Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.11.10Kommentieren

Hanvon Color E-Ink: E-Book-Reader mit bunten Seiten

Der chinesische Display-Produzent Hanvon wird auf einer Messe die ersten farbigen E-Book-Reader zeigen, die mit "Color-E-Ink"-Display ausgestattet sind.

 

HHanvon E-Book mit Color E-InkE-Book-Reader mit buntem Bildschirm sind ja nichts neues, doch die aktuellen Geräte agieren alle mit TFT-Displays. Die stromsparenden E-Ink-Leser von Amazon, Thalia & Co. können alle höchstens ein paar Graustufen darstellen. Doch Hanvon, dessen Windows-7-Tablet wir jüngst zeigten , präsentiert ab morgen auf der FPD International 2010 Trade Show in Tokyo einen elektronischen Leser mit farbigem E-Ink-Bildschirm.

Das wird zwei Vorteile bieten: geringerer Stromverbrauch und bessere Lesbarkeit im direkten Sonnenlicht. Allerdings ist das Bild nicht so scharf und farbenfroh wie die (selbst leuchtenden) LCD-Schirme, die Farben wirken etwas verblasst. Und für bewegte Bilder ist die Darstellung zu langsam, höchstens kurze Animationen sind denkbar.

Darum springen wahrscheinlich auch Amazon und andere nicht direkt auf diesen Zug. Amazon wartet ab und Sony will erst dann diese Technologie verwenden, wenn das Bild lebendiger aussieht. Hanvon wird derweil in China seinen ersten E-Ink-Reader in Farbe mit 9,68-Zoll-Display ab März nächsten Jahres verkaufen, für ca. 440 US-Dollar (umgerechnet ca. 315 Euro), mit WLAN und UMTS.

Via NY Times

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer