Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.02.12 12:30

, von Gastautor

Dream Cheeck Mail Melder: Die Email auf dem Schreibtisch

Der Mail Melder, in Deutschland von getdigital.de vertrieben, ist ein kleines Gadget, das genau das tut, was der Name vermuten lässt: es vermeldet den Eingang neuer Mails.

Mail Melder {getdigital.de;http://www.getdigital.de/products/USB_Mail_Melder/more/pics}Beim Mail Melder handelt es sich um einen kleinen Plastikbriefumschlag für den Schreibtisch, der per USB an den Computer angeschlossen wird und nach der Konfiguration durch farbiges Aufleuchten auf den Eingang neuer Mails aufmerksam macht.

Der Benutzer kann hierbei bis zu 10 Konten anlegen, wobei über reine Mail-Postfächer hinaus auch Konten der Dienste facebook, twitter und weibo konfiguriert werden können.

Jedem dieser Konten lässt sich eine Alarmfarbe zuordnen, die dann den Eingang neuer Nachrichten signalisiert.

Der Mail Melder kennt vier Zustände: grün für einen leeres, gelb für eine halb gefülltes und orange für eine volles Postfach. Der Eingang neuer Nachrichten wird durch Aufleuchten in der dem Konto zugeordneten Farbe signalisiert.

[photos title=""]

Die Software, die das Gedget steuert, ist derzeit leider nur für Windows erhältlich, läuft unter allen Versionen des Betriebssystems aufwärts von XP und ist mit wenigen Klicks installiert.

Der Mail Melder versteht sich mit Twitter, Facebook, Maildiensten etc. {getdigital.de;http://www.getdigital.de/products/USB_Mail_Melder/more/pics}Das installierte Programm selbst ist sehr schlicht gehalten und bietet nur das Nötigste. Man kann Mail-Accounts anlegen und ein paar Einstellungen, wie etwa das Update-Intervall, setzen. Der Mail Melder ist ein guter Begleiter für all jene, die während der täglichen Arbeit nicht alle Mail-Postfächer ständig im Auge behalten können und auch nicht von Pop-Up-Meldungen des Mail-Clients gestört werden aber trotzdem nichts verpassen wollen.

Das Gadget selbst erfordert nach der initialen Konfiguration keinerlei Interaktion und hält den Benutzer stets unaufdringlich auf dem Laufenden. Wem das nicht genügt, der kann zusätzlich noch ein akustisches Alarm-Signal aktivieren, das bei Nachrichteneingang über den PC ausgegeben wird.

Inzwischen gibt es auch ein Angebot an Zusatzprogrammen, wie z.B. einen freien Treiber der den Einsatz des Mail Melders auch unter Linux ermöglicht. Oder ein PHP-Script, das die Steuerung des Gadgets über eine Website erlaubt. Auch wer der ursprünglich angedachten Funktionalität nichts abgewinnen kann, findet somit in dem Mail Melder für knapp EUR 20 ein interessantes Spielzeug.

Den Mailmelder gibt's bei getdigital.de.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Dream Cheeck Mail Melder: Die Email auf dem Schreibtisch

Ihr seid gut... Hier im Blog preist ihr einen solchen Aufmerksamkeitsdieb an, und im Schwesterblog "imgriff" wird erklärt das man sich keinesfalls durch Mailnotifications und ähnliche PopUps nicht stören lassen soll. Konzentriert arbeiten und emails nur in Intervallen aktiv abfragen sei der neue Trend...

Diese Nachricht wurde von Paul am 21.02.12 (16:17:55) kommentiert.

alterdings.com? Das gibt es doch jetzt schon ewig!

Diese Nachricht wurde von Gemüsebär am 22.02.12 (10:25:05) kommentiert.

...Danke für den Bericht. Beim Googeln nach einem Tool das man für "bestimmte" Nachrichteneingänge benutzt habe ich das hier gefunden. Meine Frage dazu: Meldet sich das Tool/ Gadget einmalig bei jeder neuen Mail, oder permanent? Bzw. kann man hier etwas "einstellen"? Z.B. 3 mal blinken für neue Mail und dann Schuss oder ähnliches? Danke und Gruß. R

Diese Nachricht wurde von Supporti am 26.02.12 (13:01:26) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer