Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.07.10Leser-Kommentare

Felix Vorreiter txtBomber: Text-Graffiti mit Drucker statt Dosen

Designer Felix Vorreiter macht seinem Namen alle Ehre. Schon 2005 demonstrierte er den txtBomber, ein Guerilla-Werkzeug zum Bedrucken von Fassaden, das nicht viel größer ist als ein Tapezierpinsel.

txtBomber Fassadendrucker

Wer den txtBomber in Aktion sieht, fragt sich, wie das Teil funktioniert. Anders als der Fassadendrucker, über den wir schon berichtet haben, wird der txtBomber mit der Hand an der Wand entlanggeführt und ist deutlich transportabler.

Der txtBomber besteht aus einer Halterung mit 7 Stiften, die die Buchstaben auf die Wand "drucken", während man mit dem txtBomber darüber fährt. Gesteuert wird die Botschaft über einen programmierbaren Arduino Mikrocontroller, der auch Projekte wie den Stein-Schere-Papier-Handschuh ermöglicht.

[photos title=""]

 

Anders als dieser unnütze Spass ist der txtBomber praktisch einsetzbar, für politische Parolen, Werbeaktionen oder öffentliche Botschaften aller Art. Ideal auch für Graffitikünstler mit unleserlicher Handschrift.

Wie durch Zauberhand erscheint die Schrift an der Wand, die vom Schriftbild an die alten Nadeldrucker erinnert. Kein Wunder, schließlich handelt es sich um eine Art 7-Nadel-Drucker, nur dass es eben dicke, große Stifte sind, die hier ihre Spuren an der Wand hinterlassen.

Wie schnell so ein Spruch auf die Wand gebracht ist, sieht man in diesem Video.

<object width="500" height="333"><param name="allowfullscreen" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="movie" value="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=2109234&amp;server=vimeo.com&amp;show_title=0&amp;show_byline=0&amp;show_portrait=0&amp;color=00ADEF&amp;fullscreen=1" /><embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=2109234&amp;server=vimeo.com&amp;show_title=0&amp;show_byline=0&amp;show_portrait=0&amp;color=00ADEF&amp;fullscreen=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" width="500" height="333"></embed></object>

 

Mehr Informationen über den txtBomber online.

via We Like That

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Felix Vorreiter

    23.07.10 (18:29:31)

    Vielen Dank für den tollen Artikel! Der txtBOMBER wird übrigens auf der Ausstellung Talking Type (www.talkingtype.org) vom 30.7. bis 10.8.2010 in Karlsruhe zu sehen sein! Felix

  • Early Adopter

    24.07.10 (08:18:03)

    Oh, da muss aber einer aufpassen. So was wurde schon vor mehreren Jahren patentiert. Und ich weiß, dass der Patentinhaber akribisch nach „Nachahmern“ sucht. Viel Erfolg trotzdem!

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer