Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.05.15

High End 2015: Waschen, legen, fönen

Ok, also Töpferei gab es auf der High End 2015 nicht zu sehen. Doch dafür einiges anderes Ausgefallenes.

High End 2015

Unerwartet war ein Stand des Bauelemente-Distributors Bürklin, doch kaufen viele High-End-Hersteller bei diesem ein und Ralf Bürklin hat das Jazz-Musiklabel Pirouet Records mitgegründet. Besonders audiophile Kondensatoren bot dagegen ClarityCap an.

www.youtube.com/watch

Schallplattenwaschmaschinen gibt es seit Jahren auf der High End, doch das Modell KD-CLN-LP200 von Klaudio reinigt ohne Rückstände hinterlassende Reinigungsmittel nur mit Ultraschall und trocknet die Scheiben anschließend auch gleich ab - bis zu fünf Stück im Stapelbetrieb.

Die Röhrenverstärker werden dagegen immer größer, 170 Watt Ausgangsleistung bot die Monsterröhre von NAT Audio, vor der die kleine Vorstufenröhre fast verschwindet.

Noch größer die bis unter 30 Hz arbeitenden Sub-Bass-Hornlautsprecher von Realhorns, die im Atrium standen, weil sie in keinen Vorführraum gepasst hätten. Ganz klein dafür die handgefertigten japanischen Tonabnehmer von Jico, einem Unternehmen, das aus einer 1873 gegründeten Fabrik für Nähnadeln entstand.

Soll es dann bei den Nachbarn nicht so scheppern bzw. die eigenen Lautsprecher besser klingen, gibt es die Iso-Acoustics Lautsprecher-Stative, die auch Subwoofer und ganze Bühnen akustisch entkoppeln können. Oder die aus Glas gefertigten Lautsprecher von Perfect8 Technologies aus Schweden.

Bei Ultrasone wurden ein nur 100 € kostender Reisekopfhörer ebenso gezeigt wie die Edition M, mit der nun die edlen handgefertigten Modelle auch für die Benutzung unterwegs zur Verfügung stehen. NT Global zeigte wiederum den Nachfolger des FiiO X5 High-End-Mini-Musikspielers, den FiiO X5II, für 429 €.

Wer nicht nur anhören, sondern auch selbst aufnehmen will, wird wiederum bei MicW Audio fündig, die mit dem i3DMic Pro 750 einen Kopfhörer mit merkwürdigen, putzigen Puscheln außen an den Hörmuscheln haben. Nein, die sind nicht falscherum angebracht und zum automatischen Ohrenputzen bestimmt, sondern dies ist ein Kunstkopf-Aufnahmemikrofon. Oder besser: Ein Naturkopf-Aufnahmemikrofon. Man setzt es sich nämlich auf den eigenen Kopf.

Daneben hat MicW Audio auch ein Richtmikrofon für die Nutzung an Action-Camcordern wie der GoPro Hero im Sortiment und vielfältige Mikrofone für Smartphone-Aufnahmen mit höherer Qualität.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer