Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.11.11Leser-Kommentare

Cocaine Kopfhörer im Test: Langes Kabel, guter Klang

Das Bremer Unternehmen Hightech Media Components produziert Kopfhörer für eine klar umrissene Zielgruppe: junge urbane Hipster und Skater, deren Kopfhörer auch ein modisches Statement sein sollen. Wir haben uns das Modell Co:caine Headphone 05 urbanstyle angesehen und vor allem angehört.

Cocaine Headphone 05 urbanstyle

Klar, zu Anfang ist man schon etwas skeptisch. Wenn eine Marke so auf Äusserlichkeiten setzt wie Cocaine (den Doppelpunkt lasse ich einfach mal weg), dann fragt man sich, auch angesichts des günstigen Preises, ob damit eventuell mangelnde Klangqualität überspielt werden soll. Aber das ist bei Cocaine nicht der Fall, so viel sei schon mal verraten.

Was fällt zuerst auf, wenn man die Kopfhörer in der Hand hält? Klar: die grossen Hörmuscheln. Trotz ihrer Grösse umschließen sie aber zumindest meine Ohren nicht vollständig, sondern liegen oben etwas auf. Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die Muscheln nicht oval sind, sondern rund. Zudem ist der gepolsterte Rand ziemlich dick. Er ist auch relativ fest, verglichen zum Beispiel mit den Sennheiser PX 210 oder dem Headset The Stretch von Philips O’Neil, die aber auch beide das Mehrfache der Cocaine Kopfhörer kosten.

Neben den grossen Hörmuscheln bemerkt man gleich das überlange Kabel, das mit rund zwei Metern fast doppelt so lang ist wie ein übliches 120-cm-Kabel. Es besitzt eine textile Isolierung und macht einen stabilen Eindruck. Die Hörmuscheln lassen sich in zwei Achsen bewegen, um sich der Kopfform anzupassen. Bei mir sitzt der Cocaine-Kopfhörer etwas locker, aber ich habe auch einen kleinen Kopf. Immerhin gibt es keine Lücke wie beim Gear4 GP04. Und der Klang?

Der muss sich nicht verstecken, schon gar nicht bei dem Preis. Klar und transparent, mit viel Druck, der sich bei dieser Grösse ja auch erwarten lässt. Natürlich ist das alles auch abhängig vom Geschmack, dem verwendeten Abspielgerät, der Art der Musik et cetera pp., aber ich war angenehm überrascht.

Auch sonst gibt es nichts zu meckern. Bei dem Preis ist klar, das man kein Leder und Carbon erwarten kann, sondern eher Kunststoff. Aber alles ist ordentlich verarbeitet und macht einen guten Eindruck. Cocaine hat hier einen soliden, gut klingenden und interessant aussehenden Kopfhörer für jeden Tag zu einem guten Preis entwickelt.

Cocaine Kopfhörer gibt es in den meisten Snipes-Filialen und online bei Snipes für günstige EUR 39,90 zu kaufen. Auf der Website von Cocaine erhaltet ihr ausserdem weitere Infos.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Rob

    25.11.11 (16:37:15)

    Meistens hat man ja leider nicht die Chance Kopfhörer selber zu testen, da es sich um Hygieneprodukte handelt, deshalb die Frage wie stark schätzt du den Klang im Vergleich zu den Sennheiser Geräten für den Privatengebrauch ein?

  • w w wissen wer der babo ist

    19.12.12 (15:02:41)

    jo rob geh mal in nen snipes laden. da kann man die kaufen und auch testen

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer