Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.10.10 08:02

, von Adrian Nussbaum

Garmin Edge 800: GPS-Bikecomputer mit Touchscreen

Garmin Edge 800 ist der erste GPS-Radcomputer mit Touchscreen.

Edge 800: der erste GPS-Radcomputer überhaupt.

Mit dem Edge 800 bringt Garmin den ersten GPS-Radcomputer mit Touchscreen auf den Markt. Das Gerät, das mit 95 Gramm weniger wiegt als eine Schweizer Tafel Schokolade, hat es buchstäblich in sich. Der Radcomputer kommt ganz ohne externe Sensoren oder sonstige Kabel aus und bietet dabei dennoch mehr als die Funktionen handelsüblicher Radcomputer.

Denn neben allen über GPS ermittelten Daten wie Distanz- und Geschwindigkeitswerten ermöglicht ein integrierter barometrischer Höhenmesser auch die Ermittlung exakter Höhendaten, was GPS in der Regel nur mit gröberen Fehlern schaffen.

Navi und technische Daten in einem.

Das neue Display des GPS-Radcomputers soll laut Herstellerangaben durch eine hervorragende Ablesbarkeit selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen überzeugen. Neben der Anzeige aller Leistungsdaten auf frei konfigurierbaren Datenfeldern beherrscht der Edge 800 auch die Darstellung von Karten (Vektor- und Rasterkarten) sowie das Routing auf geeigneten Vektorkarten. Bedient wird der Edge 800 ebenfalls über das Touchscreen-Display. Lediglich drei sinnvolle Direktzugriffstasten, „Start/Stop“, „Lap/Reset“ und „On/Off“, ergänzen das neue und einfach gehaltene Bedienkonzept. «Noch nie war ein GPS-Fahrradcomputer mit Navigationsfunktion so kompakt, leicht und einfach – und dabei so funktionsstark» schwärmt Romain Walt von Garmin.

Der neue Edge 800 ist in fünf verschiedenen Ausführungen ab zirka 400 Euro erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer