Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.05.12Leser-Kommentare

Powerbrick Multiladegerät im Test: Energiezentrale für die ganze Familie

Powerbrick vom italienischen Unternehmen Feligan Technology ist ein extrem vielseitiges und individuell konfigurierbares Multiladegerät, das in der Lage ist, den Energiebedarf der Gadgets einer ganzen Familie zu decken.

Feligan Powerbrick Ladegerät (Bilder:frm)Das Multiladegerät Powerbrick belegt nur eine einzige Steckdose, stellt aber im Gegenzug 11 Energieschnittstellen für Gadgets und andere Geräte zur Verfügung. Das Powerbrick lässt sich ebenso wie zum Beispiel Messless oder IDAPT i4 individuell konfigurieren, bietet aber mit insgesamt sechs Anschlüssen für Wechseladapter mehr Möglichkeiten.

Außerdem kommen sich die Geräte beim Aufladen am Powerbrick nicht ins Gehege, denn die Ladestecker lassen sich an Kabeln herausziehen und werden nach Gebrauch wieder eingespult. Die Kabel der Micro- und Mini-USB-Stecker sind rund 70 cm lang, diejenigen zum Aufladen von Apple-Geräten immerhin rund 50 cm.

Welche Ladeadapter man benötigt, gibt man direkt beim Kauf an. Mein Testgerät ist mit zwei Apple-Steckern ausgestattet, dazu drei Micro-USB-Steckern sowie einem Mini-USB-Stecker. Damit sollte die Familie auskommen. Schließlich ist das ja noch nicht alles. Das folgende Video zeigt kurz alle Anschlüsse.

An der Vorderseite des Feligan Powerbrick sind zwei USB-Buchsen angebracht, die das Laden beliebiger Geräte mit dem dazugehörigen Originalkabel ermöglichen.

Nicht nur für Gadgets

Neben diesen Niedervolt-Anschlüssen gibt es noch drei Steckdosen für Geräte, die 110 bis 220 V benötigen. An der Rückseite befindet sich eine ausschließlich für Euro-Stecker, an der Vorderseite zwei geniale Multisteckdosen, in die nicht nur deutsche Schuko-Stecker passen, sondern auch fremdartig geformte wie zum Beispiel japanische, UK- oder US-Stecker.

Man kann also mit dem Powerbrick nicht nur seine diversen Gadgets laden, sondern auch sein Notebook, und sich nebenbei noch die Haare mit dem Gerät föhnen, das man auf der letzten Reise in London kaufen musste.

Zwei kleine Wünsche an den Powerbrick

Schön wäre es, wenn die blaue Leuchtdiode, die anzeigt, dass der Powerbrick am Strom hängt, ein Schalter wäre. Dann könnte man das Gerät direkt dort ausschalten, statt den Stecker ziehen zu müssen.

Auch finde ich es schade, dass man den Powerbrick nicht mit der Rückseite bündig an die Wand schieben kann, weil dort der Anschluss für das Stromkabel sitzt. Aber das sind nur Kleinigkeiten.

Fazit: Das vielseitigste Ladegerät auf dem Markt

Davon abgesehen ist das Powerbrick wirklich extrem praktisch. Sollte es ein Ladegerät geben, das sich noch vielseitiger einsetzen lässt, so ist es mir bisher nicht begegnet. An das Feligan Powerbrick kann man wirklich so ziemlich alles anschließen, solange es nicht mehr als 2.000 Watt zieht.

Mehr Infos über das Powerbrick Ladegerät gibt es auf der Seite von Feligan Technology, dort findet man auch alle technischen Angaben zu den einzelnen Anschlüssen. Im dazugehörigen Online-Shop kann man ein Ladegerät in seiner Wunschkonfiguration in schwarz oder weiß ordern. Und das zu einem Preis von 69 Euro.

Bei Amazon kostet es noch einen Cent weniger, aber dort kann man es leider nicht individuell konfigurieren.

Kommentare

  • Viktor

    21.05.12 (11:07:22)

    "Neben diesen Niedervolt-Anschlüssen gibt es noch drei Steckdosen für Geräte, die 110 bis 220 V benötigen. An der Rückseite befindet sich eine ausschließlich für Euro-Stecker, an der Vorderseite zwei geniale Multisteckdosen, in die nicht nur deutsche Schuko-Stecker passen, sondern auch fremdartig geformte wie zum Beispiel japanische, UK- oder US-Stecker." Auch hier kein Wort der Warnung! Wisst Ihr eigentlich, dass ihr euch damit rein theoretisch der Anstiftung zur fahrlässigen Tötung strafbar macht? Ein Schuko Stecker darf nur in eine Schuko Steckdose (Stichwort Schutz Kontakt). Wenn man hier aber einen Schuko Stecker reinsteckt, sind die stromführenden Kontakte noch blank obwohl der Stecker bereits Kontakt zum Strom hat! Stromschläge unvorhergesehener Auswirkungen vorprogrammiert, selbst bei vorsichtigem Gebrauch!

  • jan

    21.05.12 (12:17:30)

    Scheint ja ein tolles Gerät zu sein - aber die wichtigste Angabe fehlt: Wieviel verbraucht das Ding im Ruhezustand? Ich persönlich stecke Geräte nur dann in die Steckdose wenn ich sie brauche, aber wir wissen ja wie das beim Ottonormalverbraucher so ist - Ladegeräte etc. hängen 24/7 an der Dose. Also hoffen wir, dass sich das Teil von selbst ausschaltet - ansonsten wäre ein (wie im Artikel bereits kritisiert) Schalter wirklich eine nötige Ergänzung!

  • Feligan Srl

    21.05.12 (12:43:14)

    Official Feligan answer. Dear Jan, thank you very much for your interest and your appreciation! The device is really eco-friendly. During the recharge the efficiency is higher than the conventional recharger, and during the stand-by it respects the most strict rules (less than 0.01W lost). This is the reason why we don't put a on/off button and why the LED has a really low brightness (even because like this you don't see the light during the night). I really thank you very much for your comment!

  • Markus F

    21.05.12 (12:55:51)

    Was mir fehlt ( ich finde die Angaben auch auf der Seite nicht ) wie viel Ampere die Ausgänge liefern. Mein TF300F braucht 2A und das liefert nicht jedes Ladegerät per USB ( meistens nur 1A )

  • Feligan Srl

    21.05.12 (13:14:07)

    Official Feligan answer. Dear Victor, I can see that you follow us on many different blogs! Thank you very much! As I already told you, the product is certified by the Notified Laboratory: L.E.M. srl, Laboratory EMC UNI CEI EN ISO/IEC 17025. So, it is totally safe. You can supply every kind of plug: english, american, europlug, australian, and many other. Moreover, you can supply the 2 pin schuko. If you want, you can supply easily even the grounded schuko: simply use an adaptor. You can find on our store for 2€. The universal sockets are very common everywhere, even in Germany. Our PowerBrick simply embeds 2 certified universal sockets. These are very common, standard and safe items. Best regards

  • Viktor

    21.05.12 (13:24:49)

    no, you can't plug the Schuko Plug in it! This Picture shows, why not! http://stadt-bremerhaven.de/wp-content/uploads/2012/05/9743258_orig-590x299.jpg There you are able to grip both pins as they are current-carrying electricity You 'll never get an GS Label for that! Using Electrical Devices without GS is not prohibited in german Offices. This is, because the safety without GS is not sure and any Insurance 'll pay for accidents

  • Feligan Srl

    21.05.12 (14:27:07)

    Official Feligan answer. It is evident that in the photo the plug is not inserted yet, so it is not supplied. When it is supplied, it is fully inserted in the socket, so that you cannot touch the contacts. Really simple and safe. Best regards

  • Viktor

    21.05.12 (14:33:02)

    if it is plugged, you are able to pull it out about 1mm. As you did so, you are able to get a knife and touch both contacts. In US, UK, Italy & some other Countries this is poorly normal, but in Germany you'll never be able to sell that legally!

  • Feligan Srl

    21.05.12 (16:23:03)

    Official Feligan answer. Maybe I have not explained it very well. The product is CERTIFIED BY A NOTIFIED LABORATORY EMC UNI CEI EN ISO/IEC 17025. It is 100% SAFE and it can be sold everywhere in Europe and in many other countries of the world. Moreover, we are reaching the International Certificate to sell all over the world. What you say is a misuse, not the standard way to use this kind of products. Moreover, there is a fuse (it was not mandatory, but we add it to give the best to our customers), so that if you make a misuse and you make a short, the fuse simply stop the current. VERY SAFE and legal for German market. I respect your opinion but please do not say calumnies. It is not acceptable for a company that makes the best multi-charger of the world. We certified it in one of the best labs of Europe. So please avoid lies and personal opinions. I respect your opinions, but law is something different.

  • Viktor

    21.05.12 (16:34:27)

    ok, if i'll see it in a german store i would buy it immediately!

  • Viktor

    21.05.12 (18:12:27)

    Nur damit ich hier nicht als der Böse darstehe und mir niemand Verleumdung vorwerfen kann: Ich finde das Gerät Klasse, aber nur wenn es Schuko Steckdosen bekäme! Warum? Weil in Deutschland "Betriebsmittel, die während des Betriebes bewegt werden oder die leicht von einem Platz zum anderen gebracht werden können, während sie an den Versorgungsstromkreis angeschlossen sind" (Kategorie K1) mindestes der IP 43 Schutzart entsprechen müssen - siehe VDE 0100-200 Abschnitt 2.7.4 Dies sind z.B. Verlängerungsleitungen [1] IP 43 bedeutet [2]: 4: Schutz gegen Berühren mit Werkzeugen, leitenden Gegenständen mit einem Durchmesser > 1,0 mm; Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser > 1,0 mm 3: Geschützt gegen Spritzwasser (bis 60° gegenüber der Senkrechten) [1] http://www.sidiblume.de/info-rom/bgvr/600_f.htm [2] http://www.ncps.de/NetCare_Trier/Lexikon/IP_Schutzarten/index.htm

  • Feligan Srl

    21.05.12 (23:24:36)

    Official Feligan answer. We respect all the rules for this kind of items to sell in Europe and in Germany too. This has been certified by a notified lab. Moreover, there are protective insulated shields against accidental contacts on each socket. The universal sockets are CE, UL, VDE certified. The product is totally safe and this has been proven.

  • Viktor

    22.05.12 (08:53:55)

    >>The universal sockets are CE, UL, VDE certified. Ich sehe auf dem Gerät nur ein CE Zeichen. "Bei der CE-Kennzeichnung handelt es sich um ein Verwaltungszeichen, das vom Hersteller selbst angebracht werden darf ... Obwohl es ... nicht als Qualitätsnachweis dient, wird das CE-Zeichen in der Praxis oft missverständlicher Weise als eine Art Prüfzeichen gewertet." www.vde.com Hätte das Gerät eine VDE Zertifizierung würde darauf auch ein VDE Logo prangern, denn die Zertifizierung kostet Geld!

  • Feligan Srl

    22.05.12 (10:04:30)

    Official Feligan answer. Maybe I am not good enough to explain to a superior mind like yours. THE UNIVERSAL SOCKETS ARE CE, UL and VDE certified, like many other components. These are very common standard items, sold even in Germany, and I chose the most safe ones. To put the VDE logo on the whole product, we have to repeat ALL the tests and for a start-up like ours it is a useless cost. But the components are UL, CE, VDE and even something else certified. The whole product is CE certified and now we are getting the International Certificate. Before putting the CE logo, we made ALL the TESTS in a Notified Lab and I told this MANY TIMES. We did not the tests by ourselves, THE TESTS HAVE BEEN MADE IN LEM SRL, EMC Lab UNI CEI EN ISO / IEC 17025. So it is not a self made choice!!!!! Our PowerBrick is the best in the world, you cannot find something better. It is really useful and safe, and it respects all the laws of Germany. So please stop talking without the right knowledge.

  • Viktor

    22.05.12 (10:57:07)

    Ich habe meine Bedenken geäußert. Ich habe für meine Bedenken Belege angegeben. Es kann sich jeder nun selber ein Bild davon machen. Ich finde es übrigens sehr interessant, wie das Unternehmen versucht immer wieder hier zu beteuern, dass es safe sei und wie oft dabei geschrieben wird, es sei das beste auf der Welt. Einmal reicht doch?! Fakten darlegen und gut. So ließt es sich, als würde man umstimmen wollen ;) Wer klingt auf diese Weise glaubwürdiger?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer