Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.09.12 08:01

, von Frank Müller

Diff Case Lens Mount im Test: Schutz mit Optik

Diff Case Lens Mount ist eine Schutzhülle für iPhone 4(S), die zugleich als Halterung für 3 mitgelieferte Objektive dient. Wir haben es für Euch getestet.

Diff Case Lens Mount für iPhone (Bilder:frm)

Diff Case Lens Mount ist die Weiterentwicklung des ursprünglichen Diff Case für iPhoneographen. Dieses Kunststoffgehäuse zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus, die besonders für iPhoneographen interessant sind.

So besitzt das Diff Case zwei Gewinde, mit denen man sein iPhone im Hoch- und Querformat auf ein Stativ schrauben kann. Damit die Gewinde im Rahmen den nötigen Halt finden, ist dieser dort etwas dicker. Das gibt dem Diff Case seine typische Form. Der Knubbel sieht zwar etwas gewöhnungsbedürftig aus, bietet aber guten Halt.

 

Außerdem kann man hier eine Leine befestigen, um sein iPhone gegen Stürze zu sichern. Oder einen speziellen runden Karabinerhaken, mit dem sich das Diff Case einfach am Gürtel oder Rucksack befestigen lässt.

Das Case: perfekter Sitz

Das DiffCase umschließt das iPhone 4S perfekt, nichts wackelt, nirgendwo muss man Gewalt anwenden. Einfach die beiden Hälften zusammenfügen, fertig. Etwas komplizierter wird es mit dem Deckel, der den Touchscreen schützen soll und einfallendes Licht sowie neugierige Blicke abhalten soll, zum Beispiel beim Lesen in der U-Bahn.

Die Abdeckung: Bruchgefahr durch Grobmotoriker

Diff Case Lens Mount Deckelscharnier - etwas empfindlich

Zwei dünne Kunststoffscharniere sind alles, was den Deckel mit dem iPhone verbindet, und diese neigen dazu, eben mal abzubrechen, wenn man nicht genau nach Vorschrift vorgeht. Genau das ist mir passiert, als ich einen Augenblick nicht richtig aufgepasst habe. Und es scheint nicht allein an meinen mangelhaften feinmotorischen Fähigkeiten zu liegen, sondern auch anderen passieren. Immerhin wird deutlich darauf hingewiesen, erst genau die Anleitung zum Anbringen der Abdeckung durchzulesen. Zum Glück war bei meinem Testmuster gleich noch eine zweite Abdeckung dabei.

Makro, Weitwinkel und Fischauge

Drei Objektive werden mit dem Diff Case Lens Mount-Gehäuse geliefert: Ein Fischaugen-Objektiv und ein Weitwinkelobjektiv, dass sich in ein Makroobjektiv verwandelt, wenn man die vordere Linse abschraubt. Diff Case bietet auch Objektivadapter mit Bajonett für fremde Smartphone-Aufsatzobjektive.

Diff Case Lens Mount - Fischaugenobjektiv

Ich persönlich finde das Makroobjektiv am gelungensten, das Weitwinkel benötige ich nicht, und das Fischaugenobjektiv ist mir zu speziell. Mit dem Makro kann man auf wenige Millimeter an ein Objekt heran und Fotos machen, die ohne Zusatzobjektiv mit dem iPhone nicht möglich sind - siehe die blütenstaubübersäte Biene. Die Bildqualität kann jeder anhand der Bilder in der Galerie beurteilen.

Die Objektive werden durch einen Bajonettverschluss mit dem Diff Case verbunden, das geht innerhalb von Sekunden. Das vordere Glas ist durch eine Kunststoffkappe vor Kratzern geschützt. Die Objektive sind am Bajonettverschluss mit einem kleinen Magneten ausgestattet, so dass sie an einem Metallplättchen mit Band befestigt werden können. So kann man schnell mal das zweite Objektiv einsetzen und das erste so lange parken, zum Beispiel am Schlüsselbund.

Fazit: solides Case mit kleinen Schwächen und Zusatznutzen

Ich bin generell kein großer Freund von Cases, transportiere das iPhone in der einen oder der anderen passenden Tasche und nutze es meist ohne zusätzliche Cases.

Nutzt man aber generell ein Case und fotografiert man auch schon mal öfter mit Stativ, ist das Diff Case Lens Mount eine praktische Sache. Die Objektive eröffnen zusätzliche Möglichkeiten und die Abdeckung schützt das Touch Screen des iPhones wirkungsvoll. Die Ablesbarkeit des Displays in heller Sonne verbessert sich für mein Empfinden leider nicht besonders. Und auch bei den Scharnieren sollte man sich etwas einfallen lassen, die beiden Stifte sich doch etwas sehr empfindlich.

Mehr Informationen über das Diff Case Lens Mount gibt es auf der Produktseite des Herstellers. Dort kann man es auch zum Preis von 49,95 US-Dollar (39 Euro) inklusive Objektive bestellen. Das Gehäuse ohne Objektive kostet 34,95 US-Dollar (27 Euro).

© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer