Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.06.13

Galaxy S4 mini: Samsungs kleines Großes im Hands-on

Samsung hat das bereits angekündigte Smartphone Galaxy S4 mini gestern in London Bloggern und Journalisten präsentiert. Wir haben es dabei in Augenschein genommen. Bedeutet "mini" hier, wie schon beim Galaxy SIII mini, dass Samsung wieder bei der Leistung gespart hat? Es sieht diesmal besser aus.

Samsung Galaxy S4 mini: Kleiner, starker Bruder

Es ist schade, dass die meisten Smartphone-Hersteller Größe und Leistung gleichsetzen: Die besten Quadcore-Prozessoren, leistungsfähige Akkus und gute Kameras gibt es eigentlich nur für die großen Geräte ab 4,6-Zoll-Display. Baut man ein kleineres Smartphone, heißt das im Regelfall, dass auch die Leistung absichtlich heruntergefahren wird.

Ähnlich vor knapp einem Jahr, als Samsung das Galaxy SIII mini vorstellte. Der kleine Bruder des damals weltbesten Smartphones bekam nur, was für das Große nicht gut genug war: einen deutlich langsameren Prozessor, eine viel zu geringe Bildschirmauflösung, eine mittelmäßige Kamera, einen schlappen Akku. Nun will Samsung beim Galaxy S4 mini den Stunt wiederholen. Doch diesmal scheint es um das Gerät etwas hoffnungsvoller bestellt. Johannes hat es in London für uns in die Hand genommen.

Im ersten Hands-on sieht man, dass das S4 mini durchaus gut ausgestattet ist und flüssig läuft, wenn auch merklich langsamer als das S4:

www.youtube.com/watch

Samsung hat das Galaxy S4 mini bereits Anfang Juni offiziell vorgestellt. Es ist wieder schwächer ausgestattet als der große Bruder S4, in meinen Augen diesmal aber deutlich konkurrenzfähiger als seinerzeit das SIII mini. Ein Akku mit 1.900 mAh ist gutes Mittelfeld. 1,5 GB RAM sind recht ordentlich und auch 1,7 GHz Taktung, wenn auch nur mit Dualcore, sind obere Mittelklasse. Die 8 GB interner Speicher können aufgerüstet werden. Ein kleiner aber verschmerzbarer Kritikpunkt dürfte auch hier wieder die Auflösung sein: Das 4,3-Zoll-Display muss mit 960 mal 540 Pixeln auskommen. Dafür gibt es das S4 mini in einer Version mit LTE und NFC.

Das Galaxy S4 mini soll ab kommender Woche für einen Listenpreis von 499 Euro auf den Markt kommen. Erste Onlineshops haben es aber bereits für weniger als 450 Euro im Angebot; es dürfte schnell unter 400 Euro fallen. Das geht in meinen Augen in Ordnung. Und derweil warte ich weiterhin hoffnungsvoll auf den ersten Hersteller, der eine Art "GTI-Motor" für ein kleines Smartphone herausbringt. 1,9 GHz Quadcore, 2.500-mAh-Akku und 2 GB RAM für 4,0-Zoll-Modell klingen übertrieben? Finde ich überhaupt nicht...

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer