Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.08.07 06:05

, von Kathrin Grannemann

Fußbodenheizung im Kleinformat

So langsam beginnt es draußen ja doch wieder kälter zu werden, der Sommer sagt Auf Wiedersehen, und mitunter sehnt man sich nach etwas Wärme und Geborgenheit. Nun kann man sich nicht täglich stundenlang im Bett oder der Badewanne aufhalten, und dicke Socken sind nicht immer hilfreich.

Beheizbarer Teppich


Fußbodenheizung wäre da eine Lösung, ist aber teuer und nicht überall zu realisieren. Wie wäre es da mit dem beheizbaren Teppich, den Panasonic bald auf den Markt wirft?

Er funktioniert wie ein überdimensionales Heizkissen und wärmt so die Füße. Die Temperatur ist regelbar, maximal erreicht der Heizteppich rund 46°C. Die Elektronik selbst ist wasserfest und die Oberfläche schmutzabweisend.

Dennoch sollte man wohl besser aufpassen, dass man nicht mal aus Versehen eine Tafel Schokolade darauf liegen lässt...

 

[Panasonic via technabob]

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Fußbodenheizung im Kleinformat

Gut sieht er auch aus. Fragt sich nur, was er kostet.

Diese Nachricht wurde von Mirko am 30.08.07 (15:29:33) kommentiert.

Rechnet man die auf der angegebenen Website angegebenen 37,250 Yen (für den günstigsten Teppich) um, ist man bei rund 240 Euro für das gute Stück.

Diese Nachricht wurde von Kathrin Grannemann am 30.08.07 (15:52:25) kommentiert.

ich hätte gern gewusst wie groß der teppich ist und den preis bitte - - mfg: Leon

Diese Nachricht wurde von Leon am 16.10.09 (14:30:49) kommentiert.

war wohl nur so eine Idee für Japan, Google wirft hier nur alten Kran aus...

Diese Nachricht wurde von wowow am 16.10.09 (16:54:01) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer