Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.07.09Leser-Kommentare

Gigabyte T1028 und M912: Erstes Touchscreen Netbook in Deutschland

Das Touchbook von Gigabyte ist das erste Gerät mit Touchscreen und Netbook-Innereien für schlappe 450€.

Touchnote T1028 (Bild: Gigabyte)

Es wurde viel spekuliert, Asus machte den Anfang mit der Ankündigung eines Touchscreens in einem Netbook. Auch Gigabyte schob eine Pressemitteilung hinterher. Nun ist das Rennen entschieden:

Gigabyte ist der erste Hersteller der offiziell ein Netbook mit Touchscreen in Deutschland verkauft. Das dürfte Netbook-Käufer freuen, denn so wird der kleine Rechner noch flexibler:

Gigabyte, bekannt unter anderem für seine Motherboards, hat bei seinen Geräten noch eins draufgesetzt. So sind jeweils zwei Konfigurationen möglich, das T1028 ist entweder mit 1024*600(WSVGA) oder 1366*768 erhältlich. Ersteres ist die Standardauflösung für heutige Netbooks. Die kleinere 8.9 Zoll Variante M912 kann auch mit 1280*768 erworben werden.

Tabletmode des T1028 (Bild: Gigabyte)

Aktuell kostet das T1028 bei Litec-Computer mit WSVGA-Auflösung 550€. Die Ausstattung liest sich wie die eines gewöhnlichen Netbooks. Angaben in Klammern beziehen sich auf das Modell mit höher auflösendem Display:

  • 10.1 Zoll WSVGA LED-Touchscreen

  • Intel Atom N270 mit 1.6 GHz (N280, 1.66 GHz)

  • 160 GB SATA-HDD, 5400 rpm, 2.5 Zoll

  • 1 GB RAM, max 2 GB

  • 3 USB-Anschlüsse

  • WLAN(N-Draft) und Bluetooth Version 2.1

  • 4-Zellen Akku (6-Zellen)

  • 1.3 kg (1,48kg)

  • Windows XP Home

M912 im Tabletmode (Bild: Gigabyte)

Das M912 kostet 450€, bei gleicher Ausstattung, allerdings kleinerem Display, zu haben bei Notebook.de.

Gigabyte gibt für den 4-Zellen-Akku 3.5 Stunden Akkulaufzeit an. Das würde rechnerisch für den größeren Akku etwas mehr als 5 Stunden machen, ein mittelprächtiger Wert für ein Atom-Netbook.

Wir wollen aber nicht verschweigen, dass das Asus T91 bei Cancom für rund 450€ zwar bereits gelistet ist, aber noch nicht geliefert werden kann.

Die (Preis-)Spiele sind eröffnet.

Kommentare

  • Trekistore

    07.07.09 (10:16:40)

    Das M912 gibt es seit April für 470€ (ich schaue seit 3 Monaten zu wie der Preis sich entwickelt) http://www.idealo.de/preisvergleich/AddWatchedProduct/1052981.html Ich hoffe das es nun nach der "NetBook" Inflation ein Umschwenken auf "TouchBooks" gibt.

  • Stefan S.

    07.07.09 (14:43:11)

    ES ist dick und hässlich. Next…

  • Laptop Batteries

    08.07.09 (07:21:50)

    Ich hoffe das es nun nach der “NetBook” Inflation ein Umschwenken auf “TouchBooks” gibt.

  • Shyh-Horng Chen

    23.08.09 (00:30:01)

    Persönlich halte ich es auch für sinnvoll, dass der Trend mehr zu den Touchbooks geht. Allerdings sieht man an den großen Handys oder auch HTC Geräten, dass der Markt noch nicht so weit ist.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer