. Während man bei Multimedia (HD Video) natürlich (kurzzeitig) hohe Prozessor-Performance benötigt.

  • Schtonk!

    16.09.10 (13:36:58)

    HTC *ist* bereits ein großer Player, viele Smartphones der letzten Jahre kamen real von HTC, nur unter Bezeichnungen der Provider. Ob Android oder WinCE. Und endlich ein HTC mit Tastatur. Und nun auch das Fernlöschen wie bei Motorola. (Hoffentlich hackt das keiner...) Preise? HTC sacht: 599 € /899 Sfr bzw. 549 € / 819 Sfr (Habt ihr keinen Zugiff auf den Hersteller?)

  • Sebastian

    17.09.10 (15:59:10)

    Hat das Z nicht einen 1,5 GHz-Prozessor?

  • joel

    17.09.10 (21:24:26)

    Ich finde den HD super gut,der hat doch alles,der ist auch nicht zu gross,das passt noch

  • keen4000

    20.09.10 (08:25:25)

    Liebe HTC, Ich kann mit den immer grösser werdenden Handys nix anfangen. Bringt doch lieber das Aria nach Europa! Danke.

  • Freakowitsch

    20.09.10 (12:14:54)

    Wirklich hübsches Teil, hätte ich nicht schon mein iPhone 4 würde ich wohl 3 mal überlegen... macht einen guten Eindruck.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer