Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.11.10 10:17

, von Kai Zantke

Creative Sound Blaster Tactic3D Alpha/Sigma: THX-Kopfhörer für den Sieg

Mit den Headsets Creative Sound Blaster Tactic3D Alpha und Creative Sound Blaster Tactic3D Sigma sollen Tonquellen selbst über oder unter dem Hörer zu orten sein.

Creative SB Tactic3D AlphaDas Headset ist integraler Bestandteil eines Spielers, egal ob Ego-Shooter oder Rollenspiel, denn entweder muss man den sich anschleichenden Gegner orten oder die Teamkollegen im Voice-Chat bei all den Spielgeräuschen verstehen. Viele Hersteller buhlen um die Gunst des Käufers. Creative versucht, sich mit seiner Creative Sound Blaster Tactic3D Alpha/Sigma -Reihe in Verbindung mit THX TruStudio Pro einen taktischen Vorteil zu sichern.

Creative ist ein alter Bekannter, entweder durch seine PC-Soundkarten oder MP3-Player und auch den EAX-Surround Sound in PC-Spielen ziert das Creative Logo. Mit den Headsets Sound Blaster Tactic3D Alpha und Sound Blaster Tactic3D Sigma setzt man jetzt auf THX Trustudio Pro.THX Trustudio Pro steht dabei für eine Reihe von Soundeffekten:

  • Dynamik-Kompression, um leise Passagen anzuheben und laute zu dämpfen,
  • Sprachverbesserung, um diese im Geräusch-Wirrwarr besser zu verstehen,
  • MP3-Dynamik-Restaurierung, um komprimierten Musikstücken den alten Klangrahmen zu verschaffen,
  • virtueller Surround-Sound, sowie
  • generelle Verbesserung von kleinen Lautsprechern im Bass- und Hochtonbereich.

Es liegt auf der Hand, dass Creative sich nicht nur auf die DSP-Spielereien von THX verlassen kann, um hochwertigen Klang zu erzeugen. Im Falle des Sound Blaster Tactic3D Alpha kommt ein regulärer 40mm Neodymium-Lautsprecher zum Einsatz, wie er auch in anderen Headsets verbaut wird, das sorgt für leichten und bequemen Sitz. Das Sigma Headset dagegen erhält mit 50mm die Basis, um für richtig Rambazamba zu sorgen. Das schlägt sich sicherlich auch auf der Waage nieder (kein Gewicht angegeben) - getreu dem Motto "Hopfen und Malz verloren" investiert Creative gleich noch in einen Metallbügel. Das ist zwar schwer, garantiert andererseits für die nötige Lebensdauer.

Die weiteren Daten teilen sich beide geschlossenen Tactic3D-Kopfhörer, so läßt sich das Nose-Cancelling-Mikrofon für Stimmverzerrungen missbrauchen oder gleich vollständig abnehmen. Die sogenannten «TacticProfile» speichern die persönlichen Equalizer-Einstellungen und sind sofort abrufbar. Als kleines Gimmick werden Einstellungen hochdekorierter Profis mitgeliefert. Die Verbindung zum PC erfolgt wahlweise über USB oder analog per Klinke.

Wenn die Creative Sound Blaster Tactic3D Alpha/Sigma auch nur zur Hälfte halten, was sie versprechen, dann sind sie ihr Geld wahrlich wert. Das Alpha wird um die 60 Euro kosten, während das Sigma mit größeren Kalotten bei 90 Euro zu erwarten ist.

Die Creative Pressemitteilung zum Sound Blaster Tactic3D spart wie immer nicht an Superlativen.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer