Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.07.12 06:48

, von Kai Zantke

GEAR4 StreetParty Wireless: Music To Go

Wenn die Sonne lockt und die Freibäder sich füllen, gehört auch die passende Musik dazu. Der Gear4 StreetParty Wireless soll jeden Strand in einen Partykeller verwandeln.

Gear4 StreetParty Wireless (Bild: Gear4)Endlich geschafft, die Sonne durchbricht die Wolkendecke und Kinder kreischen in den Freibädern. Auch am Baggersee und bei Grillpartys geht es laut zu - damit das aber vor allem Musik und kein Geschrei ist, stellt man sich am besten einen Lautsprecher auf – zum Beispiel den "StreetParty Wireless" von Gear4.

Dieser Lautsprecher versorgt sich über einen eingebauten Akku selbst mit Strom. Konsequent kabellos bleibt er, wenn man ihn per Bluetooth koppelt. Über A2DP gelangt die Musik aus jedem Smartphone in den Lautsprecher hinein, ganz gleich ob iPhone, Android oder BlackBerry. Auch als Freisprecheinrichtung soll er taugen – damit wird die Telefonkonferenz im Besprechungszimmer möglich. Für MP3-Player ohne Bluetooth gibt es außerdem einen 3,5-mm-Klinkeneingang. Bei maximaler Lautstärke werden es bis zu acht Stunden Beschallung. Da Gear4 an dieser Stelle explizit auf "Maximal-Lautstärke" hinweist, wird bei moderatem Pegel wohl noch mehr drin sein. An ein Ladekabel muss man glücklicherweise nicht denken, denn wie heute Standard lädt auch der "Street Party Wireless" über einen microUSB-Port.

Wie gut dieser Lautsprecher von Gear4 wirklich klingt, werden wir demnächst herausfinden. Weitere Informationen auf der offiziellen Produktseite.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: GEAR4 StreetParty Wireless: Music To Go

Ich habs aufgegeben zu hoffen, dass aus all den Mini-Lautsprechern noch ein anständiger Klang kommen kann. Hab die meisten ausprobiert und selbst die Topmodelle Jambox, FoxL usw sind für unterwegs eher zu vergessen, ganz zu schweigen von den Billigteilen wie Wavemaster, Raikko Nano, X-Mini usw... Die einzigen Minilautsprecher die ich kenne, die tatsächlich vollen Sound bieten, sind die Computer Music Monitors von Bose, die leider keinen Akkubetrieb bieten. Aber eine Einzelbox allein ist nicht viel größer als eine Coladose, macht klanglich aber echt was her!

Diese Nachricht wurde von oluv am 25.07.12 (09:35:21) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer