Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.12.10Leser-Kommentare

Garmin ecoRoute HD: Navi goes Bordcomputer

Der ecoRoute HD-Adapter erweitert die Fähigkeiten der Garmin-Navigationsgeräte um Bordcomputer und Diagnose-Tool.

Garmin ecoRoute HD

Navi, Bordcomputer und Diagnose-Tool in einem: Mit dem ecoRoute HD-Adapter erweitern Sie die Fähigkeiten Ihres Garmin Navis zusätzlich um einen Bordcomputer, der Motor- und Telemetriedaten in Echtzeit auf dem Navi anzeigt. Gleichzeitig lernt der Fahrer sein Fahrzeug besser kennen und kann sich eine Sprit sparendere Fahrweise aneignen.

Aber die intelligente Weiterentwicklung von ecoRoute ermöglicht noch weit mehr, als nur den Spritverbrauch zu verringern und die Umwelt zu schonen: Es diagnostiziert mehr als 4.000 Fehlercodes inklusive einer genauen Fehlerbeschreibung. Mit ecoRoute HD geht Garmin einen Schritt weiter und will Sprit sparen jetzt noch vereinfachen. Der Fahrer kann sich nicht nur den tatsächlichen Benzinverbrauch und die Kohlendioxid-Emission anzeigen lassen, sondern auch den eigenen Fahrstil analysieren und optimieren. Indem ecoRoute HD wichtige Fahrzeug- und Emmissionsdaten ausliest, kann er sich eine "nachhaltige und umweltfreundlichere Fahrweise" antrainieren – noch dazu lernt er sein Fahrzeug besser kennen.

Zusätzlich kann er im Navigationsgerät die Routenoption „Weniger Kraftstoff“ auswählen, welches dann die voraussichtlich Sprit sparendste Route in Abhängigkeit des eigenen Fahrstils berechnet.

ecoRoute ist ein OBD-Stecker mit Bluetooth-Sender/Empfänger

Der ecoRoute HD Bluetooth-Adapter wird an die OBD II-Schnittstelle des Autos angeschlossen. In allen Fahrzeugen ab Baujahr Mitte der 90er Jahre ist diese Buchse Standard und befindet sich leicht zugänglich im Fahrzeuginnenraum. Beim Anlassen des Autos verbindet sich ecoRoute HD automatisch per Bluetooth mit dem Navigationssystem und beginnt, Fahrzeug- bzw. Telemetriedaten sowie eventuelle Fehlercodes in Echtzeit zu übertragen. Diese Informationen sind auf dem Navi jederzeit verfügbar und können auch im Nachhinein ausgewertet werden.

Wer bei seinem Fahrzeug mehr als nur Motoröl nachfüllen möchte, für den ist ecoRoute HD genau richtig. Neben seiner Funktion als Spritsparer kann der Adapter nämlich mehr als 4.000 Fehlercodes auslesen und eine genaue Fehlerbeschreibung anzeigen. So verwandelt sich das Navi in einen vollwertigen Fahrzeug-Diagnose-Computer. Im Falle einer Fahrzeugpanne hat der Fahrer so die Möglichkeit, selbstständig eine Fehlerdiagnose durchzuführen.

Das kann die Ferndiagnose durch eine Pannenhilfe extrem erleichtern und die Abschlepp- oder Werkstattkosten reduzieren. Für Kfz-Werkstätten, Pannendienstleister oder Flottenbetreiber bieten sich dank ecoRoute HD ganz neue Möglichkeiten einer mobilen und kostengünstigen Fehlerdiagnose.

Neben Verbrauch und Diagnose kann ecoRoute HD auch als Bordcomputer eingesetzt werden und zeigt in Echtzeit Motor- und Telemetriedaten auf dem Garmin Navigationsgerät an.

Mit dem ecoRoute HD-Adapter sammelt das Navi Daten

Folgende wichtige Fahrzeugdaten werden ausgelesen, sofern sie der Wagen zur Verfügung stellt: Ansauglufttemperatur, Kühlmitteltemperatur, Drosselklappenstellung und Motorlast, Ansaugkrümmerdruck, Batterie- und Ladesysteminformationen, Luftmassendurchsatz, Zündzeitpunktverstellung und Emissionen. Mit Hilfe dieser Informationen erhält der Fahrer wichtige Erkenntnisse in Bezug auf Motorzustand und Fahrzeugbeschaffenheit – die er während der Fahrt stets im Blick hat.

ecoRoute HD ist kompatibel zu allen Garmin Navigationsgeräten mit Bluetooth der nüvi und nüLink! Serien 1xxx, 2xxx und 3xxx und ab sofort für ca. 100 Euro erhältlich.

Ich halte diese Erweiterung für äußerst sinnvoll. Jetzt fehlt nur noch der Hack, mit dem man bestimmte schon eingebaute aber per Software gesperrte Funktionen der Autos freischalten kann...

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • dmccologne

    19.12.10 (18:33:20)

    Da kann ich als leidenschaftlicher, aber kosten- und umweltbewusster Autofahrer nur staunen. Für 100 Euro diese Navitools? Wenn sich dieses einmal so richtig herumspricht (und das kann ich nur hoffen), dann wird so mancher Autohersteller es künftig ziemlich schwer haben, Bordcomputer zu teuren Preisen als Sonderausstattung zu verkaufen.

  • Stefan S.

    19.12.10 (20:36:50)

    nenee 100.- ist der adapter, navi kommt separat dazu. wer ein verbautes navi kauft ist ohnehin selber schuld da die kosten für ein software update (die es VIEL zu selten gibt) mehr als ein nagelneues Garmin oder TomTom navi

  • Florian

    21.12.10 (08:18:40)

    Hach, schade dass dieser Adapter nicht in Zusammenhang mit einer App auf dem IPhone / IPod kompatibel ist. Wir WOB`ler können unsere Leasingwagen (leider) in keiner Form verändern von daher wäre so ein kleines Feature sicher angesagt! Touareg mit Motor- und Telemetriedaten in Echtzeit. Vor Allem in Verbindung mit dem 10" IPad sicher ein nettes Gimmick, wenn auch etwas prollig. ;-P

  • hebe

    20.01.11 (11:33:20)

    Doch, ist im Moment im Test und soll zumindest in den USA dieses Jahr verkauft werden. Allerdings zu einem gepfefferten Preis von wohl 300 Dollar... Die Meldung ist aus dem letzten November (http://www.golem.de/1011/79597.html und http://mavizontech.com). Trotzdem ist der Ansatz interessant.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer