Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.08.11Kommentieren

Carzor-Shaver: Keine Chance dem Dreitagebart

Der Carzor Rasierer ist flach wie eine Kreditkarte und passt in jede Geldbörse.

 

Carzor Rasierer - Immer gut rasiert (Bild: Infmetry)In meiner Branche und in Berlin gehört das Rasieren nicht gerade zu den Dingen, die man unbedingt jeden Morgen absolvieren muss. Ähnlich wie Krawatten scheint ein glattrasiertes Gesicht in weiten Kreisen der Vergangenheit anzugehören. Selbst Geschäftsführer nahmhafter Firmen gönnen sich ein recht lässiges Aussehen. Das gilt natürlich nicht für jede Branche – oder kann sich einer Josef Ackermann mit Dreitagebart vorstellen? Wer immer hübsch glattrasiert sein möchte, der sollte sich den Carzor Rasierer zulegen.

Mit Abmessungen von 86 x 54 x 3 mm ist der Rasierer wirklich sehr klein und flach geworden, wobei der Rasierkopf naturgemäß etwas dicker ausfällt. Der ist aber auch austauschbar und mitgeliefert werden auch zwei Ersatzklingen.

Damit der gepflegte Mann auch entdecken kann, wo in seinem Gesicht noch unziemlich Barthaar spriesst, ist auf der Rückseite der Halterung ein kleiner Spiegel angebracht. Es wurde also an alles gedacht – Fragt sich nur noch, wo man die Rasierseife herbekommt.

Infmetry bietet den Rasierer für 17 USD an.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer