Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.09.07 09:49

, von Wolf-Dieter Roth

"Die heißesten Hits der 70er, 80er und 90er...

...für jeden etwas, für niemand genug!" Oder "Hot FM 89.0 - Munich hottest hits!". So ähnlich lauten die Werbesprüche vieler Popsender. Was herauskommt, wenn man zuviele "heiße Hits" hört, erfuhr dieser Vertriebler eines englischen Radiosenders.

Hot invicta Bobleroi

Sein Autoradio brannte ab, und damit das halbe Auto, wie der Diskjockey Bob Le Roi leicht schadenfroh berichtet... (er bevorzugt vermutlich andere Musik).

Also vielleicht doch ein paar Watt und den "Nachbrenner" weglassen? Oder zumindest aufpassen beim Anschließen des neuen Autoradios - leicht ist ein Kabel eingezwickt und kurzgeschlossen und der Innenraum füllt sich auf der Autobahn schlagartig mit beißendem PVC-Qualm - nicht nur bei Flugzeugen eine tödliche Gefahr...

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer