Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.11.09

Casio G'zOne Rock: Steinhart und wasserfest

Casios G'zOne Rock Handy ist wasserfest, stosssicher und nach militärischen Kriterien Einsatz-zertifiziert.

Es ist das zweite Handy nach dem Boulder / Type V welches Casio in seiner G'zOne-Reihe vertreibt. Bekannt wurde Casio unter anderem in den 90er Jahren, als sie mit der Casio G-Shock-Uhren-Serie Zeitmesser einführte, die man selbst mit dem Vorschlaghammer nicht zerstören konnte.

Diesem Mythos folgend, setzt Casio auch jetzt auf Robustheit und ausgefallene Funktionsvielfalt. Dabei hat man sich die Mühe gemacht, die Richtlinien des amerikanischen Militärs für Elektronik im Feld (MIL-STD-810F) zu erfüllen. So kann das Handy nicht nur für 30 Minuten in Wasser getaucht werden oder mehrmals aus einer Höhe von 150 cm fallengelassen werden, es widersteht auch Temperaturschwankungen zwischen -25 °C bis 85°C.

Doch es wäre kein typisches Casio-Gerät ohne die vielen (teils sinnlosen) Spielereien. Passend für ein Outdoor-Handy kommt es mit sechs interessanten Funktionen daher:

Der Astrokalender zeigt die Stellung zwischen Erde und Mond an und kann auch vorhersagen, wann der nächste Vollmond den Urwald erhellt. Der elektronische Kompass führt einen zielsicher zum Nordpol, dort angekommen, kann man mit dem integrierten Thermometer die Temperatur messen. Dank des Sonnenkalenders lassen sich Sonnen Auf- und Untergang und Gezeiten berechnen, denn dank GPS weiß das G'zOne Rock, wo man sich befindet. Und nebenbei zählt man mit dem eingebauten Pedometer noch die Schritte zum nächsten Klo.

Einziger Haken an dem Mobiltelefon ist das Netz, denn leider wird zur Zeit nur das amerikanische CDMA-Netz unterstützt.

Die Casio G'zOne Homepage gibt mehr Auskunft.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer