Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.11.14

Feuerwear Gordon 15L ausprobiert: Messenger Bag aus Feuerwehrschlauch für alle Fälle

Die neue Messenger Bag Gordon 15L besteht wie alle Produkte von Feuerwear aus recyceltem Feuerwehrschlauch und ist ein echtes Unikat. Keine Tasche ist genau wie die andere. Aber alle sind ungemein praktisch. Wir haben die Gordon 15L ausprobiert.

Feuerwear Gordon 15L (Bilder: Frank Müller)

Gordon 15L fasst - der Name lässt es vermuten - 15 l Inhalt. Die meisten werden aber eher in Zoll Bildschirmdiagonale rechnen. Ein Laptop mit 15 Zoll passt aber nicht mehr in das spezielle Fach.

Gordon 15L ist mit seinen Abmessungen von 290 mm x 370 mm x 145 mm für Rechner bis 13 Zoll ideal. Auch einen dicken Ordner und diversen Kleinkram wie Netzteile, externe Festplatten und Ähnliches bekommt man gut in der Messenger Bag unter. Aber sehen wir uns die Tasche doch einmal im Einzelnen an.

Hauptfach

Klappt man den Deckel hoch, sieht man das große Hauptfach mit Platz für einen dicken DIN A 4-Ordner plus Trinkflasche, Schreibblöcke und Pausenbrote oder Ähnliches. In einem elastischen Fach an der Seite kann man seinen Laptop bis 13 Zoll Bildschirmdiagonale sicher verstauen.

Zweitfach mit Einteilung

Auf der Vorderseite befindet sich ein zweites Fach, das mit einem Reißverschluss über die gesamte Breite verschlossen ist. Die Einteilung besteht aus einem großen Fach, zwei etwas kleineren für externe Festplatten, Akku oder Netzteil sowie zwei Stifthaltern.

Deckelfach

Auch auf dem Deckel befindet sich ein Fach für Dinge, an die man schnell mal herankommen muss. Es ist durch einen spritzwassergeschützten Reißverschluss gesichert.

Tragegurt mit System

Das Tragesystem von Gordon 15L ist sehr ausgeklügelt. Der eigentliche breite Tragegurt ist noch einmal mit einem Polster versehen, der aus demselben Schlauch hergestellt ist wie die ganze Tasche. Der Gurt selbst lässt sich mit einer Klemme blitzschnell in der Länge verstellen. So passt Gordon immer perfekt, ob man nun eine dicke Winterjacke anhat oder nur ein Sweatshirt.

Musik: The Freak Fandango Orchestra

Zusätzlich zum Tragegurt gibt es noch einen schmalen Gurt, der Gordon zum Beispiel beim Radfahren stabilisiert und verhindert, dass die Tasche nach vorne rutscht. Dieser schmale Gurt ist links und rechts unten mit Verschlüssen gesichert, so dass er nicht herumschlackert, wenn man ihn nicht benutzt. Er kann ganz einfach unten gelöst und oben befestigt werden, auch wenn man Gordon schon umgehängt hat.

Übrigens ist Gordon für Rechts- und Linksträger geeignet. Der Gurt lässt sich dank der besonderen Schnallen blitzschnell lösen und drehen.

Auch für Bibliotheken geeignet

Klettverschlüsse sind eine tolle Erfindung. Sie halten den Deckel der Tasche sicher verschlossen, sobald man ihn zugeklappt hat, ohne dass man extra die Steckverschlüsse schließen müsste. Aber sie haben einen Nachteil: Das Geräusch, dass sie beim Öffnen machen. Feuerwear hat sich eine clevere Lösung dafür einfallen lassen und liefert Gordon 15L mit passgenauen Klettstücken aus, die man auf den aufgenähten Verschluss drücken und ihn dadurch neutralisieren kann. Dann gibt es kein störendes Ratsch-Geräusch beim Öffnen mehr.

Fazit zu Gordon 15L: Toller Allrounder, leider nicht billig.

Gordon gefällt mir noch besser als der große Bruder Scott, den ich schon mal testen konnte. Er hat genau die richtige Größe für alles, was man als Digitalnomade so braucht, um über den Arbeitstag zu kommen.

Gutes Gewissen inklusive

Wie alle anderen Produkte von Feuerwear entsteht Gordon durch sogenanntes Upcycling. Das heißt, Produktion oder Konsum sollte keinen negativen Einfluss auf unsere Umwelt haben - weder in ökologischer noch in sozialer Hinsicht. Da gebrauchte Feuerwehrschläuche verwendet werden, verbraucht die Produktion schon einmal kaum Rohstoffe (Ich schätze mal, dass die Nähte nicht aus gebrauchtem Garn bestehen.) Feuerwear geht aber noch weiter: „Die CO2-Emissionen, die durch Transport und Versand unserer Ware entstehen, gleichen wir über "atmosfair" aus. Wir produzieren die Taschen und Accessoires in Europa in kleinen Familienbetrieben mit fairen Arbeitsbedingungen und -löhnen.“

Darüber hinaus wurde Feuerwear von der PETA mit dem PETA Approved Vegan Award ausgezeichnet, weil bei der Herstellung der Produkte keine tierischen Materialien oder Inhaltsstoffe verwendet werden und somit kein Tier leiden muss.

Schließlich verwendet Feuerwear seit dem 09.12.2010 Ökostrom, der den strengen Kriterien der Umweltorganisation Greenpeace e.V. entspricht.

Lieblingsstück aussuchen und bestellen

Gordon 15L kann auf der Website von Feuerwear in Schwarz, Weiß oder Rot für 189 Euro bestellt werden. Da jede Tasche ein Unikat ist, kann man sie sich hier ganz genau ansehen, um seinen persönlichen Liebling auszuwählen. Mal erkennt man den Anfang des Wortes „Ausgemustert“ auf einer Tasche, mal einen Teil von „Freiwillige Feuerwehr“ oder Teile von Prüfnummern. Wenn man das ausgewählte Unikat in den Warenkorb legt, bleibt es 20 Minuten reserviert.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer