Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.10.09Leser-Kommentare

Google Android 2.0: Facebook voll integriert?

Die Android Community arbeitet offenbar mit Hochdruck an einer neuen Version des Google-Handy-Betriebssystems, die einige Neuerungen bringt.

Android - Die runden Ecken sind wegAuch ein halbes Jahr nach dem Umstieg von Symbian auf Android 1.5 bin ich weiterhin begeistert:

Navigation und Menüführung sind klasse, die Möglichkeiten, sein Handy nach den eigenen Wünschen zu gestalten sind ebenfalls gut. Mit den richtigen Applikationen wird Android ziemlich unverzichtbar. Mittlerweile nehme ich für Mails und Facebook lieber das Handy, als den Laptop aufzuklappen. Natürlich gibt es aber etliche Dinge, die noch verbesserungswürdig sind. Der Markt für Android-Anwendungen ist unübersichtlich, und dass man nötige Updates für die Applikationen nur einzeln machen kann, ist nervig. In der Version 2.0, die angeblich noch in diesem Jahr auftauchen soll, wird wohl einiges anders aussehen, wie die ersten Screenshots verraten:

Man hat die offenbar die runde Ecken entfernt und setzt auf ein etwas kantigeres Design, was auffallend gut aussieht. Interessant ist aber vor allem, dass Android in der neuen version offenbar eine eingebaute Verwaltung für Facebook hat: Kontakte werden abgeglichen, und man kann auf seine Timeline zugreifen. Das könnte auch eine Erklärung dafür sein, warum es von Facebook selber keine vernünftige Anwendung für Android gibt - man geht hier gleich einen ganzen Schritt weiter.

Noch mehr Screenshots gibt es bei Boy Genius Report.

 

Kommentare

  • rowi

    20.10.09 (10:46:48)

    Für den Marketzugriff kann ich MyMarket empfehlen. Es ist übersichtlicher und zeigt z.B die Beschreibung eines Programms als Einblendung an, nicht als komplett neue Seite. Gerade das Update ist aber angenehmer gelöst: es such für alle installierten Apps nach Updates im Market, nicht nur für die, die man über den Market installiert hat. Das ist vor allem dann relevant wenn man eine App aus einem Backup von SD installiert hat und nicht durch die Market-Applikation. Es installiert die Updates dann zwar auch nur einzeln und startet dafür die normale Market Anwendung, kann aber auch automatisch nach Updates suchen und diese installieren. So muss man sich um Updates gar nicht kümmern, wird aber über die Notification Bar ganz normal über die erfolgte Installation informiert.

  • hannes

    20.10.09 (15:23:55)

    Ich überlege auch den Umstieg von Symbian (e71) auf Android (HTC Magic). Mir fehlt allerdings noch ein anständiger Mailclient wie ProfiMail auf dem Nokia. Was ist Ihr Tipp? (K-9 kenne ich schon, kann mich aber noch nicht so recht mit anfreunden)...

  • rowi

    20.10.09 (17:42:34)

    Soweit ich weiss gibt es derzeit nur 4 Mailprogramme für Android: Google Mail, das Standard E-Mail Programm, K-9 und ein Exchange-Client. Der Google Mail Client ist ganz gut, aber halt speziell Google. Von den anderen ist K-9 "am wenigsten schlecht", muss man leider so sagen. Allerdings ist bei Android so klar wie bei keinem anderen System dass sich das bessern wird. Evtl. gibt es in 1.6 wenigstens Detailverbesserungen im Standardprogramm, bei 2.0 evtl. mehr. Wenn Du wirklich intensiv E-Mail nutzt bleib besser beim E71, allerdings wäre dann auch das Magic als reines Touchscreengerät auch nicht gerade die erste Wahl. Das Motorola Droid (Sholes) sieht verdammt gut aus was das angeht.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer