Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.01.11 14:06

, von Frank Müller

Meine Gadgets 2010: Chumby One, iPig und Selphy

Vom vielseitigen Chumby One und dem klangvollen iPig iPod Dock über den nicht mehr ganz neuen Fotodrucker Canon Selphy ES30 bis hin zum Emtec Movie Cube Q120 Festplattenrekorder - eine kleine Würdigung der Gadgets, die 2010 unseren Haushalt bereichert haben.

Chumby One, iPig iPod Dock, Canon Selphy ES 30 - meine Gadgets 2010.

Das Jahr 2010 fing gut an in Sachen Gadgets. Im Januar hatten wir einen Chumby One zum Testen da. Ein Gerät, dass aussieht wie ein kleiner Wecker, das aber viel mehr kann als nur auf vielfältige Art die Zeit anzeigen und morgens mit Big Ben-Glockenschlag aus dem Schlaf reißen.

Chumby One lässt sich über ein kostenloses Online-Konto mit Widgets bestücken, die ein Fenster ins Internet aufstoßen, die Wettervorhersage abrufen, Webcambilder aus aller Welt zeigen, die neuesten eMails abfragen oder den Facebook und Twitter-Stream. Auch seine Lieblings-Internet-Radiosender kann man (nach etwas fummeliger Eingabe der URL) über den Chumby One hören.

Ein vielseitiger kleiner Kasten, dem man nicht ansieht, was in ihm steckt und ein guter Start ins persönliche Gadget-Jahr 2010.

Im Juni kam dann ein iPig iPod Dock ins Haus. Wieder ein Gadget, das eher nach billigem Spielzeug aussieht, aber mehr hält als es verspricht. Einfache Bedienung, ein satter 360-Grad-Sound und ein überraschend niedriger Preis von rund 55 Euro machen das iPig iPod Dock für mich zu einem persönlichen Gadget-Highlight des Jahres 2010.

Da aber die 4 Mädels genau wie ich denken, sind die Meinungen darüber geteilt, in welchem Zimmer das iPod-Schweinchen seinen ständigen Aufenthalt findet. Jede glaubt, dass das iPig iPod Dock in ihr Zimmer gehört. Und ich finde, dass es nur eines gibt, was man an diesem Schwein verbessern kann: ihm einen Akku verpassen. Das hat der Hersteller mittlerweile gemacht, nur kostet die iPig iPod Dock dann auch knapp 90 Euro.

Im Herbst habe ich bei einem bekannten Online-Auktionshaus einen Canon Selphy ES30 Fotodrucker ersteigert. Nicht das neueste Modell, aber nur rund 55 Euro mit Versand und noch knapp 20 Fotos. Der aktuelle iPig iPod Dock sieht ziemlich genauso aus und kann auch nicht viel mehr.

Was mich an diesem kompakten Fotodrucker begeistert: Er macht es so einfach, Digitalfotos als 10 x 15 große Abzüge auszudrucken, dass sogar Frau und Kinder es ohne Anleitung hinbekommen. ( 5 Euro in die Chauvi-Kasse, ich weiß, aber aus mir spricht die Erfahrung eines leidgeprüften Familien-Admins).

Fotopapier und Farben sind in einer einfach zu wechselnden Kassette zusammengefasst, die 50 Ausdrucke ermöglicht. Das iPig iPod Dock kostet gerade 31 Euro, pro Ausdruck zahlt man also verkraftbare 31 Cent. Und die bis zu 100 Jahre farbstabilen Ausdrucke lassen sich auch gleich als Postkarten versenden. Noch nie war es so einfach, analoge Urlaubspostkarten der eigenen Fotos noch direkt vom Ferienort aus abzuschicken. Das folgende Filmchen zeigt, wie es aussieht, wenn der Canon Selphy ein Foto von einer eingelegten SD-KArte druckt

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/CHgdJ247rTE?fs=1&amp;hl=de_DE&amp;rel=0"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/CHgdJ247rTE?fs=1&amp;hl=de_DE&amp;rel=0" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Zum privaten Gadget-Höhepunkt des Jahres, meinem Weihnachts-iPad, komme ich im zweiten Teil. Da behandele ich auch ein Gadget, das ich gerne hätte, aber wohl nie bekommen werden, die Fujifilm FinePix X100.

[postlist "Gadgets des Jahres 2010"]

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer