Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.04.12Leser-Kommentar

Elecom TK-MBDD041: Kreuzung aus Bluetooth-Tastatur und Telefonhörer

Die kleine Bluetooth-Tastatur Elecom TK-MBDD041 kann nicht nur zum Tippen verwendet werden, sie lässt sich außerdem wie ein Telefonhörer verwenden und macht so Tablet-PCs noch ein bisschen praktischer.

Elecom TK-MBD041 {pd Elecom;http://www.elecom.co.jp/news/201204/tk-mbd041/index.html}Eine Bluetooth-Tastatur mit echten Tasten macht das Schreiben am Tablet-PC oder Smartphone einfach angenehmer. Aber die Elecom-Tastatur mit der unfassbar drögen Bezeichnung TK-MBDD041 ist viel mehr als ein Werkzeug zur besseren Texteingabe. Vielmehr ist sie ein 2-in-1-Gerät: eine Kreuzung aus Telefonhörer und kabelloser Tastatur.

Ihre Abmessungen von 53 x 13 x 141 mm und ihr Gewicht von 66 g entsprechen denn auch eher dem eines Telefonhörers. Zehn-Finger-Schreiber werden wohl nicht damit glücklich werden. Dafür hat sie aber ein Display und man kann sie locker in die Jackentasche stecken und überall dabeihaben.

Mit welchen Geräten funktioniert es?

Elecom gibt an, dass Tastatur und Telefonhörer kompatibel sind zu einem beliebigen Android-Handy oder -Tablet, das das Bluetooth HID-Profil (Human Interface Device) unterstützt sowie A2DP (Advanced Audio Distribution Profile), AVRCP (Audio / Video Remote Control Profile) und HFP (Hands-Free Profile). Das Galaxy Tab 2 wäre zum Beispiel so ein Kandidat.

Auch mit diversen iOS-Geräten lässt sich die Kombination aus Bluetooth-Tastatur und Headset verwenden. Elecom nennt iPad 1 und 2, das iPhone 4/4S, iPhone 3GS mit iOS 4.0, iPod touch der vierten Generation sowie iPod touch der dritten Generation mit 32 GB oder 64 GB.

Der Lithium-Ionen-Akku der Elecom TK-MBDD041 hat eine Kapazität von 600 mAh, er wird per microUSB-Kabel aufgeladen und soll bei normaler Nutzung für drei Tage reichen.

Zunächst nur in Japan

Die Tastatur-Headset-Kombination gibt es momentan nur in Japan zu einem Preis von 18.690 Yen (rund 175 Euro) auf den Markt kommen, soll aber auch online über Geekstuff4you zu beziehen sein.

Mehr Infos gibt es auf japanisch direkt bei Elecom. Der Google Übersetzer hilft hier ein bisschen weiter.

via Akihabara News

Kommentare

  • Florian

    19.04.12 (09:04:13)

    Hihihi, dass erinnert mich an mein Nokia N-Gage. Ich war stolz wie Oskar auf das Teil. Aber wenn`s ums telefonieren ging, hab ich mich immer nach unbeobachtetem Eckchen umgesehen. :-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer