Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.01.07Leser-Kommentare

DLD: Promis und ihre Handys

War von Sonntag bis heute an der soeben zu Ende gegangenen DLD Conference in München und blogge drüben bei mir etwas darüber.

Die Promidichte hier ist sehr hoch, was Internetgrössen angeht sowieso, aber auch "normale" Prominente aus Film und Fernsehen. Gestern ist mir aufgefallen, dass ich diverse mit ihren Handys rumhantieren gesehen habe und dass die meisten überraschend alte Handys haben. Heute habe ich daher mal ein paar von ihnen angesprochen und gefragt, ob sie mir sagen, welches Handy sie haben und ob ich ein Foto machen darf. Die Resultate waren spannend.

Hubert BurdaHubert Burda sagt: "Ich habe ein altes Handy, weil ich das verstehe." - "Welcher Hersteller?" - "Nokia." (Habe es gestern schon von weitem gesehen, es war blau und sah etwa aus wie ein Nokia 6230). Ich: "Darf ich Sie damit fotografieren" - "Nein, dann laufen mir die Werbekunden weg."

 

Maria FurtwänglerSeine Frau Maria Furtwängler ist da offener und posiert für mich mit ihrem Nokia E60.

Oliver Bierhoff

Neben ihr sitzt Oliver Bierhoff, der mir spontan Auskunft gibt und sagt, er sei schon "einen Schritt weiter", denn: "Ich habe heute gar kein Handy dabei." - "Welches haben sie denn sonst?" - "Das gleiche wie Frau Furtwängler."

Florian LangenscheidtFlorian Langenscheidt punktet bei mir, als ich sage: "Wir haben uns vor fünf Jahren mal gesprochen", und er antwortet: "Ich erinnere mich" (sicherheitshalber frage ich nicht nach, wo das denn war - ich weiss es allerdings auch selbst nicht mehr, es war irgendeine Bildungskonferenz). Er entschuldigt sich etwas für sein vermeintlich altes Nokia 6600 - "ich muss es ja nur bedienen können", wofür es kein Grund gibt, denn es ist sogar bei Nokia noch unter "im Handel" aufgelistet.

Cherno JobateyEher eine peinliche Figur aus meiner Sicht macht Cherno Jobatey (hat der auch schon mal eine andere Figur gemacht, könnte man sagen). Ich habe schon gesehen, dass er das Nokia E61 hat, er sagt aber, "er wollte nicht für jemanden Werbung machen" (meint wohl: "ohne Geld"), ausserdem "hasse ich das Handy und gebe es in drei Tagen zurück". Generell ist er der einzige, der sich ziemlich anstellt, auch gar nicht fotografiert werden will und sogar Langenscheidt noch zuruft: "Vorsicht", als ich danach den anspreche. Tja.

Ganz locker ist wieder Georges Kern von IWC, der mir sagt, er habe nur einen Blackberry, aber gerade nicht dabei (er muss auch direkt danach auftreten).

Wird demnächst mal fortgesetzt.

Tags: , , , , ,

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Christian

    23.01.07 (22:22:13)

    Bitte mehr davon! lustig in jeder Hinsicht.

  • Claus Thaler

    26.01.07 (11:03:12)

    Aber dünn ist er geworden, der Herr Cherno.

  • Peter Hogenkamp

    26.01.07 (11:11:11)

    Sieht ein bisschen aus wie ein Schatten seiner selbst. Auch was das Sonnyboy-Image angeht.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer