Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.05.10

Gsou Webcam: Schutz vor neugierigen Blicken

Die chinesische Firma Gsou ermöglicht mit ihrer Webcam sicheren Schutz vor ungewollten Blicken.

In gewisser Weise erscheint es Schizophren: Auf der einen Seite verteidigen wir mit aller Gewalt unsere Privatsphäre mithilfe von Gesetzen vor der Regierung oder mit Vorhängen vor den Nachbarn. Auf der anderen Seite posten Millionen von Menschen täglich persönliche Einträge bei sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, was sie gerade tun, wo sie waren und was sie noch vorhaben.

Und dann plagt uns die große Frage: Ist mein PC gehackt? Spioniert jemand mein digitales Leben aus? Zumindest mit der Webcam von Gsou erlebt man hier ruhige Gewissheit.Diese Webcam hat nicht nur einen bestechenden Chic, sondern auch einen Mehrwert für den geneigten Nutzer. Denn in der Ruheposition verdeckt das Männchen seine Augen, respektive die Kameralinse und gewährleistet so 100%-ige Sicherheit gegen Hackerblicke.

Die lustige Figur öffnet automatisch ihre Augen für eingehende Skype oder Windows Live-Anrufe, grinst einen dabei frech an und hebt sofort die Arme vors Gesicht, wenn der Anruf beendet wurde.

Wen trotz dieser tollen Einstellung die Angst plagt, der kann selbst Hand anlegen und mittels einer manuellen Kontrolle der Welt die Sicht versperren.

Tolle Idee, sieht süß aus und während die Frauen sich fragen wo man die Kamera herbekommt - wahrscheinlich nie, da Gsou vornehmlich den asiatischen Markt beliefert, wundern wir Männer uns, warum man nicht einfach 'nen Socken über die Kamera wirft oder den Stecker heraus zieht.

Via Everything USB.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer