Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.05.10 11:55

, von Kurt Haupt

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

Mit dem Flexcell Sunpack hat man die Sonne quasi aufgerollt im Gepäck.

Flexcell Sunpack Kit

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Dank Flexcell Sunpack passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

Alle wollen auf die Insel, aber keiner ohne Handy. Das ist die moderne Abwandlung des Spruches von wegen "zurück zur Natur" und "keiner zu Fuss". Aber nun können wir doch auf die verlassene Insel, fernab von Steckdosen und Atomkraftwerken.

Denn mit dem Sunpack von Flexcell kann man Sonnenkollektoren so rollen, damit sie auch ins Gepäck von Weltenbummlern passen. Es ist dann noch ganze 35 Zentimeter hoch und 5,5 Zentimeter dick.

Flexcell Sunpack mit Zelt

Ausgebreitet benötigt das 7-Watt-Panel eine Fläche von 90 x 35 Zentimeter, das 14-Watt-Modul ist bei gleicher Breite sogar 1,5 Meter lang. Als Anschluss bietet es eine Zigarettenanzünderdose, an welche sich dann die vom Auto gewohnten Adapter und Ladegeräte stöpseln lassen.

Der Hersteller verspricht, dass mit dem grossen Panel bei vollem Sonnenlicht ein Handy in weniger als einer Stunde aufgeladen ist. Eine Videokamera braucht gut 2 Stunden für eine volle Ladung. Zwei Sunpacks lassen sich sogar parallel schalten, was die Leistung verdoppelt.

Neu im Sortiment von Flexcell ist das Modell Sunpack ion+, das über einen integrierten Li-Ion Akku verfügt. Dessen 2,4 Ampèrestunden Speicherkapazität werden normalerweise in 7 Sonnenscheinstunden gefüllt.

Die Panels Flexcell Sunpack sind in der Schweiz und in Deutschland bei zahlreichen Fachhändlern ab 230 Franken (153 Euro) verfügbar.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer